Sonntag, 21. Februar 2016

Entführt in der Dämmerung

Autor: C.C. Hunter
Verlag: Fischer Verlage
Reihe: 3/5
Seiten: 544
Kapitel: 38
Ausführung: Klappenbroschur
Preis: 14,99€
ISBN: 978-3-8414-2129-6
Kaufen: hier
Leseprobe

Der Klappentext:

»Geh, und stell dich deiner Vergangenheit – dann wirst auch du deine Bestimmung finden!«
Diese geheimnisvolle Prophezeiung geht Kylie nicht mehr aus dem Kopf. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern, Feen und Werwölfen ist sie im Shadow Falls Camp – und Kylie hat keinen sehnlicheren Wunsch, als endlich herauszufinden was sie ist und wer ihre wahre Familie ist. Außerdem fragt sie sich noch immer welcher Junge der Richtige für sie ist. Lucas und Kylie kommen sich zwar immer näher, aber dann erfährt sie, dass sein Rudel ihre Beziehung nicht gutheißt. War es falsch, sich für Lucas zu entscheiden?

Um sich vom Liebeschaos abzulenken, versucht Kylie einem Geist zu helfen, der sein Gedächtnis verloren hat und es nur schafft, immer wieder eine mysteriöse Nachricht zu wiederholen:
»Jemand wird leben … aber jemand anderes muss sterben.«
Um diese Botschaft zu entschlüsseln, muss Kylie jedoch den sagenumwobenen, furchteinflößenden Friedhof von Shadow Falls betreten. Vielleicht kann sie dort endlich das Geheimnis ihrer Identität lösen – die ganz anders ist, als sie es sich je hätte vorstellen können. Q

Die Autorin:

Schon als Kind liebte C.C. Hunter Glühwürmchen, lief am liebsten barfuß und rettete mögliche Märchenprinzen in Form von Fröschen vor ihren Brüdern. Auch wenn sie heute meist Schuhe trägt, ist sie immer noch von Glühwürmchen fasziniert. Sie rettet inzwischen nicht mehr nur Frösche, sondern auch andere Tiere, und hat einen Märchenprinzen gefunden. Mit ihm, drei Katzen und einem Hund lebt sie in Texas – und wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder Zeit mit ihrer Familie verbringt, fotografiert sie gerne. Q


Meine Meinung zum dritten Band der Shadow Falls Camp - Reihe:


Gemeinsam mit Franzi von DieBücherseelen habe ich mich in einem Reading with an diesen dritten Band gewagt und es wirklich nicht bereut. Nachdem ich die ersten beiden Bände ja bereits mit der Note 1 bewertet habe und sich die Autorin in "Entführt in der Dämmerung" noch einmal selbst übertroffen hat, kann ich diesem Buch natürlich nicht Schlechteres als ebenfalls eine 1 geben. Aber hier greife ich ja schon meinem Fazit vor.
Zu Beginn möchte ich noch sagen, dass ich den Titel, um ehrlich zu sein, nicht wirklich passend finde, denn im Gegensatz zu dem, was ich erwartet hatte, gab es nicht wirklich den Anschein einer Entführung oder etwas in der Art.

Wie auch die ersten beiden Bände ließ sich der Dritte ebenfalls sehr schnell und leicht lesen. C.C. Hunter kann den Leser wirklich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern, wenn auch zum Ende hin immer mehr Spannung aufgebaut wird, sodass es schließlich in jedem Teil einen großen Showdown gibt. Dieser Band beschäftigte sich sogar noch ein Tick stärker als seine Vorgänger mit der Frage, was Kylie denn nun ist. Ich kann euch beruhigen, man erfährt es auch wirklich! Doch all ihre Fähigkeiten, wie das Traumwandeln oder das Heilen, haben mich teilweise wirklich sehr an die Vampire Academy Reihe von Richelle Mead erinnert. Auch das Kylie immernoch zwischen zwei Kerlen hin und her gerissen ist, hat mich sehr an diese andere Romantasy - Reihe erinnert.

Lucas scheint in diesem Buch vorerst Kylies Favorit unter ihren zwei Lovern zu sein, da Derek sie ja am Ende des letzten Bandes verlassen hat und Lucas sich in dieser Zeit wirklich mehr als nötig für sie eingesetzt hat. Mit persönlich hat Lucas auch in diesem Band besser gefallen, denn er hat diesen "Bad Boy" Charme, den ich wirklich mag. Auch wenn es mich etwas genervt hat, dass er Werwolf - Rudel - Geheimnisse vor Kylie hat und auch sonst alles auf sein Werwolfsein zu schieben scheint, hat er doch bewiesen, dass Kylie ihm wichtiger ist, als seine Art und was diese von ihm verlangt.

Derek hingegen hat in diesem Buch nicht so viele Auftritte wie Lucas, jedoch ist er in diesen ebenfalls sehr fürsorglich und stets um Kylie besorgt. Jedoch gibt es auch noch ein paar andere Kerle, die im Camp ziemlich mitmischen, wenn sie auch nicht um Kylie buhlen. So zum Beispiel Perry, der mit mal wieder äußerst gut gefallen hat und der weiterhin total in Miranda verknallt ist, und auch Burnett James, dieser heiße Vampir/Campleiter/FRU-Agent, der Holiday, der anderen Campleiterin mittlerweile mehr als verfallen ist, es jedoch nicht zugeben kann. Dass diese beiden Typen dann auch noch eine Art Bromance haben, ist einfach toll. Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen, dass die Beziehung von Burnett und Perry mein Highlight dieses Buches ist.

Fazit: In diesem dritten Band kommen Fans mal wieder voll auf ihre Kosten: Bei diesen emotionalen Beziehungen, tollen Freundschaften und spannenden Wendungen kann der Leser das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Zusätzlich verleitet der geniale Cliffhanger und weiterhin offene Fragen ihn dazu, sofort den nächsten Band lesen zu wollen. Wenn das mal kein rundum gelungenes Buch ist!

Liebe Grüße, eure Sophia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen