Sonntag, 27. Dezember 2015

You´re never weird on the internet (almost)

Autor: Felicia Day
Verlag: Sphere
Sprache: Englisch
Reihe: -
Seiten: 272
Kapitel: 12
Ausführung: Hardcover
Preis: 17,95€
ISBN: 978-1476785653
Kaufen: hier
Leseprobe

Der Klappentext:

When Felicia Day was a girl, all she wanted was to connect with other kids (desperately). Growing up in the Deep South, where she was “home-schooled for hippie reasons,” she looked online to find her tribe. The internet was in its infancy and she became an early adopter at every stage of its growth—finding joy and unlikely friendships in the emerging digital world. Her relative isolation meant that she could pursue passions like gaming, calculus, and 1930’s detective novels without shame. Because she had no idea how “uncool” she really was.

Showcasing Felicia’s “engaging and often hilarious voice” (USA TODAY), You’re Never Weird on the Internet (Almost) is proof that everyone should celebrate what makes them different and be brave enough to share it with the world, because anything is possible now—even for a digital misfit. Q

Wer ist Felicia Day?

Kathryn Felicia Day ist eine US-amerikanische Schauspielerin, die für ihre Rolle der Vi in der Serie Buffy – Im Bann der Dämonen sowie für Rollen in Filmen wie Girls United Again bekannt ist. Sie arbeitet außerdem als Hauptdarstellerin, Drehbuchautorin und Produzentin der Web-Serie The Guild, die den Greenlight Award für die beste digitale Serienproduktion auf den South by Southwest Festivals, den YouTube Video Award für die beste Serie und den Yahoo! Video Award ebenfalls für die beste Serie gewann. Q


Meine Meinung zu diesem Memorium:


Auf dieses Buch habe ich wirklich schon wahnsinnig lange gewartet. Felicia Day ist einfach eine meiner absoluten Lieblingsschauspielerinnen und als ich dann erfahren habe, dass sie eine Biografie schreibt, war ich total begeistert. Dieses Buch ist zwar nicht ihr erstes, trotzdem ist es bisher das Einzige, was mich wirklich von ihr interessiert. Ihre anderen Bücher sind Graphic Novels und wurden ja auch für Youtube verfilmt, sodass es mir reicht, die Serie anzugucken.

Viel zu oft hört man Wörter wie Geek und Nerd und denkt dabei an eine Beleidigung. Dabei ist Felicia doch die Queen of Geeks und zeigt uns in ihren Buch, dass man durchaus stolz darauf sein kann, ein Nerd zu sein. Die Autorin ist jedoch nicht nur ein Gamer, sondern auch als Schauspielerin, Screenwriterin, Sängerin und YouTuber unheimlich talentiert, sowie humorvoll und unterhaltsam. Und auch als Mensch konnte sie sich in ihrem Buch wirklich hundertprozentig beweisen.

"You´re never weird when you´re surrounded by people who are weird like you, right?"

Auch wenn es dieses Buch bisher nur in der englischen Ausgabe zu kaufen gibt, habe ich es keine Sekunde bereut, es zu lesen. Ich habe jedes einzelne Mal geliebt, wenn Felicia den Bezug zu irgendeiner Serie oder anderen Schauspielern herstellt, wie zum Beispiel auf Seite 65 zu den Hunger Games.

Natürlich könnte man denken, dass ein Leben als Gamer recht langweilig zu lesen ist, jedoch hatte ich unheimlich viel Spaß beim Lesen dieses Buches und habe dabei sogar die eine oder andere Lehre für mein eigenes Leben gezogen. Felicia Day hat es durchaus drauf, ein paar Ratschläge und Tipps an die Leser ihres Buches weiterzugeben, denn in ihrem Leben gab es nicht nur gute und sorglose Tage. Da ich nicht zu viel sagen möchte, halte ich mich einfach daran, dass Felicia auch ihre schweren Tage nicht auslässt und völlig authentisch und ohne Lücken darüber schreibt.

Das Buch an sich finde ich sehr gut strukturiert. Jedes Kapitel behandelt einen gewissen Abschnitt ihres Lebens. Am Anfang eines jeden Kapitels fasst Felicia außerdem kurz zusammen, mit welchem Thema sich die folgenden Seiten beschäftigen.

Fazit: Diese Biografie ist nicht nur etwas für Gamer oder Serienliebhaber. Es schildert das Leben einer Frau, die schon mehr in ihrem kurzen Leben erreicht hat, als manch andere es je schaffen werden. Dabei musste sie jedoch durch einiges durch, was sie jedoch nur noch stärker gemacht hat. Mit einem schönen Ende und einer fazitähnlichen Moral schließt Felicia dieses Buch ab, jedoch hoffe ich, dass es nicht ihr Letztes sein wird.

Liebe Grüße, eure Sophia

Kommentare:

  1. Deine Rezension lässt sich so gut lesen :D Man spürt richtig deine Begeisterung.
    Auf das Buch habe ich auch schon seit einer Weile ein Auge geworfen. Ich bin zwar jetzt nicht so der mega Fan von ihr, aber die Beschreibung hört sich ganz unterhaltsam an. Außerdem müssen wir Nerds zusammen halten, nicht wahr? ;)

    Alles Liebe
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Carly,

      danke für deinen lieben Kommentar! Ich kann dir das Buch wirklich empfehlen! Ich liebe Felicia und auch ihr Buch. Und auch wenn du nicht so ein riesen Fan bist, wirst du ganz sicher auch deine Freude an ihrer Biografie haben.
      Ein Nerd für alle, und alle Nerda für einen!

      LG
      Sophia

      Löschen