Samstag, 31. Dezember 2016

[Weihnachtsspecial] Auslosung

Hallo, liebe Leser!

Eine Woche ist nun vergangen, seit mein Weihnachtsgewinnspiel online gegangen ist. Es gab zahlreiche Kommentare und heute möchte ich euch nun endlich die Gewinner vorstellen, die sich auf ihre Bücher freuen dürfen. Ich persönlich freue mich vor allem, dass ganz sechs Leser sich für Taking Chances beworben haben. Leider habe ich nur ein Exemplar hier, dass ich verlosen kann. Am liebsten hätte ich es euch allen geschenkt, denn es ist sooooo toll *-*

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

GEWINN 1


Die komplette bisherige Baseball Love - Reihe im eBook Format

geht an...

Amra Gusalic



----------------------------------------------------------------------------------------------


GEWINN 2


Mein Jahreshighlight "Taking Chances - Im Herzen bei dir" von Molly McAdams als Taschenbuch

geht an...

D. Herm

----------------------------------------------------------------------------------------------------


GEWINN 3


Band 1 der Greenwater Hill Reihe von Sarah Saxx ebenfalls als Taschenbuch

geht an...


becaawithlovewuhuxoo


-------------------------------------------------------------------------------------------------


GEWINN 4


Das Buch des Jahres in den USA als Hardcover

geht an...

MissDatherinePierce

--------------------------------------------------------------------------------------------------------



Ich freue mich sehr, dass ihr alle an meiner kleinen Weihnachtsverlosung teilgenommen habt.

An die Gewinner: Bitte sendet mir eure Postadressen per Email (sophias-bookplanet@web.de) zu.

Ich wünsche euch viel Spaß und Freude, vielleicht aber auch die ein oder andere Träne, vor allem bei Taking Chances.

Weiterhin würde mich noch interessieren, ob ihr so ein Gewinnspiel gerne mal wieder auf meinem Blog sehen würdet.

Liebe Grüße, eure Sophia

Donnerstag, 29. Dezember 2016

[TTT] #64 - 10 Buchverfilmungen, auf die ich mich 2017 freue

Hallo, liebe Leser!

Diese Woche dürfen wir uns am Top Ten Thursday selber ein Thema aussuchen und da ich vor kurzem ein paar tolle Videos und Posts zu diesem hier gesehen habe. Deshalb stelle ich euch heute zehn Bücher vor, die im nächsten Jahr verfilmt erscheinen sollen, worauf ich mich sehr freuen würde. Da ich aber selber nur vier von ihnen gelesen habe, stelle ich euch diese noch etwas gesondert vor. Bei den anderen kann ich nur anhand der Meinung anderer und der Besetzung bisher urteilen.


Tote Mädchen lügen nicht - Jay Asher
All die verdammt perfekten Tage - Jennifer Niven
Colleen Hoover - Confess
Colleen Hoover - Ugly Love

-----------------------------------------------------------------------------------------

Bisher sind nur wenige Informationen zur Besetzung in den Verfilmungen bekannt. Elle Fanning wird Violet in "All die verdammt perfekten Tage" spielen, Nick Bateman den Miles Archer in "Ugly Love" (in Deutsch: Zurück ins Leben geliebt), womit ich wirklich sehr zufrieden bin. Bei Ryan Cooper und Katie Leclerc, die unsere Protagonisten in (Love and) "Confess" spielen werden, bin ich mir noch nicht ganz sicher, auch wenn sie beide unheimlich gut aussehen. Ich  bin mal gespannt, ob sie auch zusammen die Chemie zwischen Auburn und Owen aus dem Buch hervorrufen können.

---------------------------------------------------------------------------------------------

Weitere Verfilmungen, auf die ich mich freue:

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt - Nicola Yoon
Tage wie diese - John Green
Lemony Snicket
The November Criminals (Chloe + Ansel)
Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick - Jennifer E. Smith
Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie - Lauren Oliver
Changers - T. Cooper, Allison Glock


-------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf welche Verfilmungen freut ihr euch denn im nächsten Jahr oder welches Buch würdet ihr gerne einmal verfilmt sehen?

Liebe Grüße, eure Sophia


Dienstag, 27. Dezember 2016

[Weihnachtsspecial] Ein Interview mit Sarah Saxx

Liebe Leser,

heute habe ich leider schon das letzte Interview im Dezember und somit auch in meinem Weihnachtsspecial für euch. Dafür ist die Autorin, die ich euch heute vorstellen möchte, für mich wirklich eine ganz Besondere. Seit ihrem ersten Buch begleite ich sie und sie mich. Immer wieder freue ich mich über eine ihrer Neuerscheinungen, die in letzter Zeit wirklich sehr zahlreich sind. Noch dazu schafft sie es auch immer, mich mit ihren Charakteren und Geschichten zu begeistern. An dieser Stelle schon einmal ein herzliches Dankeschön für dieses Interview an...



Foto: (c) Fotografie Monika Aigner

Sarah Saxx


Ich wurde 1982 geboren und lebe mit meinem Mann, unseren beiden Töchtern, einem schokobraunen Labrador und zwei schneeweißen Katzen in Oberösterreich in einem kleinen, idyllischen Kurort.

Seit ich denken kann, liebe ich Bücher. Meine Vorliebe für romantische Romane und der Wunsch nach noch mehr Geschichten, die das Herz berühren, war schließlich der Auslöser, meine eigenen Ideen und Gedanken niederzuschreiben. Unter dem Pseudonym Sarah Saxx möchte ich die Gefühle, die ich beim Schreiben empfinde, an meine Leser weitergeben. Q

Mehr Informationen über Sarah und ihre Bücher findet ihr auf ihrer Website.


----------------------------------------------------------------------------------------------

 

Meine Rezensionen zu Sarahs Büchern:

Auf Umwegen ins Herz
Mit Verzögerung ins Glück
Auf Irrwegen zu Dir [*]
Threesome - wo die Liebe hinfällt 
Das Leben und sein hinterhältiger Plan
A place to remember: Chloe und Hugh 
GWH: Ein bisschen mehr als Liebe [*]
GWH: Ein Kuss für Clara
GWH: Zweimal mitten ins Herz
GWH: Außergewöhnlich verliebt 

[*] Meine Favoriten


----------------------------------------------------------------------------------------------



Ich: Vor etwas mehr als zwei Jahren ist Dein erster Roman „Auf Umwegen ins Herz“ erschienen. Ich kann mit Stolz von mir sagen, dass ich seitdem jedes Deiner Bücher gelesen habe. Aber wie waren die letzten beiden Jahre für Dich? Wie hat sich Dein Leben mit dem Erfolg als Autorin verändert und wie stehst du nun auch selber zu Dir als Autorin? Bist Du selbstsicherer geworden, indem was Du schreibst?


Sarah: Von Beginn an habe ich meine Arbeit als Autorin ernst genommen und auch als solche gesehen (und nicht als Hobby). Vielleicht hat diese Einstellung zu meinem Erfolg beigetragen. Für mich hat sich also nicht viel verändert bis auf die Tatsache, dass ich inzwischen noch mehr Zeit habe, an meinen Romanen zu arbeiten.
Phasen des Zweifels hat vermutlich jeder Autor. Bei mir treten sie meist während des Schreibens auf. Seit gut eineinhalb Jahren arbeite ich mit auserwählten Testlesern dagegen an, die mich einerseits schon während des Schreibens auf Handlungsfehler hinweisen (falls denn solche auftauchen), und die mich andererseits bestärken, indem sie mir reichlich Honig ums Maul schmieren. ;) Das hilft mir, zügig und ohne große Zweifel am Roman weiterzuschreiben und überdeckt auch so manche „Ich lösche diesen ganzen Mist wieder“-Phase. Was gut ist, denn spätestens beim Überarbeiten fällt mir dann auf, dass es doch nicht so übel ist, was ich fabriziert habe. ;)


Ich: Mittlerweile erscheint bereits aller zwei Monate ein neuer Roman von Dir. Das führt zu einer extrem hohen Zahl an Neuveröffentlichungen im Jahr. Wie gelingt es Dir, so zahlreiche, aber dennoch sehr emotionale und mitreißende Bücher abzuliefern?


