Samstag, 21. Mai 2016

Finding Cinderella

Autor: Colleen Hoover
Sprache: Englisch
Reihe: -
Seiten: 176
Kapitel: 22
Ausführung: eBook
Preis: 6,55€ (TB)
ISBN: 978-1471137150
Kaufen: hier
Leseprobe

Der Klappentext:

A chance encounter in the dark leads eighteen-year-old Daniel and the girl who stumbles across him to profess their love for each other. But this love has conditions: they agree it will last only one hour, and it will be only make-believe. When their hour is up and the girl rushes off like Cinderella, Daniel tries to convince himself that what happened between them seemed perfect only because they were pretending it was. Moments like that happen only in fairy tales. One year and one bad relationship later, his disbelief in love-at-first-sight is stripped away the day he meets Six: a girl with a strange name and an even stranger personality. Unfortunately for Daniel, finding true love doesn't guarantee a happily ever after ...it only further threatens it. Will an unbearable secret from the past jeopardize Daniel and Six's only chance at saving each other? Q

Die Autorin:

Colleen Hoovers Erfolgsgeschichte ist beinahe unglaublich: Eigentlich schrieb sie >Weil ich Layken liebe< als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter, aufgrund der guten Resonanz in ihrem Umfeld veröffentlichte sie es dann aber selbst als E-Book - und verkaufte zwei Monate später bereits 200 Bücher am Tag. >Weil ich Layken liebe< landete noch vor >50 Shades of Grey< auf der New-York-Times-Bestsellerliste! Q


Meine Meinung zu dieser kurzen Liebesgeschichte:


Dieses Buch habe ich mir schon vor einer ganzen Weile heruntergeladen, da es sich aber nicht auf meinem eReader schieben ließ, bisher jedoch noch nicht gelesen. Doch vor kurzem habe ich mir erneut Wattpad auf mein Handy installiert und es dort komplett auf Englisch auf Colleen Hoovers Seite gefunden und am gleichen Tag noch gelesen.

Auch wenn es ein wirklich recht kurzes Buch ist, hat mir in dieser Geschichte wirklich nichts gefehlt. Um ehrlich zu sein habe ich bereits im Prolog beinahe geheult, der meiner Meinung nach aber auch der emotionalste Teil des ganzes Buches war, auch wenn das letzte Kapitel noch sehr nah heran kommt. Die Chemie zwischen Daniel und Six ist einfach einzigartig und ihre Dialoge sind unterhaltsam und unheimlich amüsant. Jedoch hat es mir nicht nur ihre Beziehung angetan, sondern auch die zwischen Holder und Daniel. Diese Freundschaft ist einfach genial und ebenfalls mehr als unterhaltsam. Vor allem Daniel hat mich sehr oft zum Lachen gebracht, in dem er Dean, den wir ja bereits aus Hope Forever kennen, ganz offen seine Liebe gesteht. Und dann auch noch von diesem verlangt, dieses Geständnis zu erwidern, bevor er geht. Das war einfach genial! Danke Colleen für diesen Lachflash!

Auch wenn die Handlung für mich und vermutlich auch für viele andere ziemlich vorhersehbar ist, sind die Wendungen doch sehr emotional und authentisch ausgeschmückt. Daniel hat mein Herz wirklich in jedem Kapitel zum Höherschlagen gebracht, denn nicht nur mit Six, sondern auch mit Holder und sogar mit Sky ist er unheimlich süß. Aber auch die paar Szenen, in denen Daniels Familie auftaucht, mag ich wirklich sehr, denn diese dort auftretenden Konversationen sind einfach göttlich.

Das Einzige, was ich an diesem Buch auszusetzten habe, ist das Ende. Der Epilog hat mich etwas verwundert und auch genervt, aber zum Glück hat Colleen dann die Kurve bekommen und uns doch noch einen schönen Schluss geliefert. Weiterhin hätte ich mir noch ein bisschen mehr von Breckin, Skys bestem Freund, gewünscht, da er meiner Meinung nach einfach eine komplett eigene Geschichte verdient hat.

Fazit: Eine schöne und sehr unterhaltsame Geschichte, die trotz ihrer geringen Länge sehr viele Gefühle vermittelt und mitreißt. Für alle, die Interesse gefunden haben, kann ich auch noch sagen, dass dieses Buch zurzeit vom dtv Verlag übersetzt wird und Mitte bis Ende des Jahres vermutlich noch in Deutschland erscheinen wird. Jedoch ist es auch wirklich in einem leichten Englisch geschrieben und auch in dieser Sprache sehr gut lesbar.

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen