Montag, 31. März 2014

Mein Lesemonat März 2014

In diesem Monat habe ich nur fünf Bücher gelesen, was jedoch für mich ziemlich gut ist, da ich mal wieder überhaupt nicht zum Lesen komme, durch den ganzen Stress in der Schule.

Gelesene Bücher:

1. Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen
2. Der Junge im gestreiften Pyjama

Gelesene eBooks:

3. Wild Woman
4. Gefangene der Welten
5. The Curse - Vanoras Fluch


Highlight:




Geschrieben: Sophia

Samstag, 22. März 2014

Errungenschaften im März #2

Hier der zweite Teil meiner Errungenschaften im März. Ich glaube, so viele Bücher habe ich in einem Monat noch nie erhalten. Hier sind jetzt nur noch Rezensionsexemplare. Aber immerhin sind es noch vier Bücher!

Sara Belin - Bittersweet Moon 1

In einer verschneiten Dezembernacht kreuzen sich zufällig ihre Wege- sie ist eine verträumte, schüchterne Musikstudentin, er ein charismatischer Rockstar, der einst ihr Teenieschwarm war. Die gemeinsame Leidenschaft für Musik verbindet die Beiden augenblicklich und trotz anfänglichen Bedenken können sie immer stärker werdenden Anziehungskraft nicht lange widerstehen.
Diana stürzt sich Kopf über Hals in die heiße, obsessive Affäre mit dem sexy Sänger, der ihr das aufregendste erotische Abenteuer ihres bisherigen Lebens ermöglicht. Ohne Rücksicht auf Verluste will sie ihr berauschendes, bittersüßes Liebesglück auskosten und lebt ganz für den Augenblick an Robins Seite. Doch ihr geheimes Verhältnis steht von Anfang an unter keinem glücklichen Stern…

Sara Belin - Bittersweet Moon 2

Nach dem bewegenden Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Liebhaber zögert Diana nicht lange. Sie nimmt Robins Einladung an und verreist mit ihm nach Italien, wo sie in einer abgeschiedenen Ferienvilla nahe Florenz aufregende Sommertage verbringen. Den guten Vorsätzen zum Trotz entwickeln sich erneut Gefühle zwischen dem Rockstar und der Sängerin, die weit über ein unverbindliches Verhältnis hinaus wachsen. Doch schon bald ziehen erste dunkle Wolken über ihr zartes Liebesglück und Diana muss erfahren, dass ihre Beziehung zu Robin nie frei von Hindernissen sein wird ... Kriegt ihre Liebe trotzdem eine zweite Chance?

Sara Belin - Bittersweet Moon 3

Für Diana und Robin sieht es bestens aus - Robin hat sich entschieden, für eine Weile in Berlin zu leben, wo seine Band auch das neue Album aufnimmt. Die beiden werden endlich ein richtiges Liebespaar und Dianas Träume scheinen in Erfüllung zu gehen. Doch dann tauchen Frauen auf, die Diana ihr Liebesglück stark missgönnen und auch Robins Management begrüßt seine neue Beziehung nicht gerade mit Begeisterung …
Wird ihre Liebe trotzdem siegen? Gibt es nach den vielen Irrungen und Wirrungen endlich ein Happy End für Diana und ihren Rockstar?


Herzlichen Dank für diese drei eBook an Sara Belin!


Stefanie Diem - Plötzlich Amor

Von der Liebe hält die siebzehnjährige Valerie wirklich gar nichts, seit sie vor kurzem – und absolut grundlos! – von ihrem Freund abserviert wurde und ihn auch noch in den Armen einer anderen sieht. Doch dann läuft ihr ausgerechnet am Valentinstag der Liebesengel Amor persönlich über den Weg und bietet ihr seine zweiwöchige Urlaubsvertretung an. Die einzige Bedingung ist: Sie muss einen kühlen Kopf bewahren und darf sich nicht selbst verlieben. Na, das sollte ja mal wirklich gar kein Problem sein, denkt sich Valerie. Doch das Spiel mit dem Pfeil und Bogen stellt sich schnell als gar nicht so leicht heraus – und das Ding mit dem Sich-nicht-Verlieben als das Schwierigste von allem ...

Herzlichen Dank an Stefanie Diem und den Carlsen-Verlag, die mir dieses eBook zur Verfügung gestellt haben.


 Das waren meine Errungenschaften im März! Ich hoffe sehr, das ich nichts vergessen habe ;)


Geschrieben: Sophia

Errungenschaften im März #1

Hier kommen meine  Errungenschaften im Monat März!
Zwar schon etwas verfrüht, aber in diesem Monat habe ich nicht vor, weitere Bücher zu kaufen, also mach ich diesen Post schon jetzt.
Die drei Bücher von der Büchermesse in Leipzig lasse ich jetzt mal raus.
Dann habe ich diesen Monat 12 neue Bücher bekommen, von denen ich euch hier vier vorstellen möchte.

Colleen Hoover - Weil ich Layken liebe

Nach dem Tod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

Ich fand die Leseprobe sooo schön und wollte sofort das Buch haben. Jetzt habe ich mir meinen Wunsch endlich erfüllt.

Richelle Mead - Succubus Blues

Die Buchhändlerin Georgina ist ein Sukkubus, eine Dämonin in Menschengestalt, die sich von der Lebensenergie junger Männer ernährt. Das Leben als Sukkubus hat durchaus Vorteile: Georgie kann nach Belieben ihre Gestalt ändern, und alle Männer liegen ihr zu Füßen. Allerdings zahlt jeder, der sich von ihr verführen lässt, einen hohen Preis. Georgie hat ihr Dasein als Sukkubus deshalb ziemlich satt und wünscht sich sehnlichst, eine feste Beziehung eingehen zu können. Da kommt ihr Lieblingsautor Seth Mortensen zu einer Lesung in den Buchladen, und Georgie ist von ihm absolut hingerissen. Aber wie kann sie sich ihm nähern, ohne ihn in Gefahr zu bringen?

Richelle Mead ist durch die Vampire-Academy-Reihe meine Lieblingsautorin geworden, deshalb wollte ich unbedingt eine weitere Reihe von ihr beginnen.

Claudia Romes - Cor de Rosas Tochter

Seit Jahrhunderten erzählen die Indios am Amazonas die Legende, dass ertrunkene Menschen zu Flussdelfinen Boto Cor de Rosas- werden. Bei Landgängen verwandeln sie sich zurück in ihre einstige Gestalt und nicht selten verlieben sie sich. Manchmal gehen Kinder aus diesen Verbindungen hervor.
Naiara wird als ein solches Delfinkind geboren. Als junge Frau kehrt sie in ihre Heimat zurück, die von einer dunklen Macht bedroht wird. Nur wenn sie bereit ist, ihre große Liebe zu opfern, lässt sich die Gefahr aufhalten. Gelingt es ihr das Schicksal anzunehmen, das für sie bestimmt ist?

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an Claudia Romes.

Katharina Gansch - Licht & Schatten - Die Entscheidung

Kara besucht die Schule für heranwachsende Gebieter, die über die Herrschaft der vier Elemente verfügen. Wasser, Erde, Feuer und Luft. Doch das Ausschlaggebende fehlt: ihr magisches Element. Gefangen in ihrem Misserfolg quält sie sich durch den Alltag, bis sie eines Tages einem mysteriösen Jungen, Richard, begegnet, der ihr Leben schlagartig verändert. Vom ersten Augenblick an wissen die beiden, dass sie füreinander bestimmt sind. Doch der Junge verbirgt ein dunkles Geheimnis. Sie beginnt von der Legende des Lichts und des Schattens zu träumen und ahnt dabei nicht, dass diese Träume sie in höchste Gefahr bringen.

Herzlichen Dank auch für dieses Rezensionsexemplar an Katharina Gansch.



George R.R. Martin - Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

DIe Serie hat mich einfach total gefasst. Die ist so genial und für mich jetzt ein Muss. Jetzt will ich auch die Bücher verschlingen.
Vielen Dank für das eBook an Lottas Bücher.

"Die Herren von Winterfell" ist mein absolutes Highlight der Errungenschaften im März!


Die anderen vier Übrigen kommen in Errungenschaften im März #2.


Geschrieben: Sophia

Freitag, 21. März 2014

Büchermesse Leipzig 2014

Ich finde es wirklich schrecklich, dass ich erst jetzt, fast eine ganze Woche nach der Büchermesse, dazu komme, euch meine wenigen Errungenschaften vorzustellen und euch meine noch wenigeren Bilder zu präsentieren.
Leider ist es so, dass man, wenn man mit Freunden unterwegs ist, die sich nicht so für das alles interessieren, dann auch weniger zum fotografieren kommt, da man die kurze Zeit, die man an einem Stand verbringen kann, zum bestaunen der vielen tollen Bücher nutzt.
Ich konnte aus familiären Gründen leider nur einen Tag, und zwar den Letzten, auf die Büchermesse. Jedoch habe ich auch noch sehr viel Spaß gehabt.
Ok, dann sind hier erst einmal meine wenigen Bilder. Ich schäme mich ja richtig, euch nicht mehr präsentieren zu können.
Dieser Anblick ist doch wahnsinnig toll! Ich weiß gar nicht mehr so recht, welche Verlage in diesem "Colloseum", so nenne ich es jetzt mal, platziert waren. Ich kann mich nur an wenige erinnern: Page&Turner, Heyne, cbj/cbt und Goldmann.
Mehr kann ich mich nicht mehr erinnern, aber es wahren, glaube ich, 13 Verlage.

Jetzt kommen wir auch schon zu meinem Highlight der Leipziger Buchmesse 2014:


Ursula Poznanski las aus "Die Verschworenen"
       mit anschließender        Autogrammstunde
Leider war, als ich kam, nur noch ganz am Rand Platz. Da war ich wohl ein bisschen zu spät.









So und jetzt komme ich schon zu meinen Errungenschaften:
Ich habe mich diesmal sehr zurück gehalten und aus den vielen potenziellen neuen Regalbesuchern drei ausgewählt. Diese werde ich euch jetzt auch genauer vorstellen.



Am meisten freue ich mich über Ursula Poznanskis "Die Verratenen" in dem auch eine kleine Widmung steht und eine Autogrammkarte steckt.


Ursula Poznanski - Die Verratenen

Vertraue niemandem.
Denn jemand will deinen Tod.
Es könnte jeder sein.
Eine Welt, die perfekt und gerecht erscheint.
Sechs Studenten, die dachten, sie kennen die Wahrheit.
Doch plötzlich sind sie auf der Flucht, verraten, verfolgt und dem Schicksal ausgeliefert.

„Die Verratenen“ ist der erste Band einer Trilogie.
www.Ursula-Poznanski.de

Also ich finde, das klingt ja schon mal sehr vielversprechend.


Kristen Callihan - Kuss des Feuers

London, 1881: Seit ihrer Geburt besitzt Miranda Ellis die außergewöhnliche Gabe, das Feuer zu beherrschen. Da ihre Familie ihr gesamtes Vermögen verloren hat und vor dem Ruin steht, sieht Miranda sich gezwungen, den geheimnisvollen Lord Benjamin Archer zu heiraten, der sein Gesicht stets hinter einer Maske verbirgt.

Zum Buch

Ich fand das Cover einfach viel zu schön, um es nicht zu kaufen. Ich konnte es doch nicht einfach so liegen lassen, oder?






                                                                Dana Graham - Sophias Krieger

Die junge Kaufmannswitwe Sophia Marwood ist verzweifelt: Ihr intriganter Schwager Marcus macht ihr das Handelshaus streitig, seit Monaten verschwinden Waren aus ihrem Lager am Hafen und ihre jüngere Schwester verweigert sich allen Heiratskandidaten. Was Sophia dringend bräuchte, wäre ein rettender Engel, doch in einer Gewitternacht kommt Duncan zu ihr – ein geheimnisvoller Krieger aus den Bergen, der durch einen alten Bluteid an die Familie Marwood gebunden ist. Schon bald empfindet Sophia mehr als nur Faszination für den gut aussehenden Kämpfer mit dem aufbrausenden Temperament, und auch diesem ist sie trotz zahlreicher Auseinandersetzungen keinesfalls gleichgültig. Aber Duncan darf seine Treue nur einem Mann der Familie schwören: Marcus. Und Marcus hat seine finsteren Pläne gegen Sophia längst nicht aufgegeben…

Hier passt, hoffe ich, nicht nur der Name.


So, das war meine sehr knappe Zusammenfassung der Leipziger Buchmesse. Ich hatte sehr viel Spaß und werde auf jeden Fall nächstes Jahr wieder in den Massen zu finden sein.



Geschrieben: Sophia

Lesenacht #1

 

Lesenacht für eure Autoren


Thema: Eure Lieblingsautoren

Konzept:

Ich möchte gerne, dass ihr am 22. März mit mir in die Nacht lest.
Das Thema ist: Eure Autoren!
Ihr müsst also bis zum 22. März euch ein Buch von einem Autor oder einer Autorin raussuchen, bei dem/der ihr denkt, er/sie hat nicht die Aufmerksamkeit in der Bücherwelt, die sie sich mit ihrem tollen Buch verdient hat.



Mitglieder

- Meine Wenigkeit
- Michaela Dickhaut
- Sara´s Bücherliebe
- Mira Morton
- Thg Reader
- Lisa Auer
- Ira Christina von Jades Bücherstube
- Lottas Bücher
- weitere

Huch, ich glaube, das waren sie. Ich bin überrascht, wie viele es doch geworden sind. Dies hier sind jedoch nur die FB- Namen, die ihr auch in der FB- Gruppe zur Lesenacht findet.
Wenn noch jemand mit auf die Liste hüpfen will, einfach kommentieren oder der FB- Gruppe beitreten.



Ab morgen 20:00 Uhr wird es hier jede Stunde ein paar Fragen für die Beteiligten geben, die sie hoffentlich beantworten werden :)
Ich freue mich schon sehr auf morgen :)

-------------------------------------------------------------------------------------
Es ist langsam Zeit für die ersten Fragen. Ich freue mich schon riesig auf eure Antworten und hoffe ihr seht es mir nicht nach, wenn nicht alle Fragen pünktlich kommen, denn wenn ich einmal in einem Buch drin bin, komm ich nicht mehr so schnell wieder raus. Aber keine Sorge, ich habe mir einen Wecker gestellt ;)

Fragen 20 Uhr

Welches Buch habt ihr euch ausgesucht?
Ich habe mir den ersten Teil der Georgina Kincaid- Reihe (hoffentlich richtig geschrieben!
Wer hat es geschrieben?
Succubus Blues wurde von meiner Lieblingsautorin Richelle Mead geschrieben.


Wo befindet ihr euch gerade?
Ich befinde mich jetzt auf unserer Couch im Wohnzimmer! Mit Laptop, Buch und Hobbit-Glas werde ich gleich zu lesen beginnen.



Fragen 21 Uhr

Warum habt ihr diese/n Autor/in ausgewählt?
Ich habe Richelle Mead gewählt, weil ich finde, das nur ihre Vapire-Academy-Reihe bekannt ist, und auch nicht soooooo bekannt, wie andere Bestseller.
Habt ihr noch andere Bücher von ihr/ihm gelesen?
Ich habe die komplette Vampire Academy- Reihe von ihr gelesen und die Bloodlines Reihe bis zum zweiten Teil. Ich habe auch noch vor, die Dark-Swan-Reihe zu lesen.
Wenn ja, was hat euch an diesen gefallen oder nicht gefallen?
Ich liebe ihre Art zu schreiben. Vampire Acdaemy ist meine absolute Lieblingsreihe, da ich einfach so in diese Bücher abtauchen konnte, wie in kaum ein anderes Buch. Außerdem sind ihre Bücher meist eine Mischung aus Liebe, Freundschaft, Action und Humor, die mir wirklich sehr zusagt. Noch dazu sind sie meistens sehr traurig.

Fragen 22 Uhr

Von welchem "Thema" handelt euer Buch?
Mein Buch handelt vom "Thema" Dämonen, Sukkuben, Engel und weitere Unsterbliche Wesen, wie zum Beispiel Vampire. Typisches Fantasy-Buch würde ich mal sagen.

Wer ist der/die Protagonist/in?
Die Protagonistin ist Georgina Kincaid, ein Sukkubus, der bei Sex ihrem Partner Lebensenergie nimmt, sodass diese sich mehrere Tage erholen müssen, bis sie wieder richtig lebensfähig sind.

Was gefällt euch an ihm/ihr, was nicht?
Ich finde, sie hat ziemlich coole Sprüche drauf und ist sich voll ihrer Stärken und Schwächen, zu denen sie auch steht, bewusst. Außerdem nimmt sie Männern nicht gerne ihre Energie, da diese ihr Leid tun.

Fragen 23 Uhr

Wie gefällt euch euer Buch bis jetzt?
Der Start war ziemlich anstrengend, da ich einfach keine Ahnung hatte,wer wer ist, und es sind so viele Namen gefallen, dass ich meistens nochmal vorblättern musste, um zu guckern, von wem die Rede ist. Aber nach einer Weile macht es wirklich Spaß, dieses Buch zu lesen.
Hat euch schon etwas enttäuscht?
Der Anfang war, wie gesagt, ziemlich verwirrend, deshalb bin ich kaum vorangekommen, das hat mich etwas genervt. Außerdem wurde dieses Buch von einem Mann ins Deutsche übersetzt, was ich echt komisch finde, immerhin ist die Autorin und auch die Protagonistin eine Frau, also warum übersetzt dann ein Mann?

Gab es schon irgendwelche Überraschungen?
Es gab schon einige Überraschungen, bei denen ich manchmal sogar richtig loslachen musste, weil sie mich so total übertollt haben. Das macht dieses Buch aber spannend. Man weiß nie, was noch auf einen zukommt.

Fragen 24 Uhr

Beschreibt eure/n Protagonist/in kurz in drei Wörtern!
Georgina Kincaid: sexy, Seth-Mortensen-Fan, Bücherliebhaberin
Wie lange möchtet ihr noch lesen?
Ich werde auf jeden Fall bis um 1 lesen. Immerhin muss ich euch ja noch eure letzen Fragen stellen.
Werdet ihr vielleicht noch länger lesen, als ihr es euch vorgenommen habt, um euer Buch fortzusetzen?
Ich bin mir nicht sicher, da ich gestern schon lange wach war und auch morgen noch etwas vor habe. Mal sehen, wie mich das Buch noch stimmt. Posten werde ich nach um eins aber nichts mehr.

Frage 1 Uhr

Würdet ihr nach eurem aktuellen Standpunkt dieses Buch und diese/n Autor/in den anderen Lesern empfehlen?
 Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mein Buch weiter empfehlen würde, da es mich selber noch nicht ganz überzeugt hat. Es ist ziemlich zwiespältig. Einerseits gefällt mir die Story gut, aber leider kann ich mit dem Schreibstil kaum etwas anfangen. Der ist ganz anders als in den Vampire-Academy-Büchern, was ich echt schade finde.
 
Und jetzt seid ihr dran!

So, das war meine Lesenacht. Ich habe mich sehr gefreut, das es mehrere gab, die aktiv kommentiert und die Fragen beantwortet haben. Herzlichen Dank an alle Leser, die teilgenommen haben. Ich freue mich auf das nächste Mal!
Geschrieben: Sophia

Montag, 17. März 2014

Percy Jackson- Im Bann des Zyklopen

Autor: Rick Riordan
Verlag: Carlsen
Reihe: 2/5
Seiten: 336
Kapitel: 20
Ausführung: Taschenbuch
Preis: 7,99€
ISBN: 978-3-551-31059-0

Was steht im Klappentext?

Auch Percys siebtes Schuljahr verläuft nicht wirklich ruhig: Erst gerät sein bester Freund Grover in die Gewalt eines Zyklopen, dann vergiftet jemand den Baum der Thalia im Camp der Halbgötter und hebt so dessen magische Kräfte auf. Nur das goldene Vlies kann jetzt noch helfen. Das aufzutreiben ist allerdings weitaus schwieriger als Percy gedacht hat - ein abenteuerlicher Wettlauf um das Leben Grovers und die Sicherheit des Camps beginnt. QUELLE

Was solltet ihr über den Autor wissen?

Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen lebt er in San Antonio, USA, und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 32 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, »Die Kane-Chroniken« und »Helden des Olymp«, schafften auf Anhieb den Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste.

Wie ist meine Meinung?

Das Erste, das mir einfällt, wenn ich an den zweiten Teil der Percy-Jackson-Reihe denke, ist, wie kann man sich von dem ersten zum zweiten Teil denn nur so verschlechtern. Der erste Teil hatte doch alles, was man als Leser brauchte, aber diese Fortsetzung hat mir wirklich richtig zu schaffen gemacht. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass ich gar kein Buch von Rick Riordon in der Hand halte. Wo war der ganze Humor hin, die Stellen, in denen man einfach schmunzeln muss, ob man nun will oder nicht. Percys Gedanken waren nicht einmal ansatzweise so gut gestaltet wie im Reihenauftakt. Auch hat es mich wirklich tierisch genervt, dass Percy und seine Freunde einerseits aussichtslos verloren sind, und das nicht nur einmal, und dann wieder Percys Kräfte so überragend sind, das ihm alles von der Hand geht. Das hat ziemlich genervt.
Ich glaube, ich sollte lieber nicht mehr zu viel schreiben, da ich diesmal nur das Schlechte betone. Nur leider gab es im Gegensatz zum ersten Teil nicht so viel davon.
Hier möchte ich einbringen, dass diese Rezension nur von meiner Perspektive aus geschrieben ist, deswegen möchte ich nicht gleich von diesem Buch abraten, immerhin habe ich mit ganz festem Augen-zu-Drücken ja noch eine Zwei gegeben.

Wie sind die Charaktere?

Die Charaktere fand ich auch nicht mehr so toll. Der Einzige, den ich sehr gut fand, war Tyson. Er ist zwar ein Zyklop, erinnert aber eher an ein superstarkes Baby, das die Welt erst einmal mit eigenen Augen sehen muss. Er brachte mich ziemlich oft zum Lächeln. Die anderen fand ich diesmal ziemlich flach gehalten. Mich hat nichts an ihren Gedanken, Gefühlen (Percy) oder einfach ihrer Story (alle anderen) wirklich überrascht. Die Ausnahme war halt Tyson- Leider konnte er alleine nicht viel retten.

Wie war der Schreibstil?

Der Schreibstil ist größtenteils gleich geblieben, hat an wenigen Stellen jedoch nachgelassen. Es gab nicht mehr so viele amüsante oder humorvolle Stellen. Das machte das Buch etwas trauriger und tragischer, was mir jedoch nicht so sehr gefallen hat, da ich von Rick Riordan eigentlich anderes gewohnt bin.

Fazit:

Leider eine kleine Enttäuschung für mich. Ich hatte mir mehr von dem zweiten Teil der Percy-Jackson-Reihe erhofft. Naja, dem dritten Buch gebe ich auf jeden Fall noch eine Chance, aber wenn der auch nicht besser wird ...
Jedoch kann ich mich bei manchen Kriterien noch durchringen, die bessere Bewertung zu geben.

Schreibstil: 3
Handlung: 2
Charaktere: 3
Vergnügen/Spannung:2
Preis zur Leistung: 2

Note:



Gelesen: Sophia
Geschrieben: Sophia

Wild Woman- Die Magie der Frau von HEUTE

Autor: Sabine Trapp
Seiten: 84
Ausführung: eBook
Preis:4,99€
ISBN: 1491017198

Was steht im Klappentext?

DIE FRAU VON HEUTE LEBT: IHRE WILDHEIT, IHRE KRAFT, IHRE MAGIE, IHREN WOHLSTAND, IHRE TIEFEN GEFÜHLE UND IHR FLIESSEN! SIE ERLEBT ALLE ANNEHMLICHKEITEN DIE SIE SICH NUR WÜNSCHT! SIE LÄSST SICH ALLES VON DEN AUGEN ABLESEN UND HAT EINEN HOHEN SELBSTWERT! BE A WILD WOMAN! WILDHEIT LEBEN HEISST SPASS HABEN, GESUND SEIN UND REICH AN FREUNDEN, LEBENSWERTEN SITUATIONEN, KREATIVITÄT UND MEHR! Dieses Buch bringt Sie zu Ihrer kraftvollen inneren Frau! und es ist sowohl als Selbsthilfe-Ratgeber zu betrachten, als auch als spirituelle Führung und Weiterbildung in verschiedenen Bereichen. In der heutigen Zeit, stehen die Frauen an einem Wendepunkt. Sie wollen mehr erleben, mehr sein und sowohl in ihrem Selbstbild, wie auch in ihrem direkten Umfeld wachsen und sich gestärkt und trotzdem weiblich zeigen. Die Macht der Frau ist so vielfältig, wie die Farbskalen. Sie kann wild, sanft, kreativ, liebevoll, machtvoll, autoritär oder mütterlich sein. Alles in Balance, alles authentisch. Um die Gradwanderung selbstbewusst und anmutig zu erkennen und locker zu nehmen, entstand dieses Buch. Die wahre Größe zu erleben, Freude und Lockerheit im Alltag fühlen und mutig neue Wege zu gehen, frei von anderen, frei von alten gesellschaftlichen Mustern und frei von Erinnerungen an das von den Eltern vorgelebte, ist das möglich und umsetzbar. Sowohl ein Überblick und viele positive Blickwinkel für die Frau, sowie Übungen, die sofort und einfach umsetzbar sind, runden das Werk ab und stärken von Innen heraus. Alles was im Innen passiert, wird im Aussen erlebt. Nichts passiert zufällig. Alles ist Spiegel der eigenen Wahrnehmung über sich selbst. Methoden die täglich angewendet zu Erfolg und Entfaltung führen, mit energetischer Sichtweise und auch speziell auf Frauen ausgerichtete Affirmationen, machen den Ratgeber zu einem machtvollen Werkzeug für den Alltag. Mit dieser Lektüre stärkt sich die Frau und findet ihre Verwurzelung in ihrem Körper, kann so ihre Eigenheit leben und die Individualität und Schaffensfreude bewusst nach Aussen tragen. Egal wie andere Denken, Handeln oder sind, die WILD WOMAN wird ihren eigenen Weg, erhobenen Hauptes gehen und sich ihrer Pracht und Vielfalt bewusst werden, das ist sicher! Die Autorin Sabine Trapp lebt in Wien und hat bereits 3 weitere Beratungsbücher herausgebracht. Außerdem mischt sie Musik und singt und schreibt unter Pseudonym Romane! Die Autorin zu diesem Buch: Es hat mich selbst noch stärker in meine eigene Kraft gebracht. Die Wildheit zu leben, das Fliessen der eigenen Weiblichkeit anzunehmen und freizulassen, ist ein Schritt, der einen noch näher an das eigene innere Wesen bringt und man hat das Gefühl, man wäre zu allem fähig, was man letztenendes auch ist! QUELLE

Was solltet ihr über den Autor wissen?

Sabine Trapp schreibt seit ihrer Jugend mit großer Leidenschaft, sowohl Kurzgeschichten, als auch Exposes und Marketingtexte für verschiedene Geschäftsfelder. Seit einigen Jahren beschäftigt sie sich mit Körper/Geist und Seele.Sie gibt diese Erfahrung in Form von tiefgehenden Ratgebern weiter. Daily Detox is Fun, Wild Woman, Easy Immo und Money Creator haben sich bereits auf dem Markt etabliert. Auf ihren dazugehörigen Blogs gibt sie laufend Tipps für den Alltag weiter. QUELLE


Wie ist meine Meinung?

Das ist das erste Buch das nicht aus dem Belletristik- Bereich kommt, zu dem ich eine Rezension verfasse, deswegen ist es eine besondere Herausforderung und hoffe, dass es mir trotzdem gelingt dieses Buch einigen näher zu bringen.

Dieses Buch gibt viele Tipps für eigentlich jede Art von Frau, die zu ihrem wahren Ich und zu einer starken Persönlichkeit finden will. Mich hat das Buch vieles gelehrt, von dem Umgang mit anderen bis zum eigenen Wohlbefinden. Es ließ sich alles sehr schnell und auch verständlich lesen, jedoch glaube ich, dass man, wenn man eine der aufgeführten Übungen durchführen möchte, die entsprechende Textstelle noch einmal lesen sollte. Noch dazu ist es ein ziemlich kurzes Buch, was die Lesezeit noch einmal verkürzt.
Während des Lesens kam ich manchmal ins Grübeln und fing auch manchmal an zu zweifeln, ob alles, was hier geschrieben ist, auch wirklich funktionieren kann, aber ich glaube, dass ich in nächster Zeit einige dieser beschriebenen Tipps, anzuwenden versuchen werde.
Ich empfehle dieses Buch an alle, die sich manchmal fragen, ob sie in ihrem Leben mehr erreichen könnten oder einfach an die, die immer vergebens versuchen, sich aufzubauen. Tipps dazu gibt es darin auf jeden Fall zu Genüge.

Ich kann dieses Buch schlecht nach meinen gewöhnlichen Kriterien beurteilen, weshalb ich die Notenbewertung dieses Mal weglasse.

Fazit:

Viele tolle Ideen, um aus dir eineselbstbewusste, neue, starke Frau zu machen und dich von allen vergangenen schlechten Erfahrungen los zu lösen. Außerdem zeigt dieses Buch neue Möglichkeiten in Richtung Karriere, Beziehungen und Familie.

Ps.: So einen langen Klappentext habe ich noch nie gesehen.

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an Sabine Trapp.



Gelesen: Sophia
Geschrieben: Sophia

Freitag, 7. März 2014

Lange Lesenacht am 8.März um 20 Uhr


Dieses Wochenende nehme ich an dieser Lesenacht teil.
Ich habe mir drei Bücher ausgesucht, von denen meine Lesepartnerin bis morgen Abend eins aussuchen wird:
Gefangene der Welten von Hazel McNellis
The Curse- Vanoras Fluch von Emily Bold
Bittersweet Moon 1 von Sara Belin

Meine Lesepartnerin hat auch drei ausgesucht, aus denen ich eins wählen werde:
Bloodlines- Falsche Versprechen
City of Lost Souls
Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär

Die Lesenacht beginnt morgen um 20 Uhr.
Ab dann werden wir jede Stunde ein Update auf diesem Blog posten.
Ich freue mich schon sehr auf meine erste offizielle Lesenacht.
Zur Lesenacht!
Die Veranstalter:
Book-Angel
Die Lesetante

So jetzt geht es los:

  20 Uhr:

Welches Buch hat Euer Partner ausgesucht?
Antwort: Die Bücher, die wir lesen, sind oben markiert.

21 Uhr: 

Aus welchem Genre stammt Euer ausgesuchtes Buch?
Antwort: Beide Bücher kommen aus dem Genre Fantasy.

22 Uhr: 

Ist Euer Protagonist weiblich oder männlich?
Antwort: Unsere Protagonisten sind männlich und weiblich. Die Bücher werden aus der Sicht mehrerer Figuren erzählt.

23 Uhr: 

Welche Eigenschaften hat Euer Protagonist/en? (z. B. schüchtern, etc.) 
Antwort:
Clary: eigenständig, eigensinnig, durchsetzungswillig
Simon: selbstlos,
Isabelle: mutig, stark
------------------------------------------------
Damian: mutig, gutaussehend, selbstbewusst
Sydney: selbstbewusst, hübsch, treu
Jack: übermüdet,treu, fest entschlossen Sydney zu retten
 
24 Uhr: 

Gibt es eine Liebesbeziehung? Wenn ja, wie gefällt Euch diese bis jetzt?
 Antwort:
Isabelle - Simon: Diese Beziehug entwickelt sich gerade noch, ist aber schon unheimlich süß.
Alec - Magnus: DIe beiden streiten sich sehr oft, jedoch hoffe ich, dass ihre Beziehung bestehen bleibt.
Jace - Clary: Undefinierbare Beziehung.
Maya - Jordan: Ihre Beziehung besteht vor allem aus rummachen.
-------------------------------------------
Sydney - Jack: Ihre Beziehung besteht am Anfang des Buches, es steht jedoch in den Sternen, ob sie nochlange besteht.
Sydney - Damian: Ihre Beziehung ist noch nicht richtig gestartet, jedoch fühlen sich beide stark angezogen voneinander.
 
Frage 01 Uhr: 

Wie viel Seiten habt Ihr heute Abend geschafft?
Antwort: Leider haben wir in der ganzen Vorfreude vergessen, uns zu merken, wo wir begonnen haben, und somit haben wir keine Ahnung, wie viele Seiten wir gelesen haben.

So das war unsere Lesenacht. Ich hoffe, ihr hattet genau so viel Spaß, wie wir.
LG Sophia