Sonntag, 13. März 2016

Love & Lies - Alles ist verziehen

Autor: Molly McAdams
Englischer Originaltitel: Deceiving Lies
Verlag: Heyne
Reihe: 2/2
Seiten: 384
Kapitel: 23
Ausführung: TB
Preis: 8,99€
ISBN: 978-3-453-41916-2
Kaufen: hier

Der Klappentext:

Die unwiderstehliche, prickelnd-heiße Fortsetzung von »Forgiving Lies« der »New York Times«- Bestsellerautorin Molly McAdams.
Eigentlich sollte Rachel die Hochzeit mit Kash planen, der Liebe ihres Lebens. Nach ihrem verrückten ersten gemeinsamen Jahr ist sie bereit, ein geordnetes und völlig normales Leben zu führen. Nun ja, eben so normal, wie es geht. Doch die beiden wurden mit etwas konfrontiert, das sie auseinanderzureißen droht. Q

Die Autorin:

Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf und lebt heute mit ihrem Mann, ihren Töchtern und einigen Vierbeinern im Bundesstaat Texas. Wenn sie nicht gerade in die Welt ihrer Figuren eintaucht, geht sie einem ihrer anderen Hobbys nach und wandert, fährt Snowboard oder reist um die Welt. Molly hat eine Schwäche für derbe Komödien und frittierte Essiggurken und liebt es, sich bei Gewitter unter die Bettdecke zu kuscheln. Q


Meine Meinung zu diesem finalen Dilogie-Band:


Nachdem mich ja bereits der erste Band dieser Dilogie sehr begeistern konnte, wollte ich natürlich nicht mehr lange auf den zweiten warten. Zum Glück erschien er auch schon kurze Zeit später und ich habe ihn dann gleich innerhalb von drei Tagen ausgelesen und geliebt.

VORSICHT! ENTHÄLT SPOILER! (Wer Band 1 noch nicht gelesen hat, sollte jetzt nicht weiterlesen.)

Was mich am Anfang jedoch sehr irritiert hat, ist die Tatsache, dass die ersten 69 Seiten vor dem Prolog des ersten Bandes spielen. Es wird ausführlich dargestellt, was Kash im Prolog nur kurz erwähnt hat, zum Beispiel wie Rachel seine Eltern kennenlernt oder wie sie sich eine Hund kaufen. Erst auf Seite 70 - 76 findet man dann den Prolog aus Band Eins wieder und danach folgt dann die neue, völlig unbekannte Geschichte. Als ich anfing, dieses Buch zu lesen, fand ich das wirklich noch etwas nervig, aber mittlerweile wünsche ich mir einfach so sehr, dass die Autorin noch mehr Geschichten um dieses Paar oder vielleicht auch Mason oder Maddie schreibt, dass ich einfach jede Seite mehr als genossen habe und sofort wieder lesen würde.

In diesem Buch treten selbstverständlich bereits bekannte Nebencharaktere wieder auf wie Candice oder natürlich Mason, jedoch gewinnen wir einen neuen Charakter, den ich sogar als Protagonisten bezeichnen würde (ein paar Szenen sind aus seiner Sicht geschrieben), hinzu. Sein Namen möchte ich nicht verraten, da ich dann ziemlich vorweg greifen würde. Jedoch ist er ein Charakter, dem man wohl anfangs sehr skeptisch gegenüber ist, nach einigen Szenen jedoch schnell ins Herz geschlossen hat.

Die Stimmung in diesem Buch unterscheidet sich sehr von der im ersten Band. Während es in Band Eins vor allem um die Entstehung von Kashs und Rachels Beziehung ging, geht es nun eher um seine Suche nach ihr, da sie bekanntlich entführt wurde. Sie hingegen durchlebt eine höchst interessante Gefangenschaft mit allem drum und dran, aber vor allem sehr viel Gefahr, was diesen Band meiner Meinung nach, was die Crime Scene betrifft, viel spannender macht. Jedoch müssen Kash und Rachel auch in diesem Buch einige Beziehungsprobleme überwältigen, sodass es auch in dieser Richtung sehr spannend bleibt.

Auch wenn sich Band Eins und Zwei von der Handlung her sehr unterscheiden, finde ich, dass Molly McAdams mit diesem Buch eine wirklich tolle Fortsetzung geliefert hat. Vor allem die Bezieheungen zwischen Kash und Mason (wenn auch weniger ausgeführt als in Band 1), oder ihm und Trent, aber auch Kashs und Masons Beziehung zu Eli am Ende des Buches, konnten mich sehr begeistern. Die drei sind einfach ein tolles "Team", auch wenn sie sich nicht immer wirklich leiden können. Dadruch kommt es doch noch zu ein paar äußerst amüsanten Szenen, auch wenn über dem Buch insgesamt eine wirklich tragische und nervenaufreibende Stimmung liegt.

Fazit: Eine unglaublich tolle Fortsetzung und ein wunderbares Finale, welches ich so schnell lesen konnte, wie kaum ein anderes. Molly McAdams hat eine tolle Balance zwischen Romantik und Crime, die ich so noch nie zuvor erleben durfte. Und auch wenn das Ende einfach unglaublich schön und emotional ist, hoffe ich mehr als bei anderen Liebesromanen, dass es doch noch eine Fortsetzung geben wird. Wenn nicht von Kash und Rachel, dann vielleicht ja um Maddie oder Mason.

Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den Heyne Verlag und das Bloggerportal der Randomhouse Verlagsgruppe.

Liebe Grüße, eure Sophia




1 Kommentar:

  1. Guten Morgen Sophie,
    ich habe Band 1 leider noch nicht gelesen, aber ich muss das wohl unbedingt :)
    Vielen Dank für eine tolle Rezension (bis zum Spoiler) *g*.

    Du hast jetzt übrigens eine Followerin mehr :)

    Liebe Grüße und hab einen schönen Tag
    Charleen

    AntwortenLöschen