Dienstag, 21. März 2017

[Serien] Februar 2017

Hallo, liebe Leser!

Wie der Titel dieses Posts unweigerlich zu erkennen gibt, geht es heute erneut um die Serien, die ich im vergangenen Monat gesehen habe. Doch heute bekommt ihr nicht nur diese, sondern stelle ich euch auch die Filme vor, die mich im Februar begeistern oder vielleicht auch nicht begeistern konnten. Und damit werde ich gleich mal anfangen.



Mein Monatshighlight

Filme:

Rubinrot, Saphirblau, Smaragdgrün (****)
Split (***[*])
Prisonors (***)
Die Unfassbaren 2 (*****)
Phantastische Tierwesen (*****)

In diesem Monat habe ich einige tolle Filme gesehen, jedoch konnten mich nur zwei völlig begeistern. Ansonsten muss ich sagen, dass mir die Edelstein - Trilogie, die ich erneut und dieses Mal vollständig gesehen habe, durchaus sehr gut gefallen hat, obwohl es deutsche Produktionen sind und diese mich nur selten wirklich zufrieden stellen. Weiterhin habe ich Die Unfassbaren 2 zum ersten Mal gesehen und geliebt. Außerdem habe ich Prisonors mit Jake Gyllenhaal und Hugh Jackman geschaut, der mich aber trotz der tollen Schauspieler und der ernsten Thematik nicht packen konnte. Am Ende fiel es mir sogar schwer, die Augen aufzuhalten. Ganz im Gegenteil zu dem neuen Film mit James McAvoy. Ein unglaublicher Schauspieler, der sein Können in Split unter Beweis stellen konnte. Jedoch war der Film an sich etwas schwach.



Die 100 (Staffel 3 - Folge 6-12)

Langsam aber immerhin mal wieder komme ich dazu, mit meinem Vater eine oder in diesem Fall ein paar Folgen dieser Serie zu gucken. Doch diese hier haben mich besonders mitgenommen, denn mein Lieblingscharakter, den ich auch als solchen bezeichnet habe, seit er zum allerersten Mal in der ersten Staffel aufgetaucht ist, wurde umgebracht. Weiterhin haben sich Charaktere, die ich bisher extrem cool fand, als Verräter herausgestellt. Dennoch bleibt die Serie unheimlich spannend, Charaktere werden wieder zusammen geführt, worauf ich sehr gehofft habe.



Royals (Staffel 2)

Bereits im Januar habe ich die erste Staffel dieser Serie mit Vergnügen aber auch Spannung verfolgt. Sie hat mir geradezu den Verstand geraubt und mich nicht ruhig sitzen lassen. Vor allem das Ende der Staffel hat mich unheimlich fertig gemacht und darin stand die zweite Staffel um nichts nach. Es traten tolle und interessante neue Handlungsstränge auf, Geheimnisse wurden aufgedeckt, Beziehungen geknüpft und wieder zerrissen. Auch Ophelia kam wieder vor, nachdem wir uns in der ersten Staffel von ihr trennen mussten (obwohl das in meinem Fall das falsche Wort ist). Erneut eine faszinierende und humorvolle, aber vor allem mitreißende Staffel, die süchtig gemacht hat.



Shadowhunters (Staffe 2 - Folge 1-7)

Sieben neue Folgen von einer Serie, die sich von Folge zu Folge gesteigert hat. Jedoch konnten mich diese neue Folgen nicht ganz so begeistern wie die letzten der ersten Staffel. Malec ist noch immer Hammer, auch wenn ich selbst in dieser Beziehung Dinge finde, die mich etwas irritieren. Insgesamt finde ich, dass die zweite Staffel momentan noch nicht mit ihrem Vorgänger mithalten, ich bin jedoch guter Hoffnung, da eine Schauspielerin von Supernatural eingestiegen ist, Engel auftreten und ich mich auch wahnsinnig auf Sebestian freue, der vermutlich auch bald auftreten wird.



Scorpion (Staffel 1 - Folge 1-15)

Diese Serie habe ich bereits vor einigen Monaten einmal begonnen, dann jedoch wieder abgebrochen, jedoch eher aus Zeitgründen als aus Desinteresse. Denn das war keineswegs der Grund. Diese Serie ist unheimlich packend und jede Folge ist einfach genial durchdacht und mitreißend, sodass man den Blick kaum abwenden kann. Walter O'Brien und sein Team sind Supergenies, wenn man es so sagen will. Er selber hat ein IQ von 194, Happy ist ein Technikwunderkind, Sylvester ein Mathe - Genie und Toby Verhaltenswissenschaftler - ein unglaublich genialer. Sie helfen, wenn die Regierung nicht mehr weiterkommt. Tolle Storyline, bezaubernde Charaktere, die sich unglaublich entwickeln. Noch dazu lässt der Humor der Protagonisten den Zuschauer immer wieder schmunzeln, manchmal auch laut lachen. Weiterhin treibt der Ernst der Lage einen mehrfach die Tränen in die Augen.



Tolle Serien! Aber das sage ich wohl jeden Monat. Dennoch muss ich sagen, dass ich Scorpion wohl schon bald zu meinen Lieblingsserien zählen werde. Ihr solltet ihr auf jeden Fall alle mal eine Chance geben!

Liebe Grüße, eure Sophia

Kommentare:

  1. Hey,

    die Verfilmung der Edelstein-Trilogie finde ich ganz ok. Der letzte war nicht so meins. Aber ich hatte danach immer Lust, die Bücher nochmal zu lesen.

    Bald startet ja bei SIXX The Royals Staffel 3, wenn ich mich nicht irre. Die hab ich aber schon auf Englisch gesehen. Mochtest du Ophelia?

    Shadowhunters ist ja ein Thema für sich. Nachdem bei der ersten Staffel die letzten Folgen richtig gut fand, waren die ersten Folgen der 2. Staffel eher kacke. Gefühlt hat aber jeder gesagt, dass sie soooo viel besser sind. PPPf. Malec ist natürlich wieder super. Auch Simon finde ich gut. Glücklicherweise haben sich die Folgen meiner Meinung nach wieder gefangen. Ich bin jetzt mit Staffel 2.1 durch und warte darauf, dass es weitergeht.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Caro,

    ich besuche die Woche noch die Millennium Bringe, auf der Gwen im ersten Film gelaufen ist, aber vor allem wegen Harry Poster.

    Die dritte Staffel werde ich dann auf jeden Fall gucken, denn ich bin wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht :) Ophelia mochte ich fast gar nicht. Ich mag vor allem Nick und auch Liam, aber dass sie dann mit Ersterem zusammen war, als wäre er nur die zweite Wahl, fand ich ziemlich mies.

    Mir geht es da ähnlich wie dir. Zum Beispiel kann ich Climon gar nicht leiden. Malec ist wie immer Hammer und jetzt am Ende von 2.1 habe ich auch wieder mitgefiebert. Zuvor hat es ziemlich geschwächelt.

    Danke für deinen Kommentar!

    Liebe Grüße,
    Sophia

    AntwortenLöschen