Samstag, 29. Oktober 2016

[Serien] Staffelfinale im Oktober

Hallo, liebe Leser!

Wie ihr im Titel bereits lesen könnt, habe ich in diesem Monat mehrere Staffelfinale gesehen, die mir auch alle wirklich sehr gut gefallen haben. Jedoch ist dies auch immer irgendwie schmerzhaft, wenn man weiß, dass man nun eine ganze Weile auf die nächsten Folgen warten werden muss. Aber naja, es gibt noch so viele tolle Serien, da findet man schnell wieder eine Neue.

Outlander (Staffel 1)

Da ich von dieser Serie schon so unheimlich viel und vor allem Gutes gehört habe, wollte ich mir nun endlich, nachdem ich mir bereits den ersten Band der Buchreihe zugelegt habe, meine eigenen Meinung bilden. Und diese ist dann nach einigen Folgen auch wirklich gut ausgefallen. Am Anfang war ich noch nicht so überzeugt, da ich Claire ziemlich nervig und die Handlung ersteinmal recht gewöhnungsbedürftig. Doch nachdem dann Jamie aufgetaucht ist und zum allerersten Mal "Aye" gesagt hat, war ich hin und weg. Und die Handlung hat mich dann ziemlich schnell auf Trab gehalten und sogar zum Heulen gebracht. Auch wenn ich das nicht gerne zugebe.



iZombie (Finale der zweiten Staffel)

Auch dieses Finale habe ich im Oktober geguckt und thematisch hat es wirklich sehr gut gepasst. Zombieapokalypse pur. Aber noch dazu kamen viele Gefühle und ziemlich schockierende Offenbarungen dazu, die das Warten auf die dritte Staffel unerträglich macht. Aber ich bin wirklich zufrieden mit diesem Finale, auch wenn es nicht ganz so krass war wie das der ersten Staffel. Dennoch mussten wir uns von ein paar gemochten, wenn nicht sogar geliebten Menschen oder Zombies verabschieden.



Supernatural (10x08-10x15)

Diese Staffel habe ich nur rewatcht, da ich, wie bereits im letzten Monat, sie mir mit Antonia von Book Universe noch einmal gemeinsam ansehe. Aber auch beim dritten oder vierten Mal, das ich diese Folgen jetzt schaue, sind sie noch unglaublich unterhaltsam. Und einige humorvolle Passagen bringen mich immer wieder zum Lachen, auch wenn ich genau weiß, wie und wann sie kommen. Aber Jensen hat es einfach drauf, mit seiner Mimik mein Herz zu erwärmen und zum Beben zu bringen.



The Night Manager (1. Staffel)

Auch dieser Serie wollte ich nicht lange mehr fernbleiben und habe sie in wenigen Tagen durchgeschaut, auch wenn es mir bei nur acht Folgen auch möglich gewesen wäre, sie nur an einem Tag zu beginnen und zu beenden. Jedoch habe ich ganze drei Abende mit dieser Serie gefüllt und fand sie schlussendlich wirklich sehr packend. Mann erlebt mit Jonathan/Andrew/Thomas, wie man ihn nennen will, mehrere Jahre, in denen er versucht, den Tod einer Frau, die er zu lieben begonnen hatte und die kurz darauf grausam ermordet wurde, zu verarbeiten und schließlich sogar zu rächen, wobei er sich auf ein gefährliches Spiel einlässt, dass ihn bald schon mehr als nur sein Leben kosten könnte. Das Ganze spielt in dann auch noch in vielen verschiedenen Ländern, begonnen mit Ägypten im Jahr 2012, über die Schweiz und Spanien, bis schließlich in der Türkei im Jahr 2015.


Supernatural (12x01-12x02)

Oh Gott, wie lange habe ich nun schon auf diese zwölfte Staffel gewartet. Und jetzt ist sie endlich, endlich da! Wenn auch nur immer für eine Dreiviertelstunde pro Woche, aber ich bin so unfassbar froh. Und diese beiden ersten Folgen hatten es wirklich in sich. Ich habe bereits nach wenigen Sekunden wieder mitgefiebert und die Writer haben und erneut tolle Konversationen und geniale Szenen geboten. Dabei schien die erst Folge dieser Staffel noch wie eine Eingewöhnungsphase, während es die zweite schon wieder voll ich sich hatte. Aber seht lieber selbst...



Ebenfalls rewatcht:

Lucifer (Staffel 1)



Ein meiner Meinung nach sehr, sehr erfolgreicher Serienmonat, denn ich habe sehr viele, sehr gute Serien gesehen und ganze Staffel beendet. Dank der Ferien hatte ich dazu auch mal richtig Zeit, doch jetzt muss ich mich leider noch bis Weihnachten (und auch danach) auf die Schule konzentrieren und werde vermutlich nur eine Folge am Tag zum Abendbrot schauen.

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen