Sonntag, 18. Januar 2015

Selection

Autor: Kiera Cass
Englischer Originaltitel: The Selection
Verlag: Sauerländer
Seiten: 368 Seiten
Kapitel: 25
Format: Hardcover
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3-7373-6188-0
Kaufen: hier
Leseprobe

Der Klappentext:


Die Chance deines Lebens?

35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe? Q

Wer ist eigentlich Kiera Cass?


Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz.
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. Q

Wie hat mir der erste Teil der Selection - Reihe gefallen?


Dieses Cover *-*, einfach unglaublich schön!
Wenn das nicht schon zum Kaufen überredet, dann schafft es auf jeden Fall die Idee in diesem Buch: 35 Mädchen bei einem Casting, um die Hand des Prinzen kämpfend :)
Klingt das nicht traumhaft? Ich finde schon. Mich hat dieses Buch von vorne bis hinten total begeistert und für mich hat sich jeder ausgegebene Cent gelohnt.

America, eine Fünf im Kastensystem ihrer Zeit, wird auch eine der Erwählten sein.
Sie ist jedoch überhaupt nicht erfreut darüber, dass ihre Mutter sie unbedingt überreden will, sich beim Casting anzumelden. Was ihre Mutter nicht weiß, ist jedoch, dass America bereits ihre große Liebe gefunden hat: Aspen.

America hat mich von Anfang an total in ihren Bann gezogen. Sie war so freundlich und fürsorglich, wie ich gerne immer sein würde. Sie hätte niemals daran gedacht, sich bei diesem Casting anzumelden, denn sie hat ja schon Aspen, eine Sechs im Kastensystem. Für sie muss er kein Geld haben oder einen guten Status, das Einzige, was ihr wichtig ist, ist, das er sie liebt und sie ihn. Und mehr sollte es doch auch nicht sein :)
Obwohl Mer, wie Aspen sie immer nennt, nach ihrer Hochzeit wohl in noch schlechteren Verhältnissen leben würde, ist ihr das völlig egal, denn sie ist total tolerant gegenüber den Menschen der unteren Kasten, was man nicht von allen sagen kann. Auch würde sie hart dafür arbeiten wollen, um ihnen beiden eine gemeinsame Familie zu ermöglichen. Jedoch fürchtet sie, dass ihre Eltern es nicht genehmigen würden, wenn sie ihn ehelichen will, da ihre Mutter unbedingt will, dass America einen reichen, angesehenen Mann heiratet.

Americas Familie habe ich, bis auf ihre Mutter und ihren älteren Bruder, auch sehr ins Herz geschlossen. Die kleine May erinnerte mich manchmal an Prim aus "Die Tribute von Panem" hat mir aber letztendlich besser gefallen. Mers Vater hat mir am besten gefallen, da es ihm völlig egal war, ob sie an dem Casting teilnimmt oder nicht, solange sie glücklich ist.

Aspen, Americas große Liebe, hat mir auch sehr gut gefallen. Die Beziehung, die die beiden miteinander pflegten, fand ich wirklich sehr schön. Sie haben über vieles gesprochen, vor allem über ihre vergangene Woche, in der sie sich nicht getroffen haben, oder über ihre gemeinsame Zukunft.
Er scheint mir wirklich eine sehr liebenswürdige Person zu sein, jedoch reagiert Aspen auf manche Themen sehr reizbar, wie zum Beispiel "Geld". Er sieht einfach nicht, was America alles für ihn opfern würde, weil sie ihn liebt.

Maxon, der Prinz, ist mehr oder weniger das genaue Gegenteil von Aspen. Ihn bringt so gut wie nichts aus der Ruhe. Außerdem ist er ziemlich unerfahren, was den Umgang mit Mädchen/Frauen angeht, weshalb er mit seiner Situation, umgeben von 35 Mädchen, ziemlich überfordert ist. Zum Glück ist ja America da, die ihm in diesen Sachen unter die Arme zu greifen versucht. Sie selber hat ja kein Interesse daran, ihn später zu heiraten, da sie ja schon ihren "Zukünftigen" kennen gelernt hat. Trotzdem waren ihre Beziehung und ihre Treffen jedes Mal aufs neue überraschend und sehr unterhaltsam.
Nach einer Weile scheint America Gefühle für den Prinzen zu entwickeln, kann aber nicht sagen, um welche es sich dabei handelt. Das finde ich sehr gut dargestellt, da viele andere Protagonistinnen aus anderen Büchern, sich immer total schnell verlieben oder andere Gefühle entwickeln. In "Selection" war das nicht so. Ich konnte richtig nachvollziehen, warum America langsam Gefühle für Maxon entwickelt.

 "Maxon Schreave ist der Inbegriff des Guten. Er wird ein großartiger König werden."
 So America über Maxon auf Seite 281.

Dem Buch muss man auf jeden Fall zu Gute halten, dass ich nach wenigen Kapiteln einfach total abhängig geworden bin. Ich wollte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, was mir wirklich bei nur sehr wenigen Büchern so geht. Ich hatte mehrmals Tränen in den Augen und auch sehr viele Male bekam ich das Grinsen nicht mehr von meinen Lippen.
Ich glaube sogar, dass ich in diesem Buch eine "Lieblingsseite" habe. Für alle, die es schon gelesen haben: Wie fandet ihr denn Seite 288? War das nicht total schön!! Allen anderen würde ich jedoch nicht empfehlen, diese Seite im Vorhinein zu lesen, da man sich so ein bisschen die Spannung nimmt.

Das Ende ist sehr spannend gestaltet, jedoch nachvollziehbar und macht auf jeden Fall sehr viel Lust auf die folgenden Bände.
Es geht weiter: Für wen wird sich America wohl entscheiden? Maxon oder Aspen?


Fazit: Ein traumhaft schönes, fast märchenhaftes Buch, das mir ein Dauerlächeln während des Lesens verpasst hat. Tolle Protagonistin, mit einen wirklich großem Einfühlungvermögen und einem guten Humor und zwei Traumtypen mit leichten Schwächen, die sie realistisch wirken lassen, zwischen den man jedoch einfach nicht wählen kann. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den zweiten Band.

Liebe Grüße, eure Sophia

Kommentare:

  1. Ich liebe diese Reihe!!!
    Ich bin gespannt wie du die nächsten Bände finden wirst! :) :)

    Liebe Grüße
    Jana von bookandlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich jetzt auch schon. Der zweite Tail steht schon im Regal und wird hoffentlich bald gelesen.

      LG
      Sophia

      Löschen