Sarah: Ich bin ein Vampir und muss nicht mehr schlafen. ;) Nein, schön wär’s …
Wenn ich schreibe, schreibe ich hauptsächlich für mich – also jene Romane, die ich am liebsten auch lesen würde. Und ich stehe nun mal auf große Gefühle und zügige Handlungsabläufe. Dass bei meinem straffen Zeitplan die Emotionen nicht zu kurz kommen, liegt vielleicht auch daran, da ich vormittags ungestört schreiben kann und mich wirklich in die Geschichten hineindenke. Ich bin quasi mit meinen Protagonisten unterwegs, schlüpfe in ihre Körper und schreibe mit, was ihnen passiert und wie sie sich dabei fühlen.


Ich: Begonnen mit Jana und Julian bis hin jetzt zu Ted und Sam, zahlreiche Charaktere wurden durch Deine Finger zum Leben erweckt. Ich weiß, es ist schwer, zwischen seinen Babys zu wählen, aber wenn Du mit einem Deiner Charaktere einen Tag verbringen könntest, wen würdest du wählen? 


Sarah: Ja, das ist wirklich eine schwierige Frage. Ich denke, ich würde mich für Noah Baker aus „Ein bisschen mehr als Liebe“, meinem ersten Greenwater Hill-Roman, entscheiden. Er ist ein bodenständiger Mann, der auch anpacken kann und der sich für Arbeit nicht zu schade ist. Sowas mag ich an Männern. Außerdem kann er gut kochen und dann ist er so süß mit seinem Golden Retriever Hank. Du siehst, ich komme ins Schwärmen … ;)


Ich: Kommst Du neben dem Schreiben selber noch dazu, Bücher zur Hand zu nehmen? Welche Bücher konnten Dich bisher begeistern oder welche würdest Du gerne lesen, solltest Du dafür Zeit finden? 


Sarah: Natürlich lese ich nach wie vor, auch wenn es nicht mehr so viele Bücher sind, wie vor meiner Zeit als Autorin. Aber ich mag die Romane von K. Bromberg sehr, aber auch J. Lynn und Geneva Lee, sowie Anna Todd. Meine Wunschliste umfasst bestimmt an die einhundert Bücher, wenn nicht mehr. Mal sehen, wann (oder eher ob) ich die jemals alle lesen kann. Es kommen ja regelmäßig so viele neue, tolle Bücher auf den Markt …


Ich: Vom Millionär Travis King zurück zum Polizisten Dean Hunter – was erwartet uns im Jahr 2017? Und hast Du vielleicht sogar noch mehr Ideen als die beiden, die uns in Januar und dann im März erwarten?


Auf jeden Fall folgt noch Maya, die Schwester des Polizisten Dean. Außerdem brennt da schon ganz lange Zeit eine Story in mir, die ich kommendes Jahr schreiben will – diese wird mir sicher viel abverlangen und wird mir viel Kraft kosten. Ideen habe ich noch einige weitere, von denen ich jedoch heute noch nicht weiß, welche ich umsetzen werde und welche davon ins Jahr 2018 mitgenommen werden.



---------------------------------------------------------------------------------

Ein riesiges Dankeschön noch einmal an die Autorin. Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf die Projekte, von denen du in der letzten Frage gesprochen hast, freue mich jetzt aber erst einmal auf "Verliebt in einen Millionär", welches vermutlich im Januar erscheinen wird.

Ich hoffe, ich konnte euch diese wunderbare Autorin so sympathisch zeigen, wie ich sie schon seit zwei Jahren kenne. Weiterhin hoffe ich, sie vielleicht nächstes Jahr auf der Buchmesse wieder zu treffen.

Liebe Grüße, eure Sophia

Sonntag, 25. Dezember 2016

Wenn ich bleibe

Ob ich bleibe, ob ich lebe: Es liegt an mir.
- S.108

Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur klassischen Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert? Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht schließlich vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen? Lieben oder sterben? Q


Gayle Forman, blanvalet, Band 1
304 Seiten, 16 Kapitel, TB
8,99€, ISBN: 978-3-442-38404-4


Gayle Forman

 arbeitete als Journalistin, u. a. für Cosmopolitan, Seventeen, The Nation und Elle. Ihr erstes Buch schrieb sie über ihre einjährige Weltreise mit ihrem Mann Nick, dem inzwischen weitere preisgekrönte Bücher gefolgt sind. Sie lebt mit ihrer Familie in New York. Q



Meine Meinung



Schon seit viel zu langer Zeit stand dieses Buch in meinem Regal, seit mehr als einem Jahr schon. Doch als ich mir vor Kurzem die Verfilmung angesehen habe, konnte ich nicht länger wiederstehen, denn diese Geschichte rund um Mia und ihre Entscheidung, ihre Familie, ihr Leben hat mich überdurchschnittlich oft zum Weinen gebracht und der Drang, zu wissen, ob das Buch wirklich ist, wie der Film es rüberbringt, hat mich dann dazu verleitet, es endlich zur Hand zu nehmen und zu lesen. Und tatsächlich: Bereits nach dem zweiten Kapitel habe ich geweint, wobei ich noch nicht einmal die 40. Seite erreicht hatte.


"Du bist diejenige, die ich mag. Du bist zwar heißer angezogen und plötzlich zur Blondine geworden, und das ist anders als sonst. Aber die Person, die du heute Nacht bist, ist dieselbe, die ich gestern geliebt habe, dieselbe, die ich morgen lieben werde. Ich liebe deine Verletzlichkeit und deine Stärke, deine Schweigsamkeit und deinen Übermut. Verdammt, du bist eine der heißesten Frauen, die ich kenne, egal, was für Musik du hörst oder wie du dich anziehst."
- Adam zu Mia, S.122


Diese herzzerreißende Geschichte über Mia, die sich nach einem Autounfall im Koma und mit der Tatsache konfrontiert sieht, dass sie nun eine Waise ist, spielt in lediglich 24 Stunden, wird jedoch von zahlreichen Rückblenden auf ihr Leben mit ihren Eltern, ihren Freunden und vor allem Adam begleitet. Diese ergreifenden, aber auch schönen und unterhaltsamen Kindheits- und Jugenderinnerungen lassen kein Auge trocken, vor allem, da sie immer im Bezug zu den Geschehnissen im Hier und Jetzt stehen, die Mia in ihrer Nahtoderfahrung als Geist dennoch miterlebt. So wird sie zum Beispiel von ihrer besten Freundin Kim besucht und erinnert sich daran, wie sie sich damals auf dem Schulhof geprügelt haben, bevor sie aus heiterem Himmel loslachten und seit da an unzertrennlich waren.


"Ich erzähle dir das alles nicht einfach so", sagt sie. "Im Wartezimmer sitzen etwa zwanzig Menschen. Ein paar davon sind mit dir verwandt. Andere sind es nicht. Aber wir alle sind deine Familie."
[...] Sie küsst mich auf die Stirn. "Du hast immer noch eine Familie", flüstert sie.
- Kim, S.254


Mit ihrem unglaublich tollen Schreibstil hat mich Gayle Forman mitten in die Geschichte hinein versetzt. Ich habe mit Mia und den Menschen an ihrem Krankenhausbett gelitten. Ich habe mir gewünscht, sie könnte diesen Schmerz endlich hinter sich lassen und weiterziehen, andererseits wollte ich, dass sie kämpft und am Leben festhält, egal wie schwer es ist. Sie selber stellt fest, dass Sterben einfach ist, Leben ist schwer. Und darum geht es in diesem Buch. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, es geht um Musik, Freundschaft, Liebe, sich selbst zu finden, Leiden und Leben, Familie.



Fazit:

Ein Buch, das von vielen mit "Ein ganzes halbes Jahr" oder "Der Schicksal ist ein mieser Verräter" verglichen wird, aber für mich hat dieser Roman über das Leben und Sterben diese beiden Bücher, die vielleicht sogar von Gayle Formans Roman inspiriert sind, deutlich übertroffen. Ich habe dieses Buch in wenigen Stunden gelesen und musste immer wieder unterbrechen, da die Worte vor meinen Augen verschwommen sind, auch wenn ich einfach nur weiterlesen wollte.
Ein Buch, das für immer einen Platz in meinem Herzen hat.


Herzlichen Dank für dieses Buch an Antonia von Book Universe, die mit diesem Geschenk mein Leben verändert hat.

Liebe Grüße, deine Sophia

Samstag, 24. Dezember 2016

[Weihnachtsspecial] Bücher für euch! - Meine Weihnachtsverlosung

Hallo, liebe Leser und einen wunderschönen Heiligabend!

Ich hoffe, ihr genießt diesen einmaligen Tag (im Jahr) und bekommt auch alle ein paar kleine oder vielleicht auch größere Geschenke. Was ich heute und in den nächsten Tagen so einheimse, seht ihr erst Anfang Januar, aber darum geht es heute gar nicht. Wie ihr im Titel nämlich schon lesen konntet, habe ich heute wieder ein paar Bücher, aber diese sind FÜR EUCH!


Weihnachten ist noch immer eines der schönsten Feste im Jahr: Zum Beispiel trifft man Bekannte wieder, die man eine Weile schon nicht mehr gesehen hat und tauscht sich wieder einmal über das Leben aus, lacht zusammen, weint zusammen (hoffentlich eher Ersteres) und tauscht Geschenke aus. Und indirekt werde ich all das heute auch tun. Nur das ihr dieses Mal etwas davon habt.

In dem vergangenen Jahr habe ich unheimlich viele, tolle Bücher gelesen, bin mit wahnsinnig sympathischen Autoren in Kontakt getreten und habe meinen Blog, vor allem was die Seitenaufrufe angeht, ausgebaut. Und dafür möchte ich euch heute danken, indem ich euch ein paar meiner Jahreshighlights verlose!

Die folgenden Bücher haben sich dieses Jahr in mein Herz geschlichen und deswegen möchte ich diese Freude, die ich beim Lesen hatte, an euch weitergeben.


------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gewinn 1






 Band 1 & 2 + Novelle

der Baseball Love - Reihe

 

Liebe auf den ersten Schlag - Küss niemals einen Baseballer - Spiel um deine Hand

von Saskia Louis

eBooks


Darum geht's:


Luke ist ein Womanizer. Zumindest denkt das die Presse. Und ein Körnchen Wahrheit ist da auch dran. Aber dem Management des Baseballers gefällt das gar nicht. Also muss eine Freundin her: Prüde, langweilig und durchschnittlich. Wer würde sich da besser eignen als die süße, deutsche Eventplanerin Emma. Immerhin ist ihr 'normal' und 'langweilig' doch praktisch auf die Stirn geschrieben...

Emma wird von ihrer Firma versetzt, nach Philadelphia, wo sie ausgerechnet ihrem einzigen One-Night-Stand über den Weg laufen muss. Reich und berühmt, davon hat er bei ihrer letzten Begegnung nichts erwähnt. Und unheimlich witzig oder eher verrückt. Um sein Image aufzubessern, soll sie seine Freundin spielen. Als würde sie das tun! Nur hat Luke ein paar richtig gute Argumente an Bord...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Gewinn 2




Taking Chances - Im Herzen bei dir

von Molly McAdams

Taschenbuch

!! Mein Highlight des Jahres 2016 !!


Darum geht's:

Aufgezogen von ihrem strengen Marine-Dad, zählt Harper die Tage, bis sie endlich aufs College geht. Flirten, Daten und Küssen. Davon hat sie bisher nur gehört. Und gleich auf ihrer ersten Party im Studentenleben trifft sie Chase. Ein perfektes Beispiel dafür, was ihr Dad ihr verbieten würde: sexy, wild und verwegen. Und dann auch noch dieser Bad-Boy-Charme. Kurz darauf verliebt sich Harper in seinen unheimlich herzlichen Mitbewohner Brandon. Doch in Chase' Nähe scheint sie jedes Mal zu vibrieren. Überglücklich mit Brandon, werden ihre Gefühle für Chase doch immer stärker. Ein Wochenende, das alles ändert...

"Ich war schon lange in keinem Buch mehr so gefangen und von den überraschenden und schockierenden Handlungen so gefesselt wie in Taking Chances."

------------------------------------------------------------------------------------------------------


Gewinn 3




Ein bisschen mehr als Liebe

 

Band 1 der Greenwater Hill Love Stories

von Sarah Saxx

Taschenbuch

 

Darum geht's:

Nach ihrem Wirtschaftsstudium zieht es Louise Foles sogleich in das recht verschlafene Städtchen Greenwater Hill, wo für sie ein neues Leben beginnt. Bereits am ersten Tag begegnet sie dem unglaublich charismatischen Noah Baker - ihr Möbelpacker. Es ist Liebe auf den ersten Blick mit allen Schmetterlingen und Funken rundherum. Doch schon bald wird ihre junge Beziehung auf die Probe gestellt, als Noah den Job seiner Träume erhält, der sie jedoch hunderte von Meilen auseinander reißen würde.

-------------------------------------------------------------------------------------------


Gewinn 4



Die Nachtigall

von Kristin Hannah

 Hardcover

 

Darum geht's:

Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schließt sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt? Q

In den USA begeisterte „Die Nachtigall“ Millionen von Lesern und steht seit über einem Jahr auf der Bestsellerliste.

„Ich liebe dieses Buch – große Charaktere, große Geschichten, große Gefühle." Isabel Allende.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Und das müsst ihr tun um teilzunehmen:


Hinterlasst mir bis zum 30. Dezember um 12:00 Uhr einen Kommentar unter diesem Post, indem ihr mir verratet, was euer Highlight in 2016 war und für welches Buch/ welche Bücher ihr in den Lostopf springen möchtet.


Die Teilnahmebedingungen:

Du musst über 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung deiner Eltern haben.
Du musst über eine gültige Postanschrift in Deutschland verfügen.
Für den Versandweg übernehme ich keine Haftung, die Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.
Solltest du gewinnen, hast du eine Woche nach Gewinnbekanntgabe Zeit, dich bei mir per E-Mail an sophias-bookplanet@web.de oder über Facebook zu melden. Solltest du dich nicht melden, dann wird dein Gewinn neu ausgelost.

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe, für jeden meiner Leser ist hier etwas dabei :)

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an den Aufbau Verlag, Digital Publishers und Sarah Saxx für die Bereitstellung der Gewinne.

Dann bleibt mir nicht mehr viel zu sagen, als dass ich euch allen die Daumen drücke und noch einen wunderbaren Heiligen Abend und zwei schöne Feiertage wüsche!

Liebe Grüße, eure Sophia

Donnerstag, 22. Dezember 2016

[TTT] #63 - 10 Neuerscheinungen, auf die du dich freust

Hallo, liebe Leser.

Heute steht ein Thema auf der Liste, das vermutlich alle Leser nur allzu gut kennen. Das neue Jahr steht vor der Tür und so dürfen wir uns auf sehr, sehr viele Neuerscheinungen freuen. Was mich vor allem freut, ist, dass einige meiner geliebten Buchreihen fortgesetzt werden werden. Unter anderem Carly Phillips "Dare to Love" oder Sarah Saxx' "Greenwater Hill Lovestories". Aber seht selbst...


1. King of Chicago - Sarah Saxx
2. Küssen verboten, lieben erlaubt - Sarah Saxx
3. To the stars - Wenn du die Sterne berührst - Molly McAdams
4. Die Königin der Schatten - verbannt - Erika Johansen
5. Königreich der Schatten - Sophie Jordan
6. Das Lied der Elfen - Terry Brooks
7. Aller Anfang ist küssen - Carly Phillips
8. Rat der Neun - Veronica Roth
9. Einmal und immer wieder - Carly Phillips
10. Liebe nicht ausgeschlossen - Carly Phillips


Bei meiner Nummer 2 kann ich euch leider momentan noch kein Cover präsentieren, da es noch nicht veröffentlicht wurde, ähnlich wie bei Nummer 10. Auch dieses Cover ist noch nicht vollständig. Aber ich bin mir sicher, dass ich mich trotz dieses fehlenden Elements mehr als alles andere auf diese zehn hier aufgeführten Bücher freue. Auch wenn es mich fertig macht, dass ich bei einigen wie bei "Die Königin der Schatten - verbannt" noch ein halbes Jahr warten muss :(

Auf welche Bücher freut ihr euch denn in 2017?

Liebe Grüße, eure Sophia

Dienstag, 20. Dezember 2016

[Weihnachtsspecial] Ein Interview mit Susanne Betz

Liebe Leser,

nur noch wenige Tage und die Türchen - Sache ist auch wieder Geschichte für dieses Jahr. Doch heute habe ich noch ein kleines Hintertürchen in die Welt einer weiteren Autorin für euch, die ich bisher leider noch nicht persönlich treffen konnte, worauf ich aber später noch einmal zu sprechen kommen werde. Erst einmal möchte ich euch SUSANNE BETZ einmal vorstellen:




Susanne Betz

wurde 1959 in Gunzenhausen geboren. Sie studierte Geschichts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland, den USA und Kolumbien. Danach arbeitete die promovierte Historikerin bei verschiedenen deutschen und amerikanischen Tageszeitungen und Zeitschriften. Seit 1993 ist sie Hörfunkredakteurin in der Abteilung Politik des Bayerischen Rundfunks. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in der Nähe von München. In ihren historischen Romanen macht sie auf einzigartige Weise Geschichte lebendig. Q

Meine Rezension zu ihrem Buch




------------------------------------------------------------------------------------------------


Sinnlich und opulent – ein historischer Roman über die dramatischste Epoche der Neuzeit

1791: Die Geschwister Eleonore und Felix langweilen sich im provinziellen und intriganten Weimar. Ihr Vater ist ein adeliger Hofbeamter, die Mutter eine exzentrische Mathematikerin und ihr Nachbar der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe. Die Sturmgewitter der Französischen Revolution flackern in Form von Gerüchten, Schriften und Besuchern aus dem fernen Frankreich ins kleine Herzogtum und befeuern den Freiheitsdrang der Geschwister. Als ihre Mutter stirbt, nimmt das Leben eine dramatische Wende: In ihrem Testament verfügte diese, dass Eleonore und Felix einen Koffer voller mathematischer Berechnungen zu einem geheimnisvollen Monsieur Schwartz nach Paris bringen müssen, dort erst sollen sie ihr Erbe erhalten. Die Geschwister brechen auf. In Paris lernen sie nicht nur eine weltoffene und libertine Stadt kennen, hier bebt noch immer die Revolution ... Q



-------------------------------------------------------------------------------------------------





Ich: Warum haben Sie für Ihren neuesten Roman gerade die Französische Revolution als Hintergrund gewählt? Was begeistert sie an dieser Zeit so kurz vor der Jahrhundertwende?


Frau Betz: Diese Zeit find ich so spannend, weil sich von der Französischen Revolution quasi ein emotionales und intellektuelles Erbeben über die Welt ausbreitet. Die Menschen sind fasziniert von den Ideen der „Freit, Gleichheit und Brüderlichkeit“. Die schönen Ideen, die sich die Philosophen vorher nur ausgedacht haben, werden zum ersten Mal in Europa Realität. Gleichzeitig ändert sich auch die Mode radikal. Frauen werden von Schnürbrust, Reifröcken und aufgetürmten und gepuderten Perücken befreit. Die Kleider werden stattdessen ganz einfach und locker. Die Frauen können richtig durchatmen und sich viel besser bewegen. Gleichzeitig kommt mit der Französischen Revolution aber ab 1794 der Terror der Fanatiker. Immer mehr Menschen werden durch die Guillotine hingerichtet. Diese Nähe von großer Freiheit und gleichzeitig Angst und Schrecken und überhaupt die ganzen Turbulenzen gehen einem ziemlich unter die Haut, finde ich.
 


Ich: Haben Sie selber Geschwister? Wenn ja, ist Ihr Verhältnis zu ihnen ähnlich zu dem von Felix und Eleonore?



Frau Betz: Leider habe ich keine Geschwister und bin alleine aufgewachsen. Ein Bruder wie Felix wäre ideal für mich gewesen: ein wenig schrullig, klug und belesen und auf jeden Fall sehr liebevoll und fürsorglich.



Ich: Wenn Sie sich zwischen den zwei Städten Weimar und Paris heutzutage entscheiden müssten, welche dieser würden Sie lieber ihren Wohnort nennen?



Frau Betz: Ich bin in einer Kleinstadt wie Weimar aufgewachsen, nicht so berühmt aber auch wunderschön und mit vielen historischen Bauwerken und einem Markgrafenschloss. In einer solchen Stadt zu leben ist zweifelsohne idyllisch, auch weil man die meisten Menschen persönlich kennt. Heute bevorzuge ich aber turbulente und anonyme Städte. In Paris würde ich sehr, sehr gern leben – nur das Geldausgeben wäre dann ein Problem: Nicht nur Eleonore war Ende des 18. Jahrhunderts von den schönen Geschäften begeistert, den Cafés und Restaurants – so aufregend ist Paris heute immer noch und leider auch teuer.



Ich: Ich persönlich bin auf Ihr Buch gestoßen, da ich nach Belletristik in Bezug auf die Französische Revolution gesucht habe, da sie einen großen Teil meiner Komplexe Leistung ausmachen wird. Da Sie, wie man Ihrer Vita entnehmen kann, Geschichtswissenschaften studiert haben, vertraue ich Ihren Schilderungen in diesem Buch über die Geschehnisse damals. Doch wenn man als Leser nicht den Anreiz hat, mehr über die damalige Zeit zu erfahren, warum ist Ihr Buch Ihrer Meinung nach dennoch lesenswert?



Frau Betz: In „Tanz in die Freiheit“ geht es ja hauptsächlich um enge und bewegende Freundschaften und Liebesbeweise. Damit werden unheimlich viel Kräfte und Emotionen frei gesetzt. Eleonores Freundschaften zu so unterschiedlichen Frauen wie Christiane Vulpius, Julie und Olmype de Gouge sind zeitlos inspirierend und sollen Leserinnen Mut machen, sich auf andere Menschen und ihre Nöte einzulassen. Vor allem zeigt die Liebe Luciens für Eleonore, was große und tiefe Gefühle mit einem Menschen machen können. Er riskiert seine Karriere und letztlich sein Leben für sie und hilft, ihren Verlobten sicher aus der Stadt zu bringen. Das denke ich, ist die große emotionale Botschaft meines Buches und fesselt hoffentlich alle meine Leserinnen und Leser.



Ich: Arbeiten Sie bereits an einem nächsten Roman oder was haben Sie für die nächste Zeit geplant?



Frau Betz: Da ich derzeit viele Lesungen halte und oft unterwegs bin, komme ich noch nicht zum Nachdenken über ein neues Buchprojekt. Aber sicher bekomme ich bald Lust dazu.


--------------------------------------------------------------------------------

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal recht herzlich bei Susanne Betz für das Interview und auch bei Sinja Bohn für die Vermittlung bedanken.

Wenn ich euch mit diesem kleinen Interview neugierig machen konnte, dann schaut gerne auch mal auf ihrer Facebook Seite vorbei.

Ich persönlich hatte noch nicht das Vergnügen, Susanne Betz persönlich zu treffen, was jedoch an meiner eigenen Dusseligkeit liegt. Ich hatte mich bereits für eine Lesung in der Nähe angemeldet und dann den Termin verwechselt und wäre vermutlich eine Woche später hingefahren, hätte ich mich nicht noch einmal erkundigen wollen, wo genau ich hinmuss und dabei gesehen, dass die Lesung nicht in vier, sondern vor drei Tagen war. Deshalb war dieses Interview auch eine tolle Möglichkeit für mich, meine Fragen doch noch zu stellen. Deswegen herzlichen Dank!

Liebe Grüße, eure Sophia!