Sonntag, 20. November 2016

Küss niemals einen Baseballer

Der heiß erwartete zweite Band von Baseball Love!
Kaylie hat nur zwei Regeln.
Schlage jeden, der dich Masseuse nennt, und date niemals einen Baseballstar.
Auf Sportler kann man sich nicht verlassen. Das hat die Physiotherapeutin bereits früh gelernt und sie wird ihre Regeln nicht brechen. Schon gar nicht für einen gewissen Spieler, der sich ihr als Patient aufdrängt.
Dexter hat keine zwei Regeln. Eher Richtlinien.
Erstens: Sein Leben kann erst beginnen, wenn seine Schwester ihres auf die Reihe bekommt.
Zweitens: Er hat keine Affären.
Doch bei einer Frau wie Kaylie möchte er wirklich nicht an seine Schwester denken und eine Affäre erscheint ihm plötzlich auch immer verlockender … Q

Saskia Louis, Digital Publishers, Band 2
318 Seiten, 22 Kapitel, eBook
4,99€, ISBN: 9783960870548, Kaufen, Leseprobe


Saskia Louis

lernte durch ihre älteren Brüder bereits früh, dass es sich gegen körperlich Stärkere meistens nur lohnt, mit Worten zu kämpfen. Auch wenn eine gut gesetzte Faust hier und da nicht zu unterschätzen ist ... Seit der vierten Klasse nutzt sie jedoch ihre Bücher, um sich Freiräume zu schaffen, Tagträumen nachzuhängen und den Alltag ihres Medienmanagementstudiums in Köln einfach mal zu vergessen. Q


Meine Meinung

Heiß erwartet? Auf jeden Fall! Seit ich den ersten Band der Baseball Love Reihe in den Sommerferien gelesen hatte, habe ich sehnsüchtig auf diesen zweiten gewartet, da ich Dexter, einen unserer Protagonisten einfach hinreißend finde und gehofft habe, dass er nun auch sein Happy End bekommt. Kaylie hingegen ist dem Leser noch völlig unbekannt, jedoch schnell sympathisch, denn sie lässt sich nichts gefallen und setzt sich gegen das andere Geschlecht durch, vor allem gegen Baseballer. Da ist doch schon vorprogrammiert, dass zwischen ihr und Dexter schnell Spannungen entstehen werden.

"[...] Würdest du dich als fürsorglich und treu beschreiben? Captain America oder Thor?" Kopfschüttelnd sah er zu ihr hinab. "Das ist eine Fangfrage. Es ist Iron Man."
"Die richtige Antwort ist Hawkeye und jetzt gib mir die Liste zurück!"
- Dexter und Kaylie, S.55 (eBook)

Doch es sind nicht nur die Spannungen zwischen Kaylie und Dexter, die dieses Buch so besonders machen, auch wenn sie den Großteil dieser Geschichte bestimmen. Doch gleichzeitig hat mich auch sehr die Beziehung von Dexter und seiner jüngeren Schwester Chloe begeistert. Sie zoffen sich ziemlich oft und auf ziemlich unterhaltsame Art und Weise, wobei sie sich jedoch innerlich unheimlich lieben und brauchen, auch wenn sie es nicht zeigen. Sie mussten eine ziemlich harte Zeit durchstehen und das zu zweit. Und nun fühlt sich Dexter für sie verantwortlich, was ich auch sehr gut verstehe und an ihm schätze. Ich liebe ihre Beziehung und bin froh, sie, nachdem sie bereits im ersten Band der Reihe thematisiert wurde, da Dexter allen anderen Spieler drohte, sollten sie sich an seine Schwester ranmachen, nun hautnah miterleben zu dürfen.

"Ich könnte mich selbst füttern", stellte Chloe mit erhobenem Zeigefinger klar. "Ich entscheide nur meistens, es nicht zu tun. Um das Haus nicht abzufackeln."
"Jeden Tag beweißt du Güte", stellte Dex trocken fest.
- Chloe und Dexter, S.150 (eBook)

Doch es gab noch eine dritte, sehr rührende und unterhaltsame Beziehung in diesem Buch: Die zu den anderen Spielern der Delphies. Wenn mehrere Baseballer in einem Raum zusammen sind, dann ist Unterhaltung quasi schon vorprogrammiert. Sie necken und piesacken sich, haben sich aber eigentlich recht gern. Gerade dieses "Wer hat den Größten" - Spiel sorgt immer wieder für sich nach oben bewegende Mundwinkel. Ich war sehr froh, dass wir noch immer sehr viel von Luke und auch Emma, die unsere Protagonisten im ersten Band sind, erfahren durften und sie noch immer sie selbst, nur noch niedlicher und verliebter sind. Außerdem durften wir auch die anderen Spieler besser kennenlernen, wobei ich hoffe, im nächsten Band nun endlich Jake zu einem ordentlichen und bodenständigen jungen Mann heranwachsen zu sehen, nachdem er zurzeit noch alles flachlegt, was sich bewegt.

"Hallo, ihr Süßen", zwinkerte die Rechte. "Seid ihr nicht Spieler der Delphies?"
Dexter und Luke sahen sich an und schüttelten gleichzeitig den Kopf.
"Nein", meinte Dex. "Ich bin Versicherungskaufmann."
"Ich auch", stimmte Luke zu. "Aber ich bin der Bessere von uns beiden."
- unbekannte Frau und Dexter und Luke, S.189 (eBook)

Ich bin mir unsicher, ob dieses Buch für mich wirlich den ersten Band übertroffen hat, aber auf jeden Fall liebe ich es unheimlich. Die Chemie zwischen unseren Protagonisten war unfassbar toll, auch wenn sie sich immer wieder mal gezofft haben, was vor allem an Kays Liste liegt, zu der ich jetzt aber nicht mehr sagen möchte (lest selber). Aber dieses Buch ist so viel mehr als eine einfache oder auch außergewöhnliche Liebesgeschichte, denn es ging eben nicht nur um diese Liebes"beziehung", sondern auch um das Team, die Delphies, zweite Chancen und auch erste. Keine Vorurteile zu haben und Menschen an sich heran und in sein Herz zu lassen.


Fazit:

Ein Buch, auf das ich schon wahnsinnig lange gewartet habe und das mich in keiner Sekunde enttäuscht hat. Wenn dann hat es noch all meine Erwartungen übertroffen und mein Herz im Sturm erobert. Danke, Saskia Louis, für diesen legendären und wunderbaren zweiten Band!


Herzlichen Dank für dieses Rezensionsexemplar an den Digital Publishers Verlag!

Liebe Grüße, eure Sophia


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen