Donnerstag, 23. Februar 2017

[Serien] Januar 2017

Hallo, liebe Leser!

Der letzte Monat stand größtenteils im Zeichen der britischen Königsfamilie. Jedoch auf zwei völlig verschiedene Arten. Einerseits habe ich mir im Januar die erste Staffel von Die Tudors angesehen, vor allem, da wir im Unterricht zu der Zeit Schillers "Maria Stuart" behandelt haben und diese Serie die Vorgeschichte zu diesem Werk sehr gut liefert. So ging der Monat los.


The Tudors - Staffel 1

Von dieser Serie hatte ich wirklich schon sehr viel  gehört und auch der historische Hintergrund rund um Heinrich VIII. und seine Frauen hat mich unheimlich gereizt. Leider konnte mich die Serie auch nach ganzen zehn Folgen, der gesamten ersten Staffel, nicht packen. An einige Stellen fand ich das Ganze einfach zu langatmig, an anderen hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht. Für mich hat es mit dieser Serie einfach nicht so recht geklappt, auch wenn sie toll besetzt ist. Schauspieler wie Henry Cavill, Jonathan Rys - Meyers und Natalie Dormer wollte ich unbedingt performen sehen, doch sie konnten mich leider nicht überzeugen.



Royals - Staffel 1

Ganz im Gegensatz zu dieser Serie. Denn die Royals von Serienschöpfer Mark Schwahn (mein Gott seit One Tree Hill) haben mich bereits in der allerersten Folge begeistert und mitgerissen. Okay, eigentlich bereits in den ersten fünf Minuten. Die Charaktere waren mir sogleich unheimlich sympathisch, wenn auch manche mehr und manche weniger. Die Sprüche und die Dialoge haben mich zum Lachen gebracht und doch blieb die Handlung ernst und wirkte nicht wie eine Parodie, wie ich es beinahe erwartet hatte nach dem Trailer. Eine Serie, die ich hundertprozentig weiter verfolgen werde.




Supernatural - Staffel 11

Auch Supernatural findet man auf meiner Liste der gesehenen Serien im Januar wieder. Leider gab es keine neuen Folgen in der aktuellsten, der zwölften Staffel, da erst am 28. Januar nach der Winterpause eine neue Folge erschien und ich diese erst im Februar gesehen habe. Dennoch wird SPN vermutlich in keinem Monat fehlen, so auch in diesem nicht, denn mein Vater und ich haben die elfte Staffel, welche ich bereits im englischen Original gesehen habe, auf Deutsch beendet. Wie auch bei der englischen Version habe ich nichts auszusetzen, bis auf den nicht vorhandenen Akzent der britischen Men of Letter, die wir am Ende der Staffel kennenlernen. Darauf hatte ich mich sehr gefreut, leider wurde mir kein schöner Akzent geschenkt. Dennoch war das Staffelfinale sehr packend und humorvoll gestaltet, mehrere Male hatte ich auch Tränen in den Augen. Der Cliffhanger ist ebenfalls sehr gut gelungen.



Rewatcht:

Supernatural - Staffel 10


Für den nächsten Monat habe ich mir die zweite Staffel von The Royals, sowie alle kommenden Folgen von Shadowhunters und der zwölften Staffel von Supernatural vorgenommen. Ob sich noch mehr auf meine Serienliste schleicht, sehen wir dann im nächsten Monat!

Liebe Grüße, eure Sophia!

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Sophias :),

    schade, dass The Tudors dir nicht so gut gefallen hat. Für mich ist es meine absolute Lieblingsserie, welche ich immer und immer wieder gucken kann. Aber immerhin hat es mit The Royals gefunkt. Ich bin ja gerade mit Staffel 3 durch. Staffel 4 kann ich gar nicht abwarten, aber bis Dezember ist es noch so lange hin.
    Vielleicht ist The Arrangement dann auch was für dich. :) Ist die zweite Serie vom gleichen Network.

    Liebe Grüße
    Sarah von Books on Fire

    AntwortenLöschen