Samstag, 20. Mai 2017

[Rezension] Küssen verboten, Lieben erlaubt von Sarah Saxx

Phoebe Harris hat sich von ihrem langjährigen Freund getrennt und zieht von Vancouver zurück in ihre Geburtsstadt Greenwater Hill, wo sie als Verkäuferin in der Bäckerei einen Job findet. Als ihr der smarte Officer Dean Hunter erst aus einer prekären Situation heraushilft und sich anschließend schnell in ihr Herz stiehlt, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wären da nicht die seltsamen, teils auch überaus gefährlichen Ereignisse, die den beiden Frischverliebten das Leben schwermachen. Die junge Liebe steht unter einem schlechten Stern, denn jemand setzt alles daran, die Beziehung zwischen Phoebe und Dean zu verhindern … Q

Sarah Saxx, Band 5
236 Seiten, 13 Kapitel, eBook
2,99€, B06XCB26MB




Sarah Saxx

wurde 1982 geboren und lebt mit ihrem Mann, ihren beiden Töchtern, einem schokobraunen Labrador und zwei schneeweißen Katzen in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort.
Seit sie denken kann, liebt sie Bücher. Ihre Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, war schließlich der Auslöser, ihre eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben. Unter dem Pseudonym Sarah Saxx möchte sie die Gefühle, die sie beim Schreiben empfindet, an ihre Leser weitergeben. Q


Meine Meinung


In diesem neuesten Sarah Saxx - Roman aus der Greenwater Hill - Reihe, dem fünften Band um genau zu sein, ging es so richtig zur Sache. Was vermutlich aber auch keine Überraschung sein sollte, immerhin haben wir dieses Mal Dean Hunter, den wohl heißesten Polizisten aller Zeiten, als Protagonisten. Und sein Beschützerinstinkt verlangt nach einer Person, die er vor allen möglichen Gefahren beschützen kann. Da ist es naheliegend, dass Sarah Saxx richtig Spannung aufbaut und unsere Protagonisten durchaus auch hin und wieder in Lebensgefahr bringt, was im Gegensatz zu ihren früheren Werken eine erfrischende Neuheit ist.


"Wie geht es dir, Lois Lane?", fragte er mich, als ich das erste Croissant mit der Zange herausholte.
"Hervorragend, und dir, Clark Kent?"
- Dean und Phoebe, S.36 (eBook)


Bereits bei seinem allerersten Auftritt in diesem Band hat Dean mir den Atem geraubt. Es war einfach so perfekt, wie er das erste Mal mitspielt, als Phoebe bereits in Gefahr ist, und wie er ihr dann das Gefühl von Sicherheit zurückgibt. Dennoch kann er sie nicht vor allen Gefahren schützen, was ihre gerade erst heranwachsende Beziehung sehr verkompliziert. Auch in Phoebe habe ich mich ganz leicht verliebt, denn sie ist mir extrem ähnlich. Obwohl mir ganz eindeutig das Talent fehlt, verbietet uns vor allem die Leidenschaft für Musicals, die sie mir wirklich sehr sympathisch gemacht haben. Weiterhin ist sie ebenfalls kein Liebesschnulzen - Fan, was ich gut heiße. Sie ist ein sehr offener und zumeist auch freudiger Mensch, auch wenn es ihr gewisse Umstände in diesem Roman erschweren. Das bringt aber wie gesagt sehr viel Spannung mit und der Leser wird immer wieder mittels unerwarteter Wendungen zurück ins Geschehen gerufen, wenn sich die Dinge gerade wieder etwas zu entspannen scheinen.


"Du sorgst dich also nicht um uns und unser Leben, sondern darum, ob wir uns geküsst haben?"
Maya grinste.
"Ich habe Phoebe heute Morgen in der Bächkerei gesehen, somit geht es ihr gut. Nachdem du auch in einem Stück hier bist, bist du ebenfalls nicht verletzt. Also zurück zum Kuss: Ehrlich? Noch nie?"
- Dean und Maya, S.78 (eBook)


Ein weiterer Punkt, der dieses Buch von den anderen etwas heraushebt, sind die wundervollen Wiedersehen mit den Protagonisten aus den vorherigen Bänden. Auch wenn sie auch in den bisher erschienen Teilen immer wieder vorkamen, hat Sarah Saxx uns Fans in diesem hier ein paar ganz besondere Szenen geschenkt, die ich wahnsinnig genossen habe. Und jetzt freue ich mich sehr auf Mayas Geschichte, auch wenn wir wohl noch etwas länger warten müssen, da sich die Autorin gerade einem neuen Projekt zuwendet, dass ich bereits mit Spannung und Vergnügen verfolge.


Fazit:

Ein schnell voranschreitender und spannender Roman, der dennoch sehr mit Gefühl und Liebe punkten kann. Dean war bereits seit seinem allerersten Auftritt in der Greenwater Hill - Reihe mein Liebling und ich bin wahnsinnig froh, dass er nun endlich seinen eigenen Roman hat, auch wenn Sarah ihn vor so einige Herausforderungen stellt.


Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an Sarah!

Liebe Grüße, eure Sophia!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen