Dienstag, 19. April 2016

[Buch - Serie] Shadowhunters

Hallo, liebe Leser!

Heute habe ich mal wieder einen Buch - Serie - Vergleich für euch. Am vorletzten Wochenende haben Antonia und ich gemeinsam die erste Staffel dieser noch recht neuen Serie geradezu gesuchtet. Selbstverständlich möchte ich euch meine Meinung hierzu nicht vorenthalten. Ich werde auch an einigen Stellen auf die bereits 2013 erschienene Verfilmung eingehen.


Die Besetzung:

Hier kann ich wirklich nicht viel meckern. Auch wenn ich am Anfang vor allem bei Clary sehr skeptisch war, hat sie mir nach einigen Folgen auch recht gut gefallen. Weiterhin hatte ich nichts gegen Domenic Sherwood oder Matthew Daddario einzuwenden, die mir sogar besser als Jace und Alec gefallen haben als Jamie Campbell Bower und Kevin Zegers (ich hoffe, er wird so geschrieben). Eine Besetzung, die mich jedoch ziemlich gestört hat, war Valentine, der dieses Mal glatzköpfig war und auch in seiner Jugend keine blonden Haare wie in der Buchvorlage. Das hat mich wie gesagt sehr gestört, doch mittlerweile kann ich mir Valentine gar nicht mehr anders vorstellen.

Die Handlung:

Der Vorteil einer Serie ist auf jeden Fall, dass man im Gegensatz zu einem Film viel mehr Zeit hat und die Handlung mehr ausbauen kann. Daher konnte man auf einzelne Beziehungen zwischen den Charakteren, zum Beispiel zwischen Jace und Alec, mehr eingehen und sie vertiefen. Ihre Parabatai - Bindung ist für mich einer der großen Pluspunkte für die Serie.
Auch über die Vergangenheit von Valentine, Joclyn und Luke konnte man in einer Folge sehr viel erfahren, was mir wirklich äußerst gut gefallen hat. Jedoch konnte ich nicht ganz den Sinn dahinter verstehen, warum man Valentine in Chernobyl stationiert hat. Das war leicht unsinnig.
Weiterhin treten Charaktere wie Camille auf, welche eigentlich im Buch zu dem Zeitpunkt noch keine Rolle spielen. Dafür wurde aber auch die Beziehung zwischen Simon und Raphael intensiviert und äußerst interessant dargestellt.
Was wohl aber einer der größten Unterschiede ist, welche ich jedoch nicht zu weit ausführen möchte (kein Spoiler also), ist die Hochzeit, der sich einer der beiden Lightwood - Geschwister unterziehen soll/will. Auch wenn dies noch in keiner Verfilmung oder auch in keinem Buch vorkam, finde ich es äußerst interessant.


Was sollte man nicht verpassen?

Mein persönliches (und auch Antonias) Highlight in dieser Serie ist Malec! Magnus und Alec sind einfach unheimlich unterhaltsam, sodass mich jede Szene, in denen sie beide auftreten, beinahe zum Quietschen gebracht hat. Alleine Magnus ist einfach ein Unicorn (einfach einzigartig)! Noch dazu finde ich, dass Alecs Gefühle für Jace sehr gut und verständlich dargestellt wurden und mich dadurch auch oft in die Verzweiflung gebracht haben. Ich konnte einfach nicht dabei zusehen, wie Alecs Gefühle und dann später noch Jace` seine verletzt wurden. Das war so ergreifend für mich, dass es mich schier in den Wahnsinn getrieben hat.
Aber eigentlich war ich doch gerade bei Malec, oder? Ab sofort sind die beiden echt mein OTP und das mit recht!
Weiterhin kann ich die Kameraeinstellung und die Special Effekts, jedoch auch den Soundtrack sehr loben. Einige Lieder habe ich mir sogar bereits aufs Handy gezogen, sodass sie jetzt in Dauerschleife laufan können. Noch dazu hat es mir immer wahnsinnig gut gefallen, wenn die Shadowhunters sich so schnell bewegt haben, dass ihre Körper leicht verschwommen sind, das war einfach richtig cool!

Fazit:

Malec, Jalec, Saphael: Wer braucht da noch eine typische Lovestory?
Eine Serie, die man auf jeden Fall sehen sollte, auch wenn man die Bücher icht gelesen hat. Jedoch sollte man einplanen, dass die erstenbeiden Folgen noch nicht den Standard bilden und es erst danach so richtig los geht. Also eine kleine Aufwärmphase sollte man ihr gönnen, denn dann wird sie jeden begeistern können. Vor allem da Cassandra Clare, die Autorin der Bücher, mit am Skript schreibt, kann doch eigentlich gar nichts schief gehen, oder?
Auch wenn die Serie sich an einigen Stellen sehr von der Buchvorlage unterscheidet, kann ich nicht verleugnen, dass ich sie teilweise sogar ergreifender und interessanter finde als das Buch.


Liebe Grüße, eure Sophia

Kommentare:

  1. Hallo Sophia,

    ich liebe "Die Chroniken der Unterwelt". Bisher habe ich aber noch nicht alle Bücher gelesen, fehlen noch einige aus der Reihe. Ich hab aber grad begonnen, gemeinsam mit meinem Schatz die Serie anzusehen, auch den Film haben wir schon gesehen. Beides find ich richtig gut, wobei mir z.B. die Schauspielerin der Clary in der Serie besser gefällt. Heute Abend werden wir die nächste Folge oder die nächsten zwei von der Serie ansehen und ich freu mich schon richtig drauf. Hast du denn bisher alle Bücher aus der Reihe gelesen? Ich bleib gleich als Leserin hier. Würde mich natürlich auch riesig über deinen Besuch und einen lieben Kommentar freuen :)

    wünsch dir eine schöne Woche mit vielen, besonderen Lesemomenten

    Sandra von http://www.sandraskreativeleszeit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra!

      Ich freue mich, dass du hierher gefunden hast :)
      Bisher habe ich nur den ersten band gelesen, wollte aber schon lange die Reihe weiter fortsetzten.
      Ich wünsche dir und deinem Schatz auf jeden Fall noch ganz viel Spaß mit der Serie! Ich liebe sie und vor allem Malec einfach wahnsinnig!

      LG
      Sophia

      PS: Herzlichen Dank fürs Folgen, ich gucke gleich mal bei dir vorbei!

      Löschen