Dienstag, 1. April 2014

Gefangene der Welten

Autor: Hazel McNellis
Verlag: Self-Publishing
Seiten: 345
Kapitel: 39
Ausführung: eBook
Preis: 7,49 €
ASIN: B00HFKF4T0

Um was geht es in "Gefangene der Welten"?

Überrascht von einem Unwetter, finden Sydney und Jack Unterschlupf in einer verlassenen Hütte. Sie sind im Wald und keiner von ihnen weiß, was die merkwürdige Erscheinung zwischen den Bäumen, ein silbrig schimmernder Schleier, zu bedeuten hat.
Damian Ramsey, zukünftiger Herrscher der Bakram, vermag ihnen Antworten zu geben. Dumm nur, dass er nicht von dieser Welt zu sein scheint und seine ganz eigenen Ziele verfolgt.
Er entführt Sydney durch das Portal - den Schleier - in seine Welt.
Denn sie ist die Auserwählte. Diejenige, die seinem Land den ersehnten Frieden bringen wird.
Aber er hat seine Planung ohne seine Braut wider Willen gemacht, denn diese sieht gar nicht ein, warum ausgerechnet sie bei dieser Spinnerei mitmachen soll.
Unversehens sieht sich Sydney nicht nur mit einem fantastischen Abenteuer konfrontiert, sondern vielmehr mit einer sinnlichen Herausforderung, dessen Ausgang nichts Geringeres als ihr zukünftiges Schicksal bestimmt.

Die Autorin:

Hazel McNellis, Jahrgang ‘85, schreibt für ihr Leben gern und lebt mit ihrem Partner ein ruhiges Leben im bergischen Land. Die humorvolle Wahl-Wuppertalerin nahm nach ihrer Ausbildung zur staatl. gepr. kaufmännischen Assistentin für Fremdsprachen in Englisch und Französisch ein Studium der Physik und Anglistik/Amerikanistik an der Bergischen Universität Wuppertal auf, um einmal als Lehrerin an Haupt-/Real-/Gesamtschulen tätig sein zu können.QUELLE

Meine Meinung über dieses Buch:

Ich muss erstmal loswerden, dass ich Bücher, in denen es um ein Portal oder Ähnliches geht, das in eine andere Welt oder Zeit führt, richtig mag, da sie total aufregend sind, und dass ich das Cover wirklich schön finde, vor allem die Farben :)
Die Story fand ich sehr spannend, was auch bis zur letzten Seite so blieb, denn ich selber konnte mich bis zum Schluss nicht entscheiden, wen ich lieber mochte, Damian oder Jack. Jedoch akzeptiere ich Sydneys Entscheidung voll und ganz. Außerdem fand ich Damians Familiengeschichte sehr interessant und war sehr überrascht und total geschockt, als das große Geheimnis gelüftet wurde.

Die Charaktere fand ich gut, manchmal hat es schon etwas genervt, wie naiv Sydney sich benahm. Ich weiß, es ist bestimmt nicht leicht, sich so einem Schicksal hinzugeben, aber sie war ja teilweise eine richtige Zicke.
Am besten fand ich Richard, weil der sich einfach nicht so idiotisch benommen hat, wie die anderen, er war loyal seinem besten Freund gegenüber und wollte trotzdem Jack helfen.
 
Jedoch hat mich schon gleich am Anfang dieses eBooks etwas gestört. Es wurde aus der Perspektive mehrerer Leute geschrieben, aber das geriet meiner Meinung nach manchmal aus den Fugen. Als Sydney am Anfang des Buches entführt wird, hat sie Angst (etc.), ihre Gefühle werden geschildert, und plötzlich heißt es, dass Damian den Raum betritt (oder so etwas in der Art), obwohl Sydney noch nicht einmal weiß, dass der Mann vor ihr Damian heißt. Das ist nur ein Beispiel dafür, was man in diesem Buch immer wieder finden konnte.
Die Übergänge zwischen den Perspektiven konnte ich meist nicht richtig erkennen, wenn ich so schön in die Geschichte versunken war, was mich tierisch genervt hat. Ich fiel mir manchmal schwer, zu sagen, ob Sydney oder Damian das gerade beschriebene Gefühl hatte.
Das kann man im ersten Teil der Buches oft sehen, danach bin ich mehr im Geschehen versunken und habe mich an die Art des Perspektiventausches gewöhnt.

Ich frage mich jedoch, ob das zurzeit so der Trend ist, dass es in immer mehr Büchern eine Kette gibt, die ihre Trägerin magisch beschützt. Das war hier der Fall, genau wie in Falaysia- Allgrizia von Ina Linger und wie auch in meinem nächsten Rezensionsexemplar The Curse- Vanoras Fluch von Emily Bold (Rezension erscheint bald).

Fazit:

Ein Buch, das durch die Welten geht! Humorvoll, spannend, emotional und überraschend, es war alles dabei, was dabei sein muss. Jedoch fehlte manchmal der Feinschliff.
Ich würde mich sehr über einen zweiten Teil freuen, vielleicht geht es in diesem ja um Richard :)

Schreibstil: 2
Handlung: 2
Charaktere: 2
Vergnügen/Spannung: 2

Note:






Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an Hazel McNellis!


Gelesen: Sophia
Geschrieben: Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen