Samstag, 22. August 2015

Auf Irrwegen zu dir

Autorin: Sarah Saxx
Verleger: Sarah Saxx
Reihe: 3/3
Seiten: 244
Kapitel: 16
Format: Taschenbuch
Preis: 9,90€
ISBN: 978-3950366556
Kaufen: hier


Der Klappentext:

Das mit Marco und Lena ist Liebe in Rosarot. Kitschig, romantisch, vollkommen. Dachten die beiden zumindest. Denn plötzlich spürt Marco, wie ihm seine große Liebe mehr und mehr entgleitet. Nichts ist mehr, wie es sein soll, und je mehr er versucht, alles wieder ins Lot zu bekommen, umso komplizierter wird es zwischen ihm und Lena.
Außerdem ist da Lukas, der neue Reitlehrer, mit dem sich Lena blendend versteht, während sie sich mehr und mehr von Marco abwendet. Doch auch Lena ist wenig begeistert von der vollbusigen Schönheit Tamara, die Marco seit Kurzem in seinem Café auflauert und ihn gehörig ins Schwitzen bringt.
Gibt es für Marco und Lena noch eine gemeinsame Zukunft? Oder hat ihr Liebesglück ein jähes Ende gefunden? Q

Die Autorin:

Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort. Ihre Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, waren schließlich der Auslöser, ihre eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben.
Mit ihrem ersten Roman "Auf Umwegen ins Herz" gelang der Autorin im Oktober 2013 innerhalb weniger Tage der Sprung auf Platz 1 der Amazon Kindle Charts. Im Sommer 2014 erschien "Mit Verzögerung ins Glück", Band 2 der "Auf Umwegen"-Reihe, in dem Sie Isa auf der Suche nach ihrem Liebesglück begleiten dürfen. Im Dezember 2014 veröffentlicht Sarah Saxx mit "Auf Irrwegen zu Dir" den letzten und abschließenden Band, der die Geschichte von Marco und Lena zu Ende erzählt. Q


Meine Meinung zum Finale der "Auf Umwegen" - Trilogie:


Schon sehr lange habe ich dem Finale dieser Trilogie entgegen gefiebert, doch erst jetzt kam ich dazu, ihn auch wirklich zu lesen. Nach Jana und Julian und Isa und Sebastian kommen jetzt Lena und Marco. Beide waren mir ja bereits aus dem allerersten Band der Reihe bekannt, sodass ich mich umso mehr gefreut habe, jetzt endlich mehr über ihre Beziehung erfahren zu dürfen. Im Gegenteil zu den anderen beiden Bänden geht es dieses Mal jedoch um eine bereits bestehende Beziehung, die zu bröckeln beginnt.

Für mich war das wohl beste an diesem Buch, dass man noch einmal alle sechs Charaktere aus allen drei Büchern auf einem Haufen betrachten konnte. Zuvor gab es immer sehr wenig Kontakt zwischen ihnen, außer natürlich zwischen den drei besten Freunden, Jana, Isa und Marco, um die es ja eigentlich geht.
Doch in diesem Band durfte man auch zum Beispiel die Beziehung zwischen Julian und Marco betrachten, die mir unheimlich gut gefallen hat. Ich habe mich erneut total in Julian verliebt. Sein Humor ist einfach abgöttisch! Wenn Julian in einer Szene vorkam, konnte man sich ziemlich sicher sein, dass es etwas zum Lachen geben wird.
Auch Sebastian hat immer mal wieder einen Auftritt, wobei ich mir jedoch gewünscht hätte, ihn öfters zu "sehen", denn er war wirklich unglaublich süß mit seinen ganzen Vaterschaftsgefühlen und der Vorfreude auf sein Baby.

Marco war mir wirklich sehr sympathisch, genau wie in den zwei Büchern zuvor. Doch ich muss zugeben, dass ich ihn mir überhaupt nicht so wie auf dem Cover vorgestellt habe. Immerhin ist Marco richtig gut gebaut, macht sehr oft Sport und sein Bizeps ist sehr breit, wenn er die Arme auf den Tresen stemmt (:-). Dafür sieht der Mann auf dem Cover für mich einfach zu milchbubig aus. Marco stelle ich mir teilweise als richtigen "Sexgott" vor, jedoch wiederspricht sein Abbild dem Ganzen meiner Meinung nach.
Ich denke, dass Marco wirklich versucht hat, seine Beziehung mit Lena zu retten, doch er hätte an einigen Stellen etwas konsequenter sein sollen, dann wäre es gar nicht so weit gekommen, vor allem was Tamara betrifft. Ich persönlich hätte sie schon nach ihrem zweiten Auftritt in dem Cafe hochkant rausgeschmissen.
Da Lena ziemlich viele Stimmungsschwankungen aufweist, hatte es Marco jedoch auch nicht sehr leicht. Dieses andauernde Streit - Ruhe - Streit - Ruhe - Hin und Her, schien ihm richtig auf die Nerven zu gehen. Ich als Leser hab mich dabei die ganze Zeit immer nur gefragt, was wohl als Nächstes wieder Grund für einen Streit wird.

Mit diesem Buch konnte die Autorin Sarah Saxx beweisen, dass sie auch aus der Sicht eines männlichen Protagonisten in der Ich - Perspektive erzählen kann. Bisher kannte ich sie nämlich nur mit Protagonistinnen. In "Auf Irrwegen zu dir" hat mich bereits der Prolog total begeistert. Man erfährt, dass irgendetwas Schlimmes passieren wird, sodass die Beziehung zwischen Lena und Marco auseinander geht, doch im ersten Kapitel befindet man sich dann wieder Wochen vor der Katastrophe, sodass man ihr ängstlich geradezu entgegen fiebert.

Fazit: Auch wenn das Ende doch für meinen Geschmack etwas schnulzig geraten ist (das letzte Kapitel, nicht der Epilog, der war toll), ist diese Geschichte doch mitten aus dem Leben und zeigt mal wieder, dass man viele Probleme mit Reden aus der Welt schaffen könnte. Ein tolles Finale, welches noch einmal auf die vorherigen Bände eingeht, jedoch seine eigene romantische Geschichte erzählt. Mein Highlight dieser Trilogie!

Vielen Dank für dieses Rezensionsexemplar an Sarah Saxx!

Liebe Grüße, eure Sophia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen