Sonntag, 15. November 2015

Threesome - Wo die Liebe hinfällt

Autor: Sarah Saxx Verlag: Romance Edition
Reihe: -
Seiten: 263
Kapitel: 31
Ausführung: Taschenbuch
Preis: 12,99€
ISBN: 978-3902972668
Kaufen: hier
Leseprobe

Der Klappentext:

Kristin kann es nicht erwarten, ihrem Elternhaus den Rücken zu kehren und ihr neues Leben als Studentin in Berkeley anzutreten. Endlich trifft sie ihre eigenen Entscheidungen und muss sich nicht mehr nach den Vorstellungen ihres Vaters verbiegen. Ihr Neustart stellt jedoch die Beziehung zu ihrem Freund Liam auf eine harte Probe. Als sie sich dann noch auf Joshua und Daniel einlässt, die sie auf der Uni kennenlernt, gerät ihre Welt völlig aus den Fugen.
Ein Roman, so süß wie die Freiheit, so leidenschaftlich wie die Liebe und so unvorhersehbar wie das Leben. Q


Die Autorin:

Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern. Q


Meine Meinung zum ersten New Adult Roman der Autorin:


Jeder hat doch so einen Autor oder eine Autorin, von dem man bereits jedes Buch gelesen und auch genossen hat, und auf dessen Neuerscheinungen man jedes Mal total gespannt ist. So geht es mir mit Sarah Saxx und so ging es mir vor allem mit Threesome - Wo die Liebe hinfällt.
Obwohl ich bisher nur eine einzelne schlechte Erfahrung mit diesem Genre New Adult gemacht habe, konnte ich natürlich nicht widerstehen, mir dieses Buch der Autorin anzuschaffen. Immerhin wurde ich von Sarah Saxx und ihren Büchern bisher noch nie enttäuscht. Und mit Freude kann ich verkünden, dass sich das auch nach diesem Roman nicht geändert hat.

Mal wieder habe ich schnell feststellen können, dass mir Sarahs Schreibstil sehr gefällt. Bereits nach dem zweiten Kapitel hätte ich am liebsten die ganze Nacht durch gelesen. Das Einzige, was mich an einer Stelle etwas aufgeregt hat, war, dass Sarah in einem Absatz mehrere Male hinter einander würde oder wollte verwendete (siehe S. 130ff.).
Ich kam unheimlich schnell in die Geschichte hinein und konnte mich sehr gut mit Kristin identifizieren, wodurch es mir leicht viel, ihre Gedanken und Handlungen nachzuvollziehen.

Auch die zwei wohl wichtigsten Nebencharaktere Josh(ua) und Dan(iel) konnten mich von Anfang an begeistern. Wo Josh der herzlichere und einfühlsamere ist, scheint Dan eher recht leidenschaftlich und heiß. Ich als Kristin hätte es echt schwer gehabt, mich zwischen den beiden zu entscheiden, jedoch musste sie das ja gar nicht. Immerhin kann sie ja beide haben - gleichzeitig. Hier hätte es mir jedoch etwas besser gefallen, wenn sich die beiden Traumtypen auf jeweils einen Spitznamen für Kristin entschieden hätten. Josh hätte sie doch immer "Liebes" nennen können und Dan sie "Süße", oder so ähnlich. Immerhin war Josh ja derjenige von beiden, der wirklich an Kristin als Mensch interessiert schien, wohingegen es Dan nur um eine rein körperliche Beziehung zu gehen schien. So wären meiner Meinung nach einfach die Beziehungen besser geklärt, denn ich finde Liebes klingt bedeutend liebevoller als Süße. Da jedoch auch Josh Kristin manchmal Süße nannte, hatte ich einige Male das Gefühl, es ginge ihm doch nur um das "Rumkriegen".
Diese Threesome - Beziehung hat mir an sich wirklich gut gefallen, auch wenn es für mich ein Stück zu sehr nach Porno schrie. Jedoch hat Sarah Saxx bewiesen, dass sie dazu fähig ist, eine prickelnde, heiße und erotische Szene in Worte zu fassen.

Zum Ende hin hatte ich dann kurz das Gefühl, das Buch würde nachlassen. (SPOILER MÖGLICH) // Josh und Kristin haben sich meiner Meinung nach zu schnell wieder versöhnt und Letztgenannte hat sich gegenüber Dan auch echt bescheuert verhalten. Daniel tat mir sogar richtig leid, immerhin hätte sie mit ihm auch, trotz dem sie schon immer stärkere Gefühle für Josh hegte, normal umgehen können. Schließlich bedeutet er ihr doch auch etwas, oder? //

Jedoch wurde ich sehr schnell wieder vom Gegenteil überzeugt, denn die kurz vor Schluss auftretende Wendung hätte wohl kein Leser so schnell erahnen können. Ich bin daraufhin eine Stunde grinsend durch die Wohnung gelaufen und wollte mich unbedingt jemandem mitteilen. Das war einfach so überraschend und mitreißend!

Das Ende hat mir ebenfalls richtig gut gefallen. Ich mochte es, wie sich die Dinge gewendet hatten. Es war traurig, emotional, schön, jedoch nicht zu schnulzig.

Fazit: Mit Threesome - Wo die Liebe hinfällt hat sich Sarah Saxx auf ein neues, ihr bisher unbekanntes Terrain geschlichen und eine Bombe hochgehen lassen. So zumindest sehe ich ihren ersten New Adult - Roman. Mit viel Gefühl und dem nötigen Kribbeln hat sie eine Sucht ausgelöst, die der Leser erst mit dem Beenden dieses Buches löschen kann. Weiter so!

Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an die Autorin und Romance Edition!

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen