Dienstag, 14. Februar 2017

[Reading with] #15 mit Jenny - Update #2

Hallo, liebe Leser!

Heute möchte ich euch mein zweites Update zu diesem Reading with Jenny präsentieren. Bei der Hälfte, also ungefähr bei Seite 140, hatten Jenny von Jennys Bücherkiste und ich uns für die nächste Fragerunde verabredet. Wenn ihr gerade keine Ahnung habt, welches Buch wir überhaupt lesen, dann schaut auf jeden Fall noch einmal bei meinem ersten Update vorbei, da findet ihr alle nötigen Informationen.


Meine Fragen an Jenny:

1. Wie gefällt dir unser Protagonist Clay bisher?
2. Wem von unseren sechs bisherigen Nummern würdest du am liebsten Mal gehörig die Meinung geigen?
3. Kannst du Hannahs Ansichten, die zu ihrer Entscheidung führten, nachvollziehen?



1. Wie kommst du mit der Erzählweise des Protagonisten zurecht? (Also ich meine diese schnellen Wechsel zwischen dem, was er hört, und dem, was bei ihm selbst passiert.)

Ich glaube ein ganzes Stück besser als du :) Ich finde es völlig in Ordnung, dass Jay Asher so schnell zwischen Kassette und wahrem Geschehen hin und her wechselt, zumindest irritiert es mich nicht sonderlich. Leider fehlt mir dadurch ein wenig die Tiefe und Verbundenheit zu den beiden wichtigsten Personen hier. Auch wenn ich Clay recht gut leiden kann und ich mich nicht so richtig vorstellen kann, was er so schlimmes getan haben kann, ist auch er mir noch recht fremd.

2. Welche der ersten sechs Nummern fandest du am wenigsten dramatisch?

Am wenigsten dramatisch? Gott... Um ehrlich zu sein fand ich nichts davon sooo mega dramatisch, alles gleich... schwach. Das beschreibt es auch nicht so recht. Aber vermutlich finde ich bisher den Spanner mit am schlimmsten. Oder ihre Freundin, oder besser gesagt das Mädchen, von dem sie glaubte, sie seien Freunde, bis sie ihr alles Mögliche vorgeworfen hat. Das finde ich echt nicht okay. Die Jungen jedoch, naja... Das sind eben Jungen. Nicht, dass das ihr Verhalten und dessen Auswirkungen entschuldigt, aber so sind die eben, vor allem, wenn sie sich vor anderen beweisen wollen. Daher wären wohl "die Jungen" die Antwort auf diese Frage.


3. Wie gefällt dir das Buch bisher und was müsste in der zweiten Hälfte passieren, damit es dir besser gefällt? (Falls du es genial findest, dann ersetzt "besser" durch "weiterhin genauso gut".)

Wie ich bereits erwähnt habe, fehlt mir etwas die Tiefe, aber bisher liest es sich sehr schön und hat mich auch noch nicht wie erwartet niedergeschmettert. Ich hoffe jedoch um ehrlich zu sein, dass das noch passiert, denn von dem Klappentext habe ich mir so einiges erwartet. Ich hoffe sehr, dass die Sachen, die diese dreizehn Personen getan haben, noch schlimmer werden. Nicht weil ich Hannah gequält hören will, sondern weil ich sonst ihren Selbstmord nicht so ganz nachvollziehen kann.



Das dritte Update folgt in genau einer Woche, um uns und euch noch ein wenig hinzuhalten :D
Ich bin sehr gespannt, wie mir das Ende des Buches gefallen wird.

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen