Freitag, 21. März 2014

Lesenacht #1

 

Lesenacht für eure Autoren


Thema: Eure Lieblingsautoren

Konzept:

Ich möchte gerne, dass ihr am 22. März mit mir in die Nacht lest.
Das Thema ist: Eure Autoren!
Ihr müsst also bis zum 22. März euch ein Buch von einem Autor oder einer Autorin raussuchen, bei dem/der ihr denkt, er/sie hat nicht die Aufmerksamkeit in der Bücherwelt, die sie sich mit ihrem tollen Buch verdient hat.



Mitglieder

- Meine Wenigkeit
- Michaela Dickhaut
- Sara´s Bücherliebe
- Mira Morton
- Thg Reader
- Lisa Auer
- Ira Christina von Jades Bücherstube
- Lottas Bücher
- weitere

Huch, ich glaube, das waren sie. Ich bin überrascht, wie viele es doch geworden sind. Dies hier sind jedoch nur die FB- Namen, die ihr auch in der FB- Gruppe zur Lesenacht findet.
Wenn noch jemand mit auf die Liste hüpfen will, einfach kommentieren oder der FB- Gruppe beitreten.



Ab morgen 20:00 Uhr wird es hier jede Stunde ein paar Fragen für die Beteiligten geben, die sie hoffentlich beantworten werden :)
Ich freue mich schon sehr auf morgen :)

-------------------------------------------------------------------------------------
Es ist langsam Zeit für die ersten Fragen. Ich freue mich schon riesig auf eure Antworten und hoffe ihr seht es mir nicht nach, wenn nicht alle Fragen pünktlich kommen, denn wenn ich einmal in einem Buch drin bin, komm ich nicht mehr so schnell wieder raus. Aber keine Sorge, ich habe mir einen Wecker gestellt ;)

Fragen 20 Uhr

Welches Buch habt ihr euch ausgesucht?
Ich habe mir den ersten Teil der Georgina Kincaid- Reihe (hoffentlich richtig geschrieben!
Wer hat es geschrieben?
Succubus Blues wurde von meiner Lieblingsautorin Richelle Mead geschrieben.


Wo befindet ihr euch gerade?
Ich befinde mich jetzt auf unserer Couch im Wohnzimmer! Mit Laptop, Buch und Hobbit-Glas werde ich gleich zu lesen beginnen.



Fragen 21 Uhr

Warum habt ihr diese/n Autor/in ausgewählt?
Ich habe Richelle Mead gewählt, weil ich finde, das nur ihre Vapire-Academy-Reihe bekannt ist, und auch nicht soooooo bekannt, wie andere Bestseller.
Habt ihr noch andere Bücher von ihr/ihm gelesen?
Ich habe die komplette Vampire Academy- Reihe von ihr gelesen und die Bloodlines Reihe bis zum zweiten Teil. Ich habe auch noch vor, die Dark-Swan-Reihe zu lesen.
Wenn ja, was hat euch an diesen gefallen oder nicht gefallen?
Ich liebe ihre Art zu schreiben. Vampire Acdaemy ist meine absolute Lieblingsreihe, da ich einfach so in diese Bücher abtauchen konnte, wie in kaum ein anderes Buch. Außerdem sind ihre Bücher meist eine Mischung aus Liebe, Freundschaft, Action und Humor, die mir wirklich sehr zusagt. Noch dazu sind sie meistens sehr traurig.

Fragen 22 Uhr

Von welchem "Thema" handelt euer Buch?
Mein Buch handelt vom "Thema" Dämonen, Sukkuben, Engel und weitere Unsterbliche Wesen, wie zum Beispiel Vampire. Typisches Fantasy-Buch würde ich mal sagen.

Wer ist der/die Protagonist/in?
Die Protagonistin ist Georgina Kincaid, ein Sukkubus, der bei Sex ihrem Partner Lebensenergie nimmt, sodass diese sich mehrere Tage erholen müssen, bis sie wieder richtig lebensfähig sind.

Was gefällt euch an ihm/ihr, was nicht?
Ich finde, sie hat ziemlich coole Sprüche drauf und ist sich voll ihrer Stärken und Schwächen, zu denen sie auch steht, bewusst. Außerdem nimmt sie Männern nicht gerne ihre Energie, da diese ihr Leid tun.

Fragen 23 Uhr

Wie gefällt euch euer Buch bis jetzt?
Der Start war ziemlich anstrengend, da ich einfach keine Ahnung hatte,wer wer ist, und es sind so viele Namen gefallen, dass ich meistens nochmal vorblättern musste, um zu guckern, von wem die Rede ist. Aber nach einer Weile macht es wirklich Spaß, dieses Buch zu lesen.
Hat euch schon etwas enttäuscht?
Der Anfang war, wie gesagt, ziemlich verwirrend, deshalb bin ich kaum vorangekommen, das hat mich etwas genervt. Außerdem wurde dieses Buch von einem Mann ins Deutsche übersetzt, was ich echt komisch finde, immerhin ist die Autorin und auch die Protagonistin eine Frau, also warum übersetzt dann ein Mann?

Gab es schon irgendwelche Überraschungen?
Es gab schon einige Überraschungen, bei denen ich manchmal sogar richtig loslachen musste, weil sie mich so total übertollt haben. Das macht dieses Buch aber spannend. Man weiß nie, was noch auf einen zukommt.

Fragen 24 Uhr

Beschreibt eure/n Protagonist/in kurz in drei Wörtern!
Georgina Kincaid: sexy, Seth-Mortensen-Fan, Bücherliebhaberin
Wie lange möchtet ihr noch lesen?
Ich werde auf jeden Fall bis um 1 lesen. Immerhin muss ich euch ja noch eure letzen Fragen stellen.
Werdet ihr vielleicht noch länger lesen, als ihr es euch vorgenommen habt, um euer Buch fortzusetzen?
Ich bin mir nicht sicher, da ich gestern schon lange wach war und auch morgen noch etwas vor habe. Mal sehen, wie mich das Buch noch stimmt. Posten werde ich nach um eins aber nichts mehr.

Frage 1 Uhr

Würdet ihr nach eurem aktuellen Standpunkt dieses Buch und diese/n Autor/in den anderen Lesern empfehlen?
 Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mein Buch weiter empfehlen würde, da es mich selber noch nicht ganz überzeugt hat. Es ist ziemlich zwiespältig. Einerseits gefällt mir die Story gut, aber leider kann ich mit dem Schreibstil kaum etwas anfangen. Der ist ganz anders als in den Vampire-Academy-Büchern, was ich echt schade finde.
 
Und jetzt seid ihr dran!

So, das war meine Lesenacht. Ich habe mich sehr gefreut, das es mehrere gab, die aktiv kommentiert und die Fragen beantwortet haben. Herzlichen Dank an alle Leser, die teilgenommen haben. Ich freue mich auf das nächste Mal!
Geschrieben: Sophia

Kommentare:

  1. Hey!
    Offensichtlich funktioniert das Schreiben *freu* Ich mach auf alle Fälle mit und hab auch schon ein Buch.
    lg Bine

    AntwortenLöschen
  2. =) ich bin dabei und hab dich auch direkt mal verlinkt: http://sarabuecherliebe.blogspot.de/ Liebe Grüße Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. <3-lichen Dank! Ich bin schon total gespannt auf heute Abend.

      Löschen
    2. meine Antworten sind auf meinem Blog ;-) link ist ja da

      Löschen
  3. Okay, also:
    Welches Buch habt ihr euch ausgesucht?
    Ich habe mir „Mord ist kein Kinderspiel“ ausgesucht, der zweite Teil der Buchreihe um die elfjährige Hobbydetektivin Flavia de Luce.

    Wer hat es geschrieben?
    Geschrieben hat es Alan Bradley.

    Wo befindet ihr euch gerade?
    Vor dem Computer, mit einer Tasse Tee und meinem Buch.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch dabei! Und lese sozusagen mein eigenes Buch nochmal!

    Titel: Schwingen des Vergessens
    Autorin: Lisa Auer (ICH! *-*)
    Wo lese ich?: Im Bett mit meiner Katze, die neben mir liegt und schnurrt!

    AntwortenLöschen
  5. Warum habt ihr diese/n Autor/in ausgewählt?
    Trotzdem sein Debütroman den renommiertesten Krimipreis der Welt bekommen hat (den Dagger Award) und auch dieses zweite Buch wochenlang auf der New-York-Times-Bestsellerliste stand, ist er leider relativ unbekannt.

    Habt ihr noch andere Bücher von ihr/ihm gelesen?
    Ja, den ersten Teil der Flavia de Luce Reihe „Mord im Gurkenbeet“.

    Wenn ja, was hat euch an diesen gefallen oder nicht gefallen?
    Ich bewundere Alan Bradleys tollen Schreibstil. Seiner Art zu formulieren lässt mich immer wieder schmunzeln. Er schafft es die beiden Seiten seiner jungen Heldin glaubhaft zu verbinden: das elfjährige kleine Mädchen und die schlagfertige Flavia de Luce die eine große Begeisterung für Gifte aller Arten zeigt. Nicht gefallen hat mir eigentlich gar nichts, sodass ich sehr begeistert in den zweiten Roman einstieg und bisher auch nicht enttäuscht war.

    AntwortenLöschen
  6. Von welchem "Thema" handelt euer Buch?
    Von einem Mord bei einem Theaterabend, einem weltberühmten Puppenspieler und einem lange zurückliegenden Todesfall.

    Wer ist der/die Protagonist/in?
    Die elfjährige Flavia de Luce, eine begeisterte Chemikerin die besonders an Giften interessiert ist und die ihren Schwestern mit ihren Kenntnissen immer wieder Streiche spielt - so zum Beispiel unter den Lippenstift ihrer großen Schwester gemischten Giftefeu und ähnliches. Aber sie kann weit mehr und löst auch immer wieder Mordfälle mithilfe ihrer Intelligenz und ihrem Mut.

    Was gefällt euch an ihm/ihr, was nicht?
    Da sie erst elf Jahre alt ist, wird sie von anderen immer noch nicht soo ernst genommen, weshalb es immer wieder unterhaltsam ist die Reaktionen der Leute zu beobachten wenn sie alle möglichen Giftgase aus dem Kopf aufsagt und ähnliches tut. Sie ist sofort symphatisch und bringt auch durch ihre Kaltschnäuzigkeit, z.B. gegenüber Toten, mich immer wieder zum lachen.

    AntwortenLöschen
  7. Wie gefällt euch euer Buch bis jetzt?
    Richtig gut, ich konnte mich sofort wieder in die Charaktere hineinfinden und war schon fleißig am Lachen xD
    Hat euch schon etwas enttäuscht?
    Nein, eigentlich nicht. Der beginn war ein bisschen langatmig aber rückblickend war das wahrscheinlich sogar besser als direkt ins Geschehen zu fallen.
    Gab es schon irgendwelche Überraschungen?
    Ja, beispielsweise habe ich gerade beim Beenden eines Kapitels eine totale Überraschung erlebt. Deshalb muss ich jetzt auch weiterlesen…. *lach*

    AntwortenLöschen
  8. Sorry! Hat ewig gedauert, musste mir erst ein wordpress Profil zulegen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Beschreibt eure/n Protagonist/in kurz in drei Wörtern!
    Schlagfertig, klug, anders

    Wie lange möchtet ihr noch lesen?
    Huch… da ich schon langsam müde werde, mal schauen. Ich hoffe das ich bis 1 Uhr durchhalte. Das Buch fesselt echt sehr, aber wenn einem dabei die Augen zufallen ist jeden Buch nur noch halb so toll.

    Werdet ihr vielleicht noch länger lesen, als ihr es euch vorgenommen habt, um euer Buch fortzusetzen?
    Ähm… eher nicht. Weil, wie gesagt, wenn ich nur noch im Halbschlaf lese ists nicht mehr besonders schön.

    AntwortenLöschen
  10. 20:00:
    Dignity Rising - Hedy Loewe - Gefesselte Seelen
    21:00
    Also Hedy habe ich persönlich kennengelernt und finde, dass Sie eine ganz tolle Frau ist.
    Ich kenne auch keine anderen Bücher von ihr.
    22:00
    In dem Buch geht es um eine von Menschen besiedelte Raumstation in der Zukunft. Also Science Fiction.
    Es beginnt mit dem Raumstation-Commander Jon, der eigenartige Gäste bekommt. Unter ihnen ist die Botin Shay. Jon ist der absolute Held Typ. Hart, aber herzlich, vermutlich mit einer nicht ganz einfachen Vergangenheit. Shay wird begleitet von zwei Frauen, alles sehr mysteriös. Shay ist hellsichtig bzw. telepathisch veranlagt und kann in die Gedanken anderer Menschen eindringen. Sie ist die Schöne und Geheimnisumwobene.
    23:00
    Also ich liebe ja Science Fiction. Am Anfang hatte ich die Sorge, alles wird ein wenig zu technisch. Aber nein, das ist es ganz und gar nicht.
    Überraschend sind für mich die Boten. In einer hochtechnisierten und kontrollierten Welt haben sie seltsamerweise den höchsten Stellenwert beim "Rat" der Föderation. Interessante Vorstellung. Alles ist technisch und dann haben die mit den übersinnlichen Wahrnehmung eine geschützte Stellung.
    24:00
    Jon: Cool, besonnen, gutes Herz
    Shay: Ausgepowert, vie Verantwortungsgefühl, schützt ihre Begleiter
    Natürlich lese ich es fertig, Nur nimmer heute ... Danke und gute Nacht euch allen! Mira

    AntwortenLöschen
  11. Auf die letzte Frage mal etwas verspätet: Ja, ich würde es definitiv weiterempfehlen. Die Story ist gut und es war auch nicht wie bei vielen anderen Buchreihen, das der zweite Band schlechter ist als der erste.
    Hoffe ihr alle hattet auch eine schöne Lesenacht! lg Biene

    AntwortenLöschen