Samstag, 17. Juni 2017

[Rezension] Das Runner's World Laufbuch für Einsteiger

Erfolgreich starten, richtig ernähren, verletzungsfrei trainieren
Gewicht verlieren, Stress abbauen, sich im eigenen Körper rundum gut fühlen und vieles mehr: Laufen ist der einfachste und effektivste Weg dorthin. Aber wie startet man richtig durch als Laufanfänger? „Das Runner’s World Laufbuch für Einsteiger“ widmet sich all diesen Fragen, die sich Laufeinsteigern und -wiedereinsteigern stellen. Es enthält das Wissen, das Sie benötigen, um in die Laufschuhe zu schlüpfen und erfolgreich loszulaufen: der Start und die ersten Laufschritte; die nötige Inspiration, um motiviert zu bleiben; Tipps zur gesunden Ernährung und zur Verletzungsprophylaxe; realistische Trainingspläne, um Schritt für Schritt voranzukommen, und natürlich viele Erfahrungsberichte anderer Einsteiger. Laufen macht Spaß und belohnt. Also: Start to run! Q




Jennifer Van Allen, Bart Yaasso,  Amby Burfoot, Pamela Nisevich Bede
südwest Verlag, 240 Seiten mit 35 Fotos, Paperback, Klappenbroschur
19,99€, ISBN: 978-3-517-09527-1, Kaufen, Leseprobe


Die Autoren


Jennifer Van Allen ist Redakteurin bei Runner’s World und zertifizierter Laufcoach. Sie managt „The Starting Line“, das Online-Trainingprogramm der amerikanischen Runner’s World.

Bart Yasso ist Autor des Titels „My Life on the Run“ sowie „chief running officer“ der Runner’s World USA.

Amby Burfoot, Reporter der Runner’s World und Gewinner des Boston-Marathons in 1968, hat bereits 170.000 km laufend zurückgelegt (und läuft noch weiter).

Pamela Nisevich Bede ist Expertin für Sporternährung und Mitinhaberin eines Unternehmens für Ernährungsberatung.



Meine Meinung


Ich wollte bereits seit vielen Jahren einmal die Motivation und Kraft finden, mit dem Laufen anzufangen. Ich meine, warum auch nicht? Es ist gesund, man wird stärker und ausdauernder. Und angeblich gibt es da dieses Runners' High, was ich mir aber um ehrlich zu sein nicht vorstellen konnte. Dennoch wollte ich unbedingt einmal laufen gehen, hatte jedoch Angst, mich total zu blamieren oder einfach viel zu schnell wieder zu keuchen und nicht mehr weiter zu kommen. Ich bin völlig normalgewichtig, bewege mich jedoch vermutlich nicht genug. Warum auch, wenn Bücher doch so viel schöner sind als Bewegung? Doch nun weiß ich mal wieder, dass Bewegung verdammt stolz macht. Und dieses Buch hat mich dazu motiviert, einfach anzufangen. Nicht zu schnell und nocht zu anstrengend. Eben genau passend für mich. Und ich bemerke bereits Fortschritte, die mich verdammt stolz machen.


Das Buch ist simpel in drei große Abschnitte geteilt. Der Erste befasst sich mit dem Laufen an sich und dem Starten und macht somit den Großteil des Buches aus. Der zweite Part beschäftigt sich mit der richtigen Ernährung und konnte mir einiges darüber beibringen. Demnach habe ich beim dieswöchigen Einkauf besonders die Augen geöffnet. Der dritte und letzte Teil macht vor allem auf Schwierigkeiten beim Laufen aufmerksam und gibt Tipps zur Vermeidung von Verletzungen oder schlimmstenfalls zur Behandlung solcher. Das Buch zeigt fünf verschiedene Trainingspläne auf, die an verschiedenen Stellen ansetzen, so dass es für jeden eine Möglichkeit bietet, mit dem Laufen zu beginnen. Egal ob 140 oder 90 Kilo, ob nach einer Pause oder nach einem komplett sportfreien Jahr. Motivation gibt es durch viele verschiedene Geschichten von Laufanfängern, die über das Buch verteilt sind und nur noch mehr Antrieb geben.


Fazit:

Motivation, Prävention und Ratgeber. Ein Buch, dass mich und wie ich gehört habe, auch noch weitere Leute sehr begeistern und zum Laufen treiben konnte. Mein persönliches Ziel ist es erst einmal, drei Kilometer, meine derzeitige Trainingsstrecke, ohne Unterbrechung zu laufen. Von einer Freundin, die ebenfalls von diesem Buch motiviert wurde, habe ich bereits von 8 km am Stück gehört. Also... Was ist dein Ziel?


Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den südwest Verlag!

Liebe Grüße, eure Sophia!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen