Sonntag, 20. August 2017

[Rezension] New York Diaries: Zoe von Carrie Price

Zoe Hunter kommt mit zu viel Gepäck, einer pinken Couch und dem großen Traum, Schauspielerin zu werden, aus Idaho nach New York. Doch die Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet, und der Übergangsjob in einem Café ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie auf ihrer Couch in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt Booker kennen, der ihr eine Wohnung im Knights Building verschafft. Aber in New York hat niemand auf die talentierte Miss Idaho gewartet. Trost findet sie bei Matt, der Zoe mehr und mehr verzaubert. Doch dann fordert ihr neuer Agent von Zoe eine Entscheidung: Karriere oder Liebe? Q

Carrie Price, Droemer Knaur, Band 4
336 Seiten, 36 Kapitel
TB, Klappenbroschur
9,99€, ISBN: 978-3-426-51942-4, Kaufen



Carrie Price

ist das Pseudonym der deutschen Schriftstellerin Adriana Popescu. Popescu begeistert bereits mit ihren Romanen zahlreiche Leser, die sie nun als Carrie Price nach New York – in amüsante und turbulente Liebesgeschichten – entführt. Q

Meine Meinung


Gleichzeitig habe ich mich unheimlich auf diesen vierten Band der New York Diaries gefreut, ihn aber auch gefürchtet, da es der finale Band dieser Reihe ist. Nachdem mir die ersten drei einfach so unfassbar gut gefallen haben, wollte ich kein Ende sehen, vor allem, da es noch so viele Charaktere gibt, die ihre eigene Story verdienen. Zum Beispiel Becca. Zum Glück hat diese Musical - Darstellerin in Zoes Roman einen sehr großen Anteil und dabei auch ihre eigene kleine Geschichte bekommen. Um ehrlich zu sein, ist Becca in diesem Band auch meine absolute Lieblingsfigur, gefolgt von Jackson, einem Schauspielkollegen von Zoe.


"Wieso machst du das alles für mich?"
Matt weicht meinem Blick kurz aus, als müsse er sich überwinden oder erst die Antwort finden, bevor er wieder zu mir sieht.
"Weil Mut belohnt werden sollte."
- Zoe und Matt, S.37


Auch wenn der Schreibstil von Carrie erneut sehr locker und schnell zu lesen ist, bekam ich dieses Mal bereits am Anfang ein paar Schwierigkeiten mit unserer Protagonistin und der Story. Die Handlung an sich hat mir sehr gut gefallen, doch ich konnte manchmal nicht ganz nachvollziehen, wie die Charaktere auf Geschehenes reagieren. Gleich zu Beginn sind Matt, der tatsächlich unheimlich süß ist, an den ich aber auch nicht so ganz rankam, da er später eine ganze Weile nicht mitspielt, und Zoe, die Protagonistin, über die ich das Gefühl habe nicht viel zu wissen, total beeindruckt davon, sich ein paar Stunden lang ein paar kleine Details von einander gemerkt zu haben. Oder besser gesagt, dass der andere sich seinen Namen oder das Vorhandensein einer Brille gemerkt hat. Das erschien mir doch etwas zu sehr gewollt.


Langsam greife ich nach der schwarzrandigen Brille auf seiner Nase und nehme sie ab.
"Was siehst du jetzt?"
"Dich."
"Ich dachte, du bist blind."
"Dich finde ich auch ohne Brille."
- Zoe und Matt, S.128


Kurz nach Beginn von Zoes Geschichte habe ich mich bereits erneut auf eine Dreiecksbeziehung eingestellt und war deswegen sehr positiv überrascht, dass sie mir erspart blieb. Matt und Zoe haben zwar eine schöne Chemie und ich habe ihre gemeinsamen Szenen sehr genossen und manchmal sogar geliebt, aber ich kam dennoch nicht wirklich an sie heran, konnte Matts Reaktion im Verlauf des Buches nicht verstehen. Reaktionen auf die Tücken und Hoch und Tiefs, denen sich Zoe in New York City stellen muss, begleitet von ihrem Agenten Peter, der ebenfalls ein recht interessanter Charakter ist. Zum Glück hat das Buch auf seinen letzten 40 Seiten, die wirklich wunderschön waren, noch einmal gepunktet, auch wenn ich dennoch nicht ganz über die kleinen Makel hinwegsehen kann. Auch die schöne und motivierende Playlist, die den Kapiteln ihre Namen gibt, ist ein deutlicher Pluspunkt.


Fazit:

Leider konnte mich dieser vierte und finale Band der New York Diaries lange nicht so überzeugen wie seine von mir geliebten Vorgänger. Erst zum Ende hin konnte ich mich richtig gehen lassen und habe wieder in die Geschichte gefunden, nachdem sie und ihre Charaktere mir zur Mitte hin etwas entglitten sind, auch wenn mich die Handlung und die schönen Worte der Autorin weiter durch die Seiten getragen haben.

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag!

Liebe Grüße, eure Sophia

Samstag, 19. August 2017

[Reading with] #17 mit Franzi von DieBücherseelen - Update #2

Hallo, liebe Leser

und willkommen zum zweiten Update zu meinem Reading with Franzi von DieBücherseelen. Mittlerweile haben wir die Hälfte des von uns ausgewählten Buches hinter uns gelassen, wobei wir es vermutlich sogar schon fast beendet haben werden, wenn ihr das hier zu lesen bekommt. Mehr Informationen zu dem erwählten Buch und zu den ersten ausgetauschten Fragen findet ihr im ersten Update. Heute bekommt ihr die nächsten drei Fragen, die Franzi mir gestellt hat, beantwortet, vielleicht kann ich auch damit ein wenig auf das Buch gespannt machen.


Lesestand: Seite 309
Momentane Bewertung: ****

Meine Fragen an Franzi:

1. Was glaubst du, erwartet uns noch mit Kalden? Wird es eine große Offenbarung über ihn geben? Werden Mae und er am Ende glücklich?
2. Was hälst du nun nach mehr als der Hälfte des Buches von dem Circle? Würdest du (noch immer) gerne da arbeiten?
3. Was denkst du von Mae, unserer Protagonistin? Hast du schon einmal eine ähnliche Situation erlebt, in der sich der "Wettkampf" immer weiter getrieben hat, obwohl du einer Sache am Anfang relativ abgeneigt gegenüber warst?



1. Was hälst du von Mae als Protagonistin?

Mae war mir vor allem zu Beginn des Buches wirklich sehr gut gefallen, jedoch muss ich sagen, dass ich ihren Gedanken mittlerweile nicht mehr ganz folgen kann. Sie geht ziemlich mit dem Trend, was den Circle und all seine Funktionen angeht, was in ihrer Situation zwar nur natürlich ist und mich bisher auch nicht stört. Andererseits geht sie eben nicht mit, setzt ihren eigenen Kopf durch und wirkt dabei ziemlich naiv. Sie fängt eine Affäre mit einem Mann an, über den sie nicht mehr weiß, als seinen Vornamen und seine Gefühle für sie. Und das kann ebenso gut erlogen sein wie seine angebliche Anstellung beim Circle. Weiterhin entwickelt sie sich stark zum Negativen, was vor allem in Gesprächen mit ihrem Ex Marcer zum Vorschein kommt, jedoch glaube ich, dass sie, wie es in Büchern aus dem Deutschunterricht immer ist, ihre Kartharsis erleben wird. Zumindest hoffe ich es für sie.

2. Beim Circle sind einige Dinge recht merkwürdig. Was hat dich bisher misstrauisch gemacht?

Ich kann mir mittlerweile nicht mehr wirklich vorstellen, beim Circle zu arbeiten. Am Anfang war alles noch ziemlich cool und hipp, ein Ort, an dem vermutlich jeder liebend gerne ein und aus gehen würde, doch mit der Zeit scheinen  die Sozialen Medien immer weiter die Oberhand zu übernehmen. Vor allem hat mich sehr irritiert, dass man Mae eher oder später geradezu dazu zwingt, ihr Leben mit andere zu teilen, auch wenn man es nett verpackt. Damit hatte ich eher oder später jedoch gerechnet. Eines Nachmittages geht die Kajakfahren und wird kurz darauf misstrauisch beäugt, da sie diese Information nicht mit all den anderen Kajakern auf der Welt geteilt hat. Ja, diese Konversation war tatsächlich ziemlich eigenartig.

3. Ständige Posts, Überall Kameras, jeder weiß alles über jeden. Bis zu welchem Punkt würdest du da mitmachen? Was wäre für dich die absolute Grenze?

Ich bin jetzt bereits so weit, dass ich an Maes Stelle aussteigen würde, auch wenn es sicher nicht so einfach wäre, wenn ich tatsächlich in ihr stecken würde. Ich finde es authentisch, dass Mae mit dem Fluss schwimmt, mit dem Schwarm fliegt und sich anpasst, es sogar genießt, aber spätestens nach 800 CircleSurvey - Fragen würde mir vermutlich der Kopf schmerzen. Ich verstehe das Prinzip des Circles sehr gut, doch unterstützen würde ich es nicht wollen, da ist mir meine Privatsphäre doch wichtiger.



Bisher gefällt mir das Buch an sich recht gut, auch wenn ich mich mit Mae langsam immer weniger identifizieren kann. Das liegt vor allem an ihrer Art, Beziehungen einzugehen, die durch den Schreibstil des Autors einfach extrem spontan und nicht wirklich authentisch wirkt. Vielleicht sind die Menschen in dieser leicht futuristischen Welt ja so, doch dadurch erscheint sie mir nach und nach sehr befremdlich. Dennoch bin ich sehr gespannt, die die Geschichte weitergeht, welche Entwicklungen diese Gesellschaft, die unserer gar nicht unähnlich ist, noch nimmt.

Liebe Grüße, eure Sophia

Donnerstag, 17. August 2017

[Neuzugänge] Rekord im Juli 2017

Hallo, liebe Leser!

Mit dem Rekord in der Überschrift meine ich keineswegs ein Maximum, sondern ganz im Gegenteil ein Minimum. In den vergangenen Monaten sind sehr viele Bücher bei mir eingezogen, weshalb ich sehr froh bin, im Juli nur drei Bücher auf meiner Neuzugängeliste stehen gehabt zu haben. Immerhin versuche ich schon seit Ewigkeiten versucht, meinen SuB abzubauen, und zu viele Neuzugänge sind da nicht gerade hilfreich. Jedoch glaube ich, dass es im August wieder mehr neue Bücher werden. Bereits jetzt sind zwei neue Bücher im eBook - Format eingetroffen.

Dienstag, 15. August 2017

[Bloggeburtstag] Die Auslosung :)


Danke an dieser Stelle zuerst an alle Teilnehmer.
Leider habe ich nur zwei Bücher zur Verfügung und kann damit leider nicht euch allen etwas zukommen lassen. Jedoch dürfen sich die beiden Gewinner nicht nur über ein Buch, sondern auch über ein paar kleine Goodies freuen. Aber nun will ich euch auch nicht mehr länger auf die Folter spannen und komme zu den Gewinnern:


Über "Looking for Hope" von Colleen Hoover und ein paar kleine Goodies freuen darf sich:

Corinna Pehla

------------------------------------------------------------

Über "Soulsister" von Jennifer Benkau und ein paar kleine Goodies freuen darf sich:

Prettytigers Bücherregal


Bitte lasst mir im Laufe der Woche eure Adressen per Email (sophias-bookplanet@web.de) zukommen, damit ich euch schnellstmöglich eure Gewinne zuschicken kann.
Schon einmal viel Spaß mit euren neuen Büchern!

Liebe Grüße, eure Sophia

Sonntag, 13. August 2017

[Rezension] Die Nachtigall von Kristin Hannah

Zwei Schwestern. Die eine kämpft für die Freiheit. Die andere für die Liebe.

Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?
In diesem epischen, kraftvollen und zutiefst berührenden Roman erzählt Kristin Hannah die Geschichte zweier Frauen, die ihr Schicksal auf ganz eigene Weise meistern. Q

Kristin Hannah, Aufbau Verlag, Einzelband
608 Seiten, 39 Kapitel, Hardcover
19,99€, 978-3-352-00885-6


Kristin Hannah

arbeitete als Anwältin, bevor sie zu schreiben begann. Heute ist sie eine internationale Top-Bestseller-Autorin und lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn im Pazifischen Nordwesten der USA und auf Hawaii. Q



Meine Meinung


Viel zu lange habe ich dieses Buch vor mir hergeschoben, wobei ich das im Nachhinein sehr bereue. Die Geschichte von Vianne und Isabelle beginnt zwar etwas holprig und ich brauchte ein, zwei Kapitel, um hineinzufinden, doch sobald Isabelle ins Spiel kam, war ich einfach hin und weg. Sie war mir viel schneller näher als Vianne, für die ich sicher hundert Seiten mehr brauchte, um ihr nahe zu kommen, was bei über 600 Seiten aber auch nur ein Katzensprung ist. Die Handlung setzt kurz vor Kriegsbeginn im Jahr 1939 ein, auch wenn wir im Prolog bereits aus der Sicht einer alten, kranken Dame im Jahr 1995 einige Rätsel aufbekommen, die erst sehr spät gelöst werden. Es ist schnell klar, dass die alte Dame eine der Rossignol - Schwestern ist, die nun einen Sohn namens Julien hat. Das gab mir eine gewisse Sicherheit in diesem Buch über den zweiten Weltkrieg, in dem rein gar nichts sicher war.


In der Liebe finden wir heraus, wer wir sein wollen; im Krieg finden wir heraus, wer wir sind.
- S.7


Auch wenn der Krieg in diesem Buch eine bedeutende, nicht wegzudenkende und prägende Rolle für unsere Protagonisten spielt, geht es doch vor allem um die Beziehung der beiden Schwestern, und noch mehr um ihre jeweilige Entwicklung. Selbstverständlich möchte ich nicht verraten, welche Hürden sie beide, mehr oder weniger auf sich ganz alleine gestellt, überwinden müssen, doch ich kann sicher verraten, dass ich unheimlich stolz auf die Rossignol - Mädchen bin, auch wenn sie viel mehr Frauen sind. Starke Frauen mit vollkommen verschiedenen, authentischen Charaktern. Den Unterschied zwischen ihnen beiden bekommt man auf so ziemlich jeder Seite dieses Buches zu sehen, denn Vianne und Isabelle reagieren völlig verschieden auf bestimmte Ereignisse. Ich war unheimlich froh, sie beide von Zeit zu Zeit auf ihrem Weg begleiten zu dürfen, da abwechselnd aus der Sicht von Isabelle und der von Vianne, jedoch immer in der Sie - Perspektive, erzählt wird. Einzig im Prolog und den eingeschobenen Szenen in 1995 schreibt die Autorin in der Ich - Perspektive der Dame.


Wie könnte ich das tun, ohne mich an alles zu erinnern... die schrecklichen Dinge, die ich getan habe, das Geheimnis, das ich bewahrt habe. Den Mann, den ich getötet habe ... und den Mann, den ich hätte töten sollen.
 - S.209


Auch wenn ich mich über ein paar Kleinigkeiten ziemlich aufregen könnte, zum Beispiel, dass zweimal die Namen von Viannes Tochter Sophie und deren bester Freundin Sarah vertauscht wurden, oder dass aus Isabelle einmal plötzlich Isabella wurde, hat mich dieser Roman unfassbar mitgenommen. Man kann den Würgegriff, in dem die beiden sich, metaphorisch gesprochen, befinden, am eigenen Hals spüren und bekommt mit ihnen immer weniger Luft, während die Handlung voranschreitet. Doch nicht nur mit unseren beiden Protagonistinnen habe ich mitgelitten. Mein Lieblingscharakter neben diesen beiden musste gegen Ende des Buches leider sterben, während mein nächster Lieblingscharakter, ein Nazi (bitte verurteilt mich nicht, bevor ihr das Buch nicht selber gelesen habt!), ebenfalls kein gutes Ende bekommt. Denn der Krieg hat nicht nur den Ländern geschadet, sondern immer den Menschen, auch deutschen Soldaten, die nach Frankreich gesandt wurden, obwohl sie auch lieber bei ihren Familien geblieben wären. Manche in diesem Buch, und sicher war es auch im wirklichen Leben so, waren noch immer irgendwo Menschen und keine von Hitler manipulierten Monster, wenn sie trotz allem auch von Hitlers Ideologie bestimmt waren.


"[...] Verletzen Sie Isabelle nicht, das will ich mit alldem sagen. Wenn Sie sie nicht lieben ..."
"Das tue ich."
Vianne musterte ihn. "Weiß sie das?"
"Ich hoffe nicht."
- Vianne und Gaeton, S.415


Dieses Buch zeigt bedingungslose und geradezu unsterbliche Liebe. Und damit meine ich nicht Gaeton und Isabelle, sondern vor allem Vianne und ihre Tochter Sophie, aber auch ihren Mann Antoine, der den Krieg über in einem Kriegsgefangenenlager verbringt. Vianne gibt die Hoffnung niemals auf, dass ihr Mann irgendwann zurückkommt, tut alles, was in ihrer Macht steht, um ihre Tochter zu beschützen und im Winter zu versorgen, jedoch auch noch vieles mehr, das man nicht von ihr hätte verlangen können, was sie jedoch als einen ganz besonderen Menschen mit einem riesigen, unerschütterlichen Herz zeigt. Isabelle nimmt ein ähnliches Risiko auf sich, um Menschen zu helfen und sie vor den Nazis und dem sicheren Tod zu bewahren, auch wenn sie dabei ihr eigenes Leben aufs Spiel setzt. Es hat mir immer wieder Tränen in die Augen getrieben, zu lesen, was diese starken Frauen ertragen müssen, wie Sophie aus ihren Kinderschuhen herauswächst und wie sie für ihre Mutter stark wird und bleibt. Auf den letzten 30 Seiten habe ich wirklich dauergeweint, und nach Beenden des Buches ebenfalls noch mindestens eine Stunde, bevor ich mich wieder beruhigen konnte.


Fazit:

Die Geschichte dieser zwei Schwestern ist unfassbar intensiv und emotional geschrieben, sodass ich glaube, dieses Buch nicht zum letzten Mal gelesen zu haben, auch wenn es mir vermutlich auch noch beim dritten Reread Tränen in die Augen treiben wird. Unerwartete Wendungen und der immer schlimmer werdende Krieg lässt den Leser nicht mehr durchatmen, bis man das Buch, viel zu schnell eigentlich, beendet hat. Die letzten 250 Seiten hätte ich sicher an einem Tag gelesen, wenn ich nicht nur dieses eine Buch übers Wochenende dabei gehabt hätte.



Ein riesiges Dankeschön an den Aufbau Verlag für diese einzigartige Geschichte.

Liebe Grüße, eure Sophia

Samstag, 12. August 2017

[Reading with] #17 mit Franzi von DieBücherseelen - Update #1

Hallo, liebe Leser!

Es ist viel zu lange her, dass es hier auf meinem Blog ein Reading with gab - noch dazu eines mit Franzi von DieBücherseelen. Doch als wir erneut ein gemeinsames Buch auf unseren SuBs entdeckt haben, konnten wir nicht länger widerstehen und nehmen dieses nun gemeinsam in Angriff. Welches? Das seht ihr jetzt gleich. Außerdem beantworte ich Franzis erste Fragen und zeige euch meine ersten an sie.

Dienstag, 8. August 2017

[Serien] Juli 2017 - #2

Hallo, lieber Leser!

Nachdem der erste Part meiner Serien im Juli bereits im Juli erschienen ist, folgt heute dann der zweite, der noch voller und umfangreicher ist als der erste. Erneut habe ich einen Film mit dabei, dann jedoch hauptsächlich, wie der Titel ja verspricht, Serien. Diese gingen so ziemlich durch alle Genre, von History über Temporary über Fantasy bis High Fantasy. Von 1952 bis nach Westeros, es war ein sehr abwechslungsreicher Monat für mich.

Sonntag, 6. August 2017

[Rezension] Fighting To Be Free: Nie so geliebt von Kirsty Moseley

Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte … Q

Kirsty Moseley, Mira Taschenbuch, Band 1/2
528 Seiten, 31 Kapitel, TB, Klappenbroschur
12,99€, ISBN: 9783956496806

Samstag, 5. August 2017

[Leseplanung] August 2017

Hallo, liebe Leser!

Der letzte Monat ist zwar recht gut gelaufen, jedoch konnte ich drei meiner geplanten Bücher nicht beenden oder auch nur beginnen, da ich mich zum Lesen anderer Bücher hinreißen lassen habe. Zwei dieser übrigen Bücher nehme ich nun in diesen Monat mit, eines lege ich erst einmal wieder zur Seite, da es mich noch immer nicht wirklich reizt, also muss es sich wohl noch etwas gedulden. Dafür habe ich jedoch andere, ganz verlockende Bände auf meine To-Read-List.


Die Nachtigall - Kristin Hannah
 Furious Rush: Verbotene Liebe - S.C. Stephens
NYD: Zoe - Carrie Price (Reading with)
Outlaw - Cassie Love und Amelia Gates
King: Er wird dich besitzen - T.M. Frazier
The Circle - Dave Eggers (Reading with)


Das wird sicher ein hammer Monat mit ganz vielen, genialen Geschichten!
Vor allem auf King und Outlaw freue ich mich wahnsinnig, da mir ersterer von einer Autorin und mittlerweile recht guten Freundin empfohlen wurde und ich dieser Empfehlung sehr gerne nachgehe! Weiterhin plane ich, die letzten beiden Bücher mit zwei anderen Buchliebhabern zu lesen, was ich vermutlich noch diese Woche in Angriff nehmen werde.

Liebe Grüße, eure Sophia

Donnerstag, 3. August 2017

[TTT] #77 - 10 Bücher, die bei mir als letztes eingezogen sind

Hallo, liebe Leser!

Es ist nun schon fast ein Monat her, seit ich euch hier den letzten Top Ten Thursday vorgestellt habe, aber dieses Mal trifft das Thema meinen Geschmack recht gut, deswegen ich euch wieder eine Top Ten - Liste erstellt habe. Dabei musste ich erst einmal unterscheiden in die Bücher, die ich bereits gelesen habe, und die, die noch auf meinem SuB liegen. Einzig von den ersten kann ich ja meine tatsächliche Meinung äußern, bei den anderen bin ich danach gegangen, auf welche ich mich am meisten freue.


1. Die Königin der Schatten: verbannt - Erika Johansen*
2. Götterleuchten: Erwachen des Lichts - Jennifer L. Armentrout*
3. Fighting to be free: Nie so geliebt - Kirsty Moseley*
4. NYD: Zoe - Carrie Price
5. The Love Interest - Cale Dietrich
6. Succubus Dreams: Verlangen ist ihre schärfste Waffe - Richelle Mead
7. Looking for Hope - Colleen Hoover
8. Love is war: Verlangen - R.K. Lilley
9. Don't you cry: Falsche Tränen - Mary Kubica
10. Dare: Liebe nicht ausgeschlossen - Carly Phillips

*bereits gelesen


Neben den Büchern meiner Lieblingsautorinnen Colleen Hoover und Richelle Mead freue ich mich auf den vierten Band der New York Diaries, von dem ich mir sicher bin, dass er mich ebenfalls sehr begeistern können wird, und Cale Dietrichs englischsprachiger Roman The Love Interest,  von dem ich bis zu meinem Geburtstag noch nie etwas gehört hatte.

Liebe Grüße, eure Sophia

Dienstag, 1. August 2017

[Lesemonat] Juli 2017

Hallo, liebe Leser!

Ein weiterer Monat ist ins Land gezogen und so sind auch meine Ferien beinahe am Ende. Dennoch konnte ich in den vergangenen Wochen ein paar schöne Bücher lesen, wenn sie von der Bewertung her auch nicht ganz mit den Büchern des Junis mithalten können. Aber vermutlich war ich einfach zu verwöhnt von den in jenem Monat gelesenen Büchern und habe mich nun bereits an der kleinsten Kleinigkeit gestoßen, denn keines der gelesen Bücher hat mich enttäuscht, bis auf Nothing Less, von dem hatte ich aber sowieso nicht viel erwartet.


Statistik:


6 Bücher beendet
2.523 Seiten gelesen
1 neues Buch begonnen
  7 Rezensionen geschrieben

  3 neue Bücher

  3 neue Rezensionsexemplare
  (1 Hörbuch)


Weitere Posts

TTT: 76

Gelesene Bücher:

Nothing less - Anna Todd (***)
Die Königin der Schatten: verbannt - Erika Johansen (****)
Aller Anfang ist Küssen - Carly Phillips (****)
Erwachen des Lichts - Jennifer L. Armentrout (****)
Dark Mafia Prince - Annika Martin (****)
Fighting to be Free: Nie so geliebt - Kirsty Moseley(***)


- weitere Rezensionen folgen im August -

  4/7 geplante Bücher gelesen


Meine Monatshighlights:

Die Entscheidung fällt mir in diesem Monat nicht wirklich schwer, auch wenn ich nicht nur ein wundervolles Buch gelesen habe. Dark Mafia Prince landet klar und deutlich auf meinem zweiten Platz, doch auf dem ersten steht ganz eindeutig Die Königin der Schatten: verbannt von Erika Johansen. Ein wahnsinnig gutes Buch, dem ich einzig für dieses Ende einen Stern abziehen musste.


----------------------------------------------------------------------------------------
Auch wenn ich nicht alle meine geplanten Bücher gelesen habe, sind mir am Ende des Monats zwei außerplanmäßige Rezensionsexemplare dazwischen reingerutscht, die mir aber trotz allem sehr gut gefallen haben, sodass es mich auch nicht weiter stört, die anderen Bücher auf den nächsten Monat zu verschieben.
Meine Leseplanung nach einem Top Ten Thursday und einem Post zu meinem Bloggeburtstag am Freitag dann am Samstag.
Liebe Grüße, eure Sophia

Sonntag, 30. Juli 2017

[Rezension] Götterleuchten: Erwachen des Lichts von Jennifer L. Armentrout

Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt … Q


Jennifer L. Armentrout, Harper Collins, Götterfunken 1
432 Seiten, Kapitel, Hardcover
16,99€, ISBN: 9783959670968


Samstag, 29. Juli 2017

[Rezension] Dark Mafia King von Annika Martin

Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!
Aleksio Dragusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mitansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten!  Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleksios beste Freundin aus Kindertagen. Q

Annika Martin, Lyx Digital,  Band 1
331 Seiten, 30 Kapitel, eBook (only)
8,99€, ISBN: 978-3-7363-0522-9

Donnerstag, 27. Juli 2017

[Blogparade] Außergewöhnliche Liebesromane

Hallo, liebe Leser!

Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch. Wie ich es bereits am Dienstag erwähnt habe, stieß ich auf der Leipziger Buchmesse 2017 zum ersten Mal auf den Begriff "Blogparade", völlig unwissend, worum es sich dabei handelt. Einige Monate später beschäftigte ich mich dann etwas intensiver mit dem Thema und habe auf dieser wundervollen Seite hier eine tolle Zusammenfassung gefunden, die mich dazu motiviert hat, nun meine eigene Blogparade zu starten. Und zwar die Folgende:



Dienstag, 25. Juli 2017

[Info] Seitenupdates

Hallo, liebe Leser!

Heute bekommt ihr nur einen ganz kurzen und kleinen Post, da ich für den Rest der Woche noch etwas ganz Besonderes für euch geplant habe - in der Hoffnung, dass es euch auch gefällt und sich der ein oder andere mit der Zeit beteiligt. Heute bekommt ihr deswegen nur ein paar grundlegende Informationen zu den Projekten, an denen ich zur Zeit für diesen Blog hier arbeite.

Sonntag, 23. Juli 2017

[Rezension] Aller Anfang ist küssen von Carly Phillips

Avery Dare führt als Videobloggerin für Mode und Make-Up ein beschauliches Leben in Miami. Sie hat gute Freunde und ein enges Verhältnis zu ihrer großen Familie. Dass in der Liebe bei ihr nicht viel los ist, findet sie eigentlich ganz gut. Doch als einer ihrer Exfreunde sie zu einem Konzert und auch hinter die Bühne einlädt, will sie das Risiko eingehen … und wird mit der Realität seines Rockstar-Lebens konfrontiert – der Presse, den Massen und den halbnackten Groupies. Q


Carly Phillips, Heyne Verlag, Band 7
288 Seiten, 13 Kapitel, TB
9,99€, ISBN: 978-3-453-41986-5

Samstag, 22. Juli 2017

[Serien] Juli 2017 - #1

Hallo, liebe Leser!

Es mag euch vielleicht etwas vorzeitig erscheinen, diesen Post hier auf meinem Blog bereits am 22. Juli zu sehen, doch mein Juli scheint wirklich sehr serien- und filmreich zu werden, weswegen ich euch meine neuen Eindrücke auf zwei Posts aufteilen werde. Ich habe bisher, Stand 19.07., zwei Filme und sechs verschiedene Serien gesehen, die Serien zumindest angefangen, jedoch werde ich von zwei von ihnen auf jeden Fall diesen Monat noch die erste Staffel beenden.

Donnerstag, 20. Juli 2017

[Beendete Reihen] Die Königin der Schatten (Tearling) von Erika Johansen

Hallo, liebe Leser!

Heute habe ich mal wieder etwas ganz Besonderes für euch, dass es nicht sehr oft auf meinem Blog gibt, da ich einfach viel lieber neue Reihen beginne als andere zu beenden. Vor allem bei sehr guten Buchreihen, wie der, die ich euch heute vorstellen möchte, fällt es mir schwer, den letzten Band zu lesen und mich damit gezwungenermaßen (vorübergehend) von den Charakteren, die ich so ins Herz geschlossen habe, zu verabschieden. Doch alles Gute hat irgendwann ein Ende, so auch die Tearling - Trilogie, die die Geschichte der jungen Kelsea Glynn erzählt, die um ihren Thron, ihr Volk und ihr Schicksal kämpfen muss.



Dienstag, 18. Juli 2017

[Aktion] Die Blausteinkriege #3 - eine Seite, viele Geheimnisse

Hallo, liebe Leser!

Heute darf ich euch dank des Autorenduos T.S. Orgel, deren dritter Band der Blausteinkriege - Trilogie bald erscheint, ein kleines Stück aus eben diesem Werk vorstellen. Sie haben eine originelle Aktion für Blogger gestartet, bei denen Blogger jeweils eine Seite aus dem Manuskript zum dritten Band bekommen haben, aber auch nur eine. Ohne das Wissen, um welche Seite es sich handelt, bekommen wir so einen ersten Eindruck von dem Geschehen. Ich darf mich glücklich als eine der Blogger bezeichnen, die eine der fünfzehn Seiten erhalten hat, und mein erster Eindruck ist...

Q: Twitter - Account der Autorenbrüder

Sonntag, 16. Juli 2017

[Rezension] Die Königin der Schatten: verbannt von Erika Johansen

Kelsea Glynn hat sich als wahre Herrscherin erwiesen. Um ihr Land vor einer schrecklichen Invasion durch das Nachbarreich Mortmesne zu schützen, hat sie sich in die Hände ihrer größten Feindin begeben: der Roten Königin. Doch damit nicht genug, die Rote Königin ist inzwischen auch im Besitz von Kelseas wertvollen Saphiren. Sollte es ihr gelingen, sich deren Magie zu bemächtigen, ist ganz Tearling dem Untergang geweiht. Während Mace als Regent auf dem Thron von Tearling fieberhaft an einem Plan arbeitet, um Kelsea aus den Kerkern der Roten Königin zu befreien, kommt es im finsteren Mortmesne zum finalen Showdown zwischen den beiden Königinnen … Q

Erika Johansen, Heyne Verlag, Band 3
608 Seiten, 15 Kapitel, PB, Klappenbroschur
14,99€, ISBN: 978-3-453-31588-4 

Samstag, 15. Juli 2017

[TTT] #76 - 10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest

Hallo, liebe Leser!

Dieses Mal bekommt ihr meinen Top Ten Thursday am Samstag, da ich durch die Blogtour zu Teri Terrys neuestem Buch diese Woche bereits zwei Posts mehr als geplant geschrieben habe. Deswegen viel der Donnertag aus und ihr bekommt heute meine neueste Top Ten Liste zum Thema Sommer. Größtenteils sind es alles sehr kurze und knackige Romane, die sich sicher schnell und leicht lesen lassen werden. Daher freue ich mich schon sehr auf sie alles.

Freitag, 14. Juli 2017

[Blogtour] Infiziert - Gewinnerbekanntgabe



Ich danke euch allen für die zahlreichen Kommentare unter meinem Blogtourbeitrag am Mittwoch! Über zwanzig Teilnehmer könnte ich zählen, das ist wirklich so einiges!

Und nun möchte ich euch natürlich nicht länger auf die Folter spannen...


AND THE WINNER ARE...


Natascha Sünnen
StephanieL
Book Blossom
Steffi Bauer
Henny
Daniela Kl.
Bücherfarben
Sonja Wagener
Prettytigers Bücherregal
Tine

Herzlichen Glückwunsch!

Sendet eure Post-Adresse bitte innerhalb von 10 Tagen an lilstar@gmx.de.

Und dann genießt eure Lesestunden mit Teri Terrys neuestem Werk.

Liebe Grüße, deine Sophia

Mittwoch, 12. Juli 2017

[Blogtour] Infiziert: Interview mit Teri Terry




Blogtour Stationen


08.07. Goldkindchen
07.07. About Books

----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute bekommt ihr bei mir exklusiv ein Interview mit der Autorin dieses Buches, welches euch am 03.07. ausführlich bei Lena vorgestellt wurde, Teri Terry:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------



1. Contagion/Infiziert is your sixth book published (in Germany). Does something make this one special for you?

1. Infiziert ist Ihr sechstes in Deutschland veröffentlichtes Buch. Was macht dieses Buch besonders für Sie?

Very much so: it’s starting a new trilogy! The Slated trilogy did so well, it’s trying to repeat that with the new one. Also there are many aspects to the story that are important to me: how we deal with difference; being compassionate to those who need help in our world; and also aspects of the epidemic. I have a degree in microbiology and it is a very interesting area to me.

Sehr viel: es beginnt eine neue Trilogie! Die Slated – Trilogie kam sehr gut an und es versucht, dies zu wiederholen. Weiterhin gibt es viele Aspekte in dieser Geschichte, die mir wichtig sind: wie man mit Unterschieden umgeht; mit denen mitzufühlen, die in unserer Welt Hilfe benötigen; und auch Aspekte der Epidemie. Ich habe einen Abschluss in Mikrobiologie und das ist für mich ein sehr interessantes Thema.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


2. The wave of influenza in Contagion is reaching many countries and spreading over Europe. You yourself have seen many countries because you moved a lot, haven’t you? Which country would you like to visit next?

2. Die Grippewelle in Infiziert erreicht viele Länder und verteilt sich über Europa. Sie selbst haben viele Länder gesehen, weil Sie viel gereist sind, stimmt’s? Welches Land würden Sie gerne als nächstes besuchen?

I love travelling! I’ve really enjoyed going to book events in Copenhagen, Paris, Frankfurt and Munster. As to where next ... I’d really like to visit Christmas markets around Europe?

Ich liebe es zu reisen! Ich habe es sehr genossen, Buchveranstaltungen in Kopenhagen, Paris, Frankfurt und Münster zu besuchen. Wohin als nächstes … Ich würde sehr gerne Weihnachtsmärkte in ganz Europa besuchen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


3. Why did you (finally) decided to stay in Great Britain where the setting of your newest book takes place?

3. Warum haben Sie schließlich entschieden, in Großbritannien zu bleiben, wo Ihr neues Buch spielt?

I married an Englishman! That is how I ended up here. I’m more settled now, in Buckinghamshire, than I have ever been before. I’ve never lived anywhere in one place as long as this, and it really has become home. Though I was VERY unhappy about the results of the referendum for the UK to leave Europe.

Ich habe einen Engländer geheiratet! So bin ich hier gelandet. Ich habe mich hier in Buckinghamshire mehr eingelebt, als ich es je zuvor getan habe. Ich habe noch nie irgendwo so lange gewohnt wie hier und es ist wahrhaftig zu meinem Zuhause geworden. Obwohl ich SEHR unglücklich über das Ergebnis des Referendums bin, womit das UK Europa verlässt.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


4. Kai’s family moved there from Germany. What is your special connection to our country, if there is such a connection?

4. Kais Familie ist von Deutschland nach Großbritannien gezogen. Was ist Ihre Verbindung zu unserem Land, sollte es eine solche geben?

Originally I had this character named Rafa from Spain, but he seemed too one dimensional, being the fiery Spaniard. I liked the change to German, the contradictory character traits of being full of passion and being controlled at the same time. Also a huge part of what is important to the story to me are the concepts of how people deal with those who are different to them. Having someone of German ancestry struggle with these themes was interesting to me. I think in the real world, the German government has led the way with showing compassion to refugees from other countries – another theme of importance to the story.
 
Ursprünglich hatte ich diesen Charakter namens Rafa aus Spanien, doch er schien zu eindimensional als der feurige Spanier. Mir gefiel die Änderung zu einem Deutschen, die widersprüchlichen Charaktereigenschaften von dieser grenzenlosen Leidenschaft hin zur Kontrolle im gleichen Moment. Außerdem ist ein weiterer wichtiger Teil dieser Geschichte für mich die Vorstellung, wie Menschen mit denen, die anders sind als sie selber, umgehen. Jemanden mit deutscher Abstammung mit diesen Themen zu konfrontieren, war sehr interessant für mich. Ich denke, in der realen Welt hat die deutsche Regierung den Weg dafür geebnet, gegenüber Flüchtlingen aus anderen Ländern Mitleid zu zeigen – ein weiteres bedeutendes Thema für die Erzählung.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


5. What do you think about our book cover?

5. Was denken Sie über unser Buchcover?

I absolutely love it! It was actually inspired by a work called Fragments by a very talented English artist, Ileana Hunter. It is striking and the eyes really hold you.

Ich finde es großartig! Es wurde eigentlich von einem Werk namens Fragments einer sehr talentierten englischen Künstlerin, Ileana Hunter, inspiriert. Es ist auffallend und die Augen fesseln einen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


6. Callie is only 12 years old, Shay is also a teenager as your protagonists in Book of Lies. Why do you choose these ages? Is it just for your target group?

6. Callie ist gerade einmal 12 Jahre alt, Shay ist ebenfalls ein Teenager, genau wie die Protagonistinnen in Book of Lies. Warum haben Sie dieses Alter gewählt? Nur aufgrund der Zielgruppe?

I very much love writing teenage characters. It is an age when things are new and exciting, and discovering who you are in the wider world is so important, as it is to my characters. Having Callie be a little younger also worked for the story, as she has a more childish way of looking at the world and how she understands it – in some ways she is a bit young for her age.

Ich liebe es sehr, Teenager-Charaktere zu schreiben. Das ist die Zeit, wenn Dinge ganz neu und aufregend sind und man herausfindet, wer man in der großen, weiten Welt ist, was sehr wichtig ist, so auch bei meinen Charakteren. Dass Callie noch einmal etwas jünger ist, passte gut in die Handlung, da sie viel kindlicher auf die Welt blickt und sie auch so versteht – teilweise ist sie auch etwas jung für ihr Alter.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


7. Do you have a writing role model or a role model in general?

7. Haben Sie ein Autorenvorbild oder ein ganz allgemeines Vorbild?

I don’t think I can point to a single role model, but there were many authors and books that I have loved. Important stories to me were The Lord of the Rings trilogy, the Dragon books of Pern by Anne McCaffery, Skellig by David Almond and Artemis Fowl by Eoin Colfer. More recent books I have loved are More of Me by Kathryn Evans (this is out very soon in Germany), and See How They Lie by Sue Wallman.

Ich glaube nicht, dass ich einen einzigen Namen nennen könnte, doch es gibt sehr viele Autoren und Bücher, die ich geliebt habe. Bedeutende Geschichten für mich waren die Herr der Ringe-Trilogie, die Dragon Books of Pern von Anne McCaffery, Skellig von David Almond und Artemis Fowl von Eoin Colfer. Weitere kürzlich gelesene Bücher, die ich geliebt habe, sind More of Me von Kathryn Evans (erscheint bald in Deutschland) und See How They Lie von Sue Wallman.
- More of Me in Deutschland als „Einzig“ erhältlich

----------------------------------------------------------------------------------------------------------



8. Would you choose books over TV or the other way around if you could only have one for the rest of your life?

8. Wenn Sie nur noch eins für den Rest Ihres Lebens haben dürften, würden Sie Bücher oder Fernsehen wählen?

Always books! They feed your imagination in a way that TV never can.

Immer Bücher! Sie fördern die Vorstellungskraft auf eine Weise, wie es das Fernsehen niemals könnte.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


9. Your newest release is filled with many physical facts and hints. Are you interested in science or did you researched for this story?

9. Ihre neueste Veröffentlichung ist mit physikalischen Fakten gefüllt. Sind Sie selber an Wissenschaft interessiert oder haben Sie deswegen für die Geschichte recherchiert?

I’m very interested in science. I have a B Sc in Microbiology, and have also studied law and optometry. I think if I could do everything over again that I would study physics. I did do a lot of research and also went to courses on particle physics; for me this was a pleasure. I love learning new things.

Ich interessiere mich sehr für Wissenschaft. Ich habe einen Bachelor für Wissenschaft in Mikrobiologie und habe ebenfalls Jura und Optometrie studiert. Ich glaube, wenn ich noch einmal wählen könnte, würde ich erneut Physik studieren. Ich habe viel recherchiert und habe auch Kurse für Teilchenphysik besucht; für mich war das ein Vergnügen. Ich liebe es, neue Dinge zu lernen.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------


10. You use two different perspectives to tell that story of the influenza: Shay’s and Callie’s. Was it hard for you to differentiate between them?

10. Sie verwenden zwei unterschiedliche Perspektiven, um diese Geschichte der Grippe zu erzählen: Shays und Callies. War es schwer, zwischen ihnen zu unterscheiden?

Not at all – they are such different characters; Quinn and Piper in Book of Lies were harder to keep separate. In the next book of the trilogy, Deception, Kai is also a point of view character.

Kein bisschen – sie sind wirklich sehr verschiedene Charaktere. Quinn und Piper aus Book of Lies waren viel schwerer zu unterscheiden. Im nächsten Buch der Trilogie, Deception, wird Kai ebenfalls ein Aussichtscharakter sein.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------

11. Do you see Contagion as a dystopia or even closer to our current situation?

11. Sehen sie Infiziert als eine Dystopie oder näher zu unserer jetztigen Situation?

Strictly speaking it is not dystopian, as it is set in the contemporary world when it begins. It is probably more accurate to call it apocalyptic? Though in feel it if fair to say it feels like a dystopian novel. There are certainly elements of it that are easy to see happening in our current world. I can’t say much more without giving the story away!

Wenn man es genau nimmt ist Infiziert keine Dystopie, da es in unserer Welt spielt, als es beginnt. Es ist vermutlich korrekter, es apokalyptisch zu nennen? Obwohl diese Bezeichnung berechtigt ist, da es sich wie ein dystopischer Roman anfühlt. Es gibt bestimmte Elemente davon, die man auch gut in unserer jetzigen Welt geschehen sehen kann. Ich kann nicht viel mehr sagen, ohne die Geschichte vorweg zu nehmen!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


12. What can you tell us about the second part of the Dark Matter trilogy with a clear conscience?

12. Was können Sie uns mit reinem Gewissen über den zweiten Band der Dark Matter-Trilogie erzählen?

It is called Deception. It has three points of view – Shay, Callie, and Kai. There are many twists, turns … and lies.

Er wird Deception (zu deutsch: Betrug, Täuschung) heißen. Es wird aus drei Perspektiven erzählt: Shay, Callie und Kai. Es gibt viele Wendungen … und Lügen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Das Gewinnspiel


Gewinnt ein Exemplar von Infiziert aus dem Coppenrath Verlag!

Dafür müsst ihr nur eine kleine Frage beantworten und eure Antwort unter diesem Post kommentieren:

Konnten ich und Teri euch mit diesem Interview neugierig auf das Buch machen?


Teilnahmebedingungen Teilnehmen können alle volljährigen Personen oder ab 14 Jahren mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, die einen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz haben. Um zu gewinnen müssen die jeweiligen Fragen auf den Blogs in den Kommentaren beantwortet werden. Pro beantworteter Frage gibt es ein Los. Die Lose kommen alle in einen Topf, die Gewinner werden per Zufall ausgelost. Die Teilnahme ist vom 3. Juli 2017 bis einschließlich zum 13. Juli 2017 möglich. Die Gewinner werden am 14. Juli 2017 auf den Blogs bekannt gegeben. Keine Barauszahlung. Kein Ersatz bei Verlust auf dem Versandweg.
 
 Ich drücke euch allen fest die Daumen. Denk daran, dass ihr pro Kommentar unter den verschiedenen Blogtourbeiträgen ein Los erhaltet. Also könnt ihr ganze zehn Lose sammeln. Aber beeilt euch!
Liebe Grüße, eure Sophia!