Montag, 16. Dezember 2013

Sei mein Stern

Autor: Amanda Frost
Verlag: Create Space
Seiten: 281
Kapitel: 28
Ausführung: eBook
Preis: 3,99€
ISBN: 978-3000437212


Was steht im Klappentext?


Inzwischen hat es auch Rafaels jüngeren Bruder auf die Erde verschlagen: Simon, ein Computergenie mit begnadeter Intelligenz und einem Hang zur Alltagsuntauglichkeit. Nicht die ideale Kombination, um eine geeignete Frau aufzureißen, auch wenn man so höllisch attraktiv ist wie der spleenige Informatiker. So widmet er sich nach einigen missglückten Affären doch lieber dem Hacken von Computern. Bis er den fatalen Fehler begeht, sich mit der mächtigen deutschen Geheimdienstorganisation BSC anzulegen. Denn diese hetzt ihm postwendend ihre beste Undercoveragentin auf den Hals: Jana, eine 32-jährige skrupellose Power-Frau, die Simon in ein erbarmungsloses Katz-und-Maus-Spiel verwickelt. Bis beiden letztendlich die Kontrolle über die Geschehnisse entgleitet …
1. Teil: Gib mir meinen Stern zurück
2. Teil: Sei mein Stern


Was solltet ihr über den/die Autor/in wissen?


Amanda Frost war viele Jahre weltweit im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Und obwohl Amandas männliche Protagonisten allesamt über außerirdische Wurzeln verfügen, ist der Mann an ihrer Seite ihres Wissens nach von dieser Welt. Mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans erfüllte sie sich einen lang gehegten überirdischen Traum.


Wie ist meine Meinung?


Besser als der erste Teil! Es hat mir einfach noch mehr Spaß gemacht, ihn zu lesen, und auch die Protagonisten fand ich besser. Ich fand es auch sehr erfrischend, als die Geschichte auf einmal nach Siria verlegt wurde, denn soviel hat man noch nicht von Siria "gesehen". Auch fand ich die Beziehung zwischen Simon und Jana lustiger und spannender, als die von Valerie und Rafael, obwohl der ganze Spaß um die neue Sprache usw. ausblieb. Noch ein Pluspunkt war für mich, dass sich diesmal eine Frau zwischen zwei Männern entscheiden musste, und nicht anders herum. Ich fand es toll, dass es richtige Gebrüber-Schmitt-Szenen gab, und auch tolle Jana-Valerie-Szenen. Diemal musste die Frau nicht vergeblich versuchen, den Mann zu verführen, sondern beide wussten nicht so richtig, wohin mit ihren Gefühlen. Das Ganze fand ich einfach amüsanter als im Ersten. Auch das diese Lovestory schon richtig im Gang war, als sie wieder komplett zerbricht, fand ich spannend, obwohl man immer wusste, wie es am Ende ausgeht. Jedoch ist das nicht schlimm, da man das bei so gut wie jedem Buch vorhersagen kann. Bis jetzt haben mich da nur die Vampire-Academy-Bücher und und der zweite Teil der Mythica-Reihe überrascht. Vor allem Romane sind in der heutigen Zeit zu leicht durchschaubar, jedoch möchte ich nicht sagen, dass das immer zutrifft. Ich muss immer noch schmunzeln, wenn ich an manche Szenen, wie die mit Jana, Simon und Rafael, als sie nach Siria reisen wollen, denke. Aber es gibt viele solcher Stellen und das Ganze fand ich ausgesprochen amüsant. Natürlich im positiven Sinne.


Wie sind die Charaktere?


Simon und Jana sind für mich jetzt SimonUndJana. Die beiden fand ich richtig entzückend. Ihre Geschichte wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Jedoch hatten es die beiden nicht sehr einfach. Erstens wegen Janas Job, dann noch wegen Janas Ex, Carsten, der wirklich kein toller Mensch ist, trotzdem ausgesprochen spannend "geschrieben" ist, und dann noch wegen der ganzen Außerirdischensache ... Ich fand es außerdem noch gut, dass Rafael und Valerie noch sehr oft vorkamen und wir so einen Blick in ihr Leben werfen konnten, was sich wirklich ganz toll entwickelt hat. :)


Wie war der Schreibstil?


An Amandas Schreibstil hab ich eigentlich nichts auszusetzen, ich freue ich immer wieder, ihn in ihren Büchern zu lesen und habe den zweiten Teil ihrer Siria-Reihe dank diesem viel schneller gelesen als manche anderen Bücher.


Fazit:


Mit diesem Teil hat Amanda Frost mich wieder komplett überzeugt und ich hoffe, dass der dritte Teil mich genauso bezaubern wird.


Schreibstil: 1
Handlung: 1
Charaktere: 1
Vergnügen/Spannung: 1
Preis zur Leistung: 1





 Vielen Dank an Amanda Frost für das Rezensionsexemplar.


Gelesen: Sophia
Geschrieben: Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